Kumi Yokoyama



Alles zur Person "Kumi Yokoyama"


  • Testspiel gegen Japan

    Mi., 10.04.2019

    Trotz Patzer: Bundestrainerin will keine Torhüter-Diskussion

    Die Spielerinnen des DFB-Teams gehen enttäuscht nach dem 2:2 gegen Japan über den Platz.

    Zwei dicke Patzer von Stammtorhüterin Almuth Schult verhindern den dritten Sieg der DFB-Elf unter Martina Voss-Tecklenburg. Die Trainerin stärkt Schult nach dem 2:2 gegen Japan den Rücken. Ein Freifahrtsschein, als Nummer eins in die WM zu gehen, ist es nicht.

  • Fußball

    Di., 09.04.2019

    Deutsche Fußball-Frauen mit Unentschieden gegen Japan

    Deutschlands Almuth Schult (2.v.l.) springt nach einem Ball, den Deutschlands Pauline Bremer (r.) blockt.

    Paderborn (dpa) - Die deutschen Fußball-Frauen sind in ihrem vorletzten Test vor der Weltmeisterschaft in Frankreich nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Beim Heimdebüt von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg spielten die Frauen-Nationalmannschaft gegen Japan nur 2:2. Die beiden Treffer der Japanerinnen durch Yui Hasegawa (35.) und Kumi Yokoyama (69.) resultierten dabei aus zwei kapitalen Fehlpässen von Torhüterin Almuth Schult im Spielaufbau. Alexandra Popp (53.) und Svenja Huth (72.) konnten die Rückstände jeweils durch Kopfballtore wieder ausgleichen. Vor allem in der zweiten Halbzeit dominierten die deutschen Frauen das Spiel, ließen aber viele Chancen ungenutzt.

  • Test gegen Japan

    Di., 09.04.2019

    DFB-Elf nur mit Remis beim Heimdebüt von Voss-Tecklenburg

    DFB-Akteurin Dzsenifer Marozsan (2.v.l) sieht sich der japanischen Abwehr gegenüber.

    Die DFB-Frauen verpassen bei der Länderspiel-Heimpremiere von Voss-Tecklenburg einen Sieg durch zwei Fehler von Torfrau Schult. Das 2:2 im Test gegen Japan offenbarte einige Schwächen im deutschen Spiel auf dem Weg zur WM.

  • Frauen-Bundesliga

    So., 24.09.2017

    Wolfsburg siegt 5:0 und bleibt vorne - Frankfurt verliert

    Alexandra Popp traf dreifach gegen USV Jena.

    Düsseldorf (dpa) - Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben am dritten Spieltag der Bundesliga den dritten Sieg eingefahren. Am Sonntag gewann der Titelverteidiger mit 5:0 (3:0) gegen USV Jena und rangiert weiter an der Tabellenspitze. Alexandra Popp (3) und Zsanett Jakabfi (2) erzielten die Tore.