Klaus Wirth



Alles zur Person "Klaus Wirth"


  • Pfarrer Klaus Wirth feierte sein Goldenes Priesterjubiläum in der St.-Bernhard-Kirche

    Mo., 01.07.2019

    „Ratgeber und Wegweiser zugleich“

    Pfarrer Klaus Wirth (2.v.l.) feierte sein Goldenes Priesterjubiläum. Rechts neben ihm der leitende Pfarrer der Gemeinde St. Nikolaus Münster, Jörg Hagemann.

    Geschenke zu machen ist seine Art, den Dienst am Menschen zu verstehen. So erlebte Stadtdechant Jörg Hagemann seine ersten Begegnungen mit Klaus Wirth, der am Samstag sein Goldenes Priesterjubiläum mit einem über zweistündigen Gottesdienst feierte. Wie beliebt der Pfarrer ist, der seit 36 Jahren die Gemeinde prägt, zeigte die volle St. Bernhard-Kirche, in der nicht alle Besucher Platz finden konnten.

  • Pfarrer Klaus Wirth feiert goldenes Priesterjubiläum

    Mi., 12.06.2019

    „Wir waren schon revolutionär“

    Pfarrer Klaus Wirth vor dem Turm der St.-Bernhard-Kirche: Vor knapp 50 Jahren wurde er im Paulusdom zu Münster zum Priester geweiht, zum Monatsanfang wurde er emeritiert. Den Angelmoddern bleibt der Bergmannssohn jedoch erhalten: Wirth wohnt weiterhin im Pfarrhaus von St. Bernhard und übernimmt den einen oder anderen Gottesdienst.

    Seit über 36 Jahren prägt der Geistliche maßgeblich die Geschicke der ehemaligen Pfarrgemeinde St. Bernhard – und damit auch ein Stück Angelmodde-West. Am 29. Juni feiert er sein Goldenes Priesterjubiläum.

  • Kita St. Bernhard verabschiedet Leitung

    Do., 27.09.2018

    Abschied nach 16 Jahren

    Noch einmal inmitten der Kinder der Kita St. Bernhard: Marion Aupers bei der Abschiedsfeier.

    16 Jahre lang war Marion Aupers das Gesicht der Kita St. Bernhard. Jetzt wurde sie mit einem Gottesdienst und gemeinsamen Liedern verabschiedet.

  • Hiltrud Gramatke verabschiedet

    Di., 27.06.2017

    Ruder nach zehn Jahren abgegeben

    Mit Blumen und einem Präsent bedankten sich die Pfarrer Klaus Wirth (l.) und Robert Schmäing bei der scheidenden Seniorengemeinschafts-Leiterin Hiltrud Gramatke.

    Wie die Zeit vergeht: Zehn Jahre ist es her, dass Hiltrud Gramatke die Leitung der Seniorengemeinschaft St. Bernhard übernahm. Ungezählte informative oder gesellige Veranstaltungen hat sie seitdem organisiert. Am Dienstagnachmittag wurde sie im Rahmen einer kleinen Dankeschön-Feier als Leiterin verabschiedet.

  • Pfarrer Alfons Dinkelborg begeht sein Diamantenes Priesterjubiläum

    So., 19.03.2017

    60 Jahre im Dienst der Gemeinde

    Zahlreiche Gemeindemitglieder kamen zum Empfang und gratulierten Alfons Dinkelborg, der am Sonntag sein Diamantenes Priesterjubiläum beging.

    „Ich habe das seltene Glück, dass ich bei Lebzeiten höre, wie toll Sie gewesen sind“, gab der emeritierte Pfarrer Alfons Dinkelborg den Dank humorvoll zurück, den ihm die Gemeinde St. Bernhard entgegen brachte. Dinkelborg feierte am Sonntag das seltene Fest des Diamantenen Priesterjubiläums, was bedeutet, dass er vor 60 Jahren zum Priester geweiht worden war.

  • Motto des Kirchentages steht bei der Fronleichnamsfeier der Gemeinde St. Nikolaus Münster im Zentrum

    Mo., 23.05.2016

    „Seht, da ist der Mensch“

    Schlussstation der Prozession ist auch in diesem Jahr wieder der Pfarrgarten an St. Agatha. Das Foto zeigt eine Szene mit Pfarrer Hagemann aus dem Vorjahr.

    Fronleichnam – das Datum steht für die Katholiken in Münsters Südosten seit Jahren zugleich für das Patronatsfest der Gemeinde St. Nikolaus Münster. Das feiert die Gemeinde erneut am Kirchort St. Agatha.

  • Erntedankgottesdienst auf dem Hof Vornholt.

    Mo., 28.09.2015

    Stadtdechant warnt vor Stimmungsumschwung

    Gut besucht Gut besucht war der Erntedankgottesdienst auf dem Hof Vornholt.

    Dem Fremdenhass erteilte Stadtdechant Jörg Hagemann eine klare Absage.

  • Christuskirche feiert 50. Geburtstag

    So., 05.07.2015

    Beachtliches Angebot trotz Hitze

    Ein großes Angebot für Augen und Ohren gab es um die Christuskirche in Wolbeck. Hier die Fahnenabordnungen Wolbecker Vereine.

    Hitze um die 40 Grad und ein Termin in den Sommerferien, die traditionelle Familien in den Urlaub ziehen, machten am Samstag dem Fest zum 50. Geburtstag der evangelischen Christuskirche zu schaffen. Es war eher schwach besucht, obwohl das Angebot beachtlich groß: Schon im Gottesdienst zeugten Abordnungen der St. Achatius-Nikolai-Bruderschaft Wolbeck, der Pfadfinder, der Kolpingsfamilie und der kfd mit ihren Fahnen von breitem Engagement auch der katholischen Christen für die Schwestergemeinde. Am Termin hatte man festgehalten, da sich exakt am 5. Juli die Geburtsstunde der Christuskirche jährt.

  • 50 Flüchtlinge kommen in der zweiten Oktoberhälfte in Häuser an der Heidestraße

    Do., 16.10.2014

    Vorbereitung auf neue Nachbarn

    In gleich fünf Gruppen tauschten sich die Hilfswilligen über

    Zum ersten Treffen des Ökumenischen Arbeitskreises Flüchtlinge in Münster Süd-Ost kamen über 30 Teilnehmer – mit acht bis zwölf habe er gerechnet, sagte Pfarrer Hartmut Hawerkamp im proppenvollen Saal des Gemeindezentrums der Friedens-Kirchengemeinde.

  • Arbeitskreis „Flüchtlinge“ informiert sich über Rechtsfragen / Drei Familien droht die Abschiebung

    Do., 28.08.2014

    Von Paragrafen und Menschen

    Über die rechtlichen Voraussetzzungen bei der Flüchtlingsarbeit informierte auf Einladung des Arbeitskreises „Flüchtlinge in Wolbeck“ Thomas Borgs von der Caritas (hinten r.).

    „In welchem rechtlichen Rahmen leben die Flüchtlinge in Wolbeck? Und können wir das zulassen?“ So umschrieb Thomas Borgs von der Caritas in Münster die Leitfrage des Informations-Abends, zu dem der Arbeitskreis „Flüchtlinge in Wolbeck“ eingeladen hatte. Insgesamt kamen 26 Interessierte, unter ihnen Diakon Diakon Ralf Bisselik Pfarrer Klaus Wirth vom Kirchort St. Bernhard und Pastorin Christina Ehring für die evangelische Gemeinde. Aus Münster war Hüseyim Demir als Sprecher von sieben muslimischen Gemeinden aus dem Christlich-Islamischen Arbeitskreis gekommen.