Klaus Wollschläger



Alles zur Person "Klaus Wollschläger"


  • In den Fitnesscentern in Altenberge und Nordwalde ruht das Geschehen

    So., 15.11.2020

    Reha-Sportler dürften wieder

    Im Eimermacher Vital in Nordwalde war man zuletzt mit Saubermachen und Aufräumen beschäftigt.

    Eine Runde joggen, das ist möglich. Mannschaftssport oder Kurse in größeren Gruppen derzeit nicht. Der coronabedingte Teil-Lockdown trifft die Fitness-Branche hart. Reha-Sport mit ärztlicher Verordnung ist grundsätzlich zwar wieder möglich. Das hilft aber nur bedingt.

  • Klaus Wollschläger war seit 1979 Ratsmitglied

    Mo., 19.10.2020

    Im „Baumberger Hof“ fing alles an

    Klaus Wollschläger war von 1979 bis September 2020 Mitglied im Altenberger Gemeinderat.

    41 Jahre war Klaus Wollschläger Mitglied im Gemeinderat – nun endet seine kommunalpolitische Arbeit. In einer Serie stellt unsere Zeitung sogenannte Urgesteine der Lokalpolitik vor. Den Anfang macht der CDU-Politiker Wollschläger, der auch viele Jahre Fraktionsvorsitzender war.

  • Ausgewogenes Training beim Reha-Sport des TuS Altenberge

    Fr., 31.05.2019

    Anstrengen zum Wohlfühlen

    Im Kardiobereich stehen spezielle Geräte für den Rehasport. Mit denen ist ein Gerätezirkel möglich, der Menschen helfen kann, Motorik und Athletik zu verbessern, sagen Abteilungsleiter Klaus Wollschläger (l.) und Heidi Schorfheide-Smereczansky (2.v.l.).

    „Wir sind die erste Adresse in Sachen Gesundheits- und Rehabilitationssport nicht nur in Altenberge, sondern auch weit über die Ortsgrenzen hinaus geworden“, sind die Verantwortlichen der Rehasportabteilung des TuS Altenberge mit Abteilungsleiter Klaus Wollschläger, Studioleiterin Heidi Schorfheide-Smereczansky und Martina Heithaus.

  • Neue Broschüre „Integration in Altenberge“

    Mi., 27.02.2019

    Ein offenes Herz

    Stellten die umfangreiche Infobroschüre „Integration in Altenberge – Unser Dorf macht mit...“ vor (v.l.): Bürgermeister Jochen Paus, Ingrid Weide (zuständig für das Layout), Franziska Mahlmann (Familienbündnis), Ingrid Menden (Leiterin des Fachbereichs Allgemeine Sicherheit, Ordnung und Soziales), Ulrike Reifig (Familienbündnis), Tim Hackemack, Annette Wolters (beide Sozialamt), Hartmut Formann und Jo Pelz (beide „Runder Tisch Asyl und Migration“).

    Seit Beginn der Flüchtlingskrise ist viel passiert“, sagt Ulrike Reifig, als sie zusammen mit weiteren Altenbergern die neue Broschüre „Integration in Altenberge – Unser Dorf macht mit...“ vorstellt. Auf 38 Seiten wird umfassend über die verschiedenen Aktivitäten berichtet, die zeigen, wie seit 2015 Integration vor Ort gelebt wird. Wer sich bei der Unterstützung von Flüchtlingen einbringen möchte, ist jederzeit willkommen.

  • Johannes-Grundschule: Grüne fordern Bürgerversammlung im Frühjahr

    Do., 29.11.2018

    Streit über den richtigen Zeitpunkt

    Was soll mit dem Gelände der Johannes-Grundschule geschehen? Das steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Die Grünen möchten zu diesem Thema möglichst schnell eine Bürgerversammlung durchführen.

    Wenn es nach den Grünen geht, soll so schnell wie möglich eine Bürgerversammlung stattfinden, um über eine Nachfolgenutzung der Johannes-Grundschule zu diskutieren. Da jedoch noch kein Zeitplan zum Umzug feststeht, hält die CDU-Mehrheitsfraktion eine Versammlung zum jetzigen Zeitpunkt für zu früh.

  • Mitgliederversammlung des TuS Altenberge

    Mo., 12.03.2018

    Zufriedene Gesichter

    Der wiedergewählte Vorstand (v.l.): Uwe Lucas, Christina Matthoff, Thomas Schreiber, Dr. Thomas Keßler und Dieter Hamann. Rechts der scheidende stellvertretende Schatzmeister Klaus Wollschläger.

    Der TuS Altenberge ist für die Zukunft gut aufgestellt – so lässt sich die Mitgliederversammlung zusammenfassen. So gehören derzeit 1967 Altenberger dem Verein an, wie Dr. Thomas Keßler, Erster Vorsitzendes TuS, berichtete. Nicht nur er, sondern der gesamte Vorstand wurde im Amt bestätigt.

  • Mitgliederversammlung des TuS am Sonntag

    Mi., 07.03.2018

    Klaus Wollschläger tritt kürzer

    Klaus Wollschläger

    Über 40 Jahre war Klaus Vorschläger beim TuS in verschiedenen Funktionen tätig. Während der Jahreshauptversammlung am 11. März wird er aus dem Vorstand verabschiedet.

  • Warten auf den Kunstrasen

    Do., 10.08.2017

    Fußballer sind sauer

    Seit Wochen ruhen die Arbeiten auf dem Sportgelände des TuS. Nun sollen sie am 21. August fortgeführt werden und am 1. September beendet sein.

    Stillstand auf dem Sportplatz „Großer Berg“. Dort sollte längst der neue Kunstrasen verlegt worden sein. Klaus Wollschläger, stellvertretender Schatzmeister des TuS, ist über die Situation wenig erfreut. Nun soll das neue „Geläuf“ ab dem 21. August verlegt werden.

  • Neuer Kunstrasenplatz

    Sa., 08.07.2017

    Auf Augenhöhe mit Bayern

    Haben alles im Griff und zeigen die alten Rasenplatzbahnen (v.l.): Christina Matthoff, Albert Kleimann, Klaus Wollschläger und Norbert Heithaus.

    Die Arbeiten für den neuen Kunstrasenplatz des TuS laufen auf Hochtouren. Der neue Belag soll pünktlich zur neuen Spielzeit genutzt werden können. Insgesamt werden 240 000 Euro investiert.

  • Jahreshauptversammlung TuS Altenberge

    Mo., 13.03.2017

    Didi Hamann neu im Team

    Der aktuelle Vorstand des TuS Altenberge im Jahre 2017: (v.l.) Dieter Hamann (Finanzen), Klaus Wollschläger (Stellvertreter Finanzen), Dr. Thomas Keßler (Vorsitzender), Christina Matthoff (Geschäftsführung), Oliver Maaß (Stellvertreter Geschäftsführung), Thomas Schreiber (stellvertretender Vorsitzender) und Uwe Lucas (stellvertretender. Vorsitzender). Theo Teriete und Alfons Roters (kl. Bild, re.) wurden für 50-jährige Mitglieschaft im TuS geehrt. Hardy Wienker war verhindert.

    Der TuS Altenberge ist breit und solide aufgestellt, sportlich läuft es rund. Während der Jahreshauptversammlung am Sonntag wurde Dieter Hamann einstimmig als neuer Vorstand Ressort Finanzen ins Amt gehoben. Der 50-jährige ehemalige Spieler der Fußballabteilung tritt langfristig die Nachfolge von Klaus Wollschläger an, der sein letztes Jahr im geschäftsführenden Vorstands des TuS Altenberge einläutete.