Kunibert Wachten



Alles zur Person "Kunibert Wachten"


  • Ideen für Emsauen-Umgestaltung

    Mo., 26.11.2018

    Von der Brücke bis zum Spielplatz

    Die Verantwortlichen der Stadtverwaltung, hier vertreten durch Bürgermeister Wolfgang Pieper (4.v.r.), Ihno Gerdes (Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt, 2.v.l.) sowie Markus Weber (Fachbereichsleiter Planen, Bauen und Umwelt, 3.v.l.), Kämmerer Stephan Herzig (6.v.l.), Thomas Riddermann (Fachbereichsleiter Sicherheit und Ordnung, 2.v.r.), Simone Thieringer (Tourismus und Kultur, 3.v.r.) und der Planungsgesellschaft Scheuvens & Wachten mit Prof. Kunibert Wachten (4.v.l.) dem geschäftsführenden Gesellschafter Dipl.-Ing. Martin Ritscherle (r.) und den Stadtplanerinnen Maike Klatt (l.) und Susann Hollbach (5.v.l.) zeigten sich mit dem Ergebnis des bürgernahen Werkstattverfahrens zufrieden.

    Der Dümmert und die Emsaue mit Planwiese und Pappelwald sollen in Zukunft enger mit der Altstadt verknüpft werden.

  • Neues Rathaus: Gremium soll Entwürfe bewerten

    Mi., 28.10.2015

    Der Preis muss stimmen

    Sobald Entwürfe für ein neues Rathaus vorliegen, kann das gebildete Gremium seine Arbeit aufnehmen: Neben Bürgermeisterin Sonja Schemmann (v.l.) gehören ihm seitens der Politik Willi Volpers (CDU) und Ewald Pöling (SPD) an, seitens der Verwaltung Thorsten Menzel und Marion Dobusch. Darüber hinaus leisten drei Fachleute Verstärkung.

    Beim geplanten Rathaus-Neubau will die Gemeinde nichts dem Zufall überlassen. In seiner Sitzung am Dienstag hat der Rat dazu gleich zwei wichtige Entscheidungen gefällt: Erstens soll nach der Ausschreibung eine detaillierte Matrix zur Bewertung der Entwürfe zum Einsatz kommen. Und zweites wird ein Gremium, bestehend aus Ratsmitgliedern, Rathausmitarbeitern und externen Fachleuten, diesen Prozess begleiten.

  • Oxford-Kaserne: Fachjury vergibt ersten Platz an „Kéré Architecture“

    Do., 03.07.2014

    Der grüne Trichter überzeugt

    Der grüne Trichter in den Grünen Finger überzeugte die Jury, erklärten (v.l.) Vorsitzender Kunibert Wachten, Stadtdirektor Hartwig Schultheiß, Planungsdezernent Siegfried Thielen und Planungsamtsleiter Christian Schowe.

    Der Trichter macht das Rennen: Mit ihrem Konzept eines grünen Boulevards, der sich quer durch die Oxford-Kaserne bis in den Grünen Finger ziehen soll, überzeugten die Planer des Büros „Kéré Architecture“ aus Berlin die Fachjury. Es gab aber auch Kritik.

  • Telgte

    Sa., 16.07.2011

    „Politiker sollten Visionen haben“

  • Telgte

    Fr., 26.11.2010

    „Der Fingerabdruck Telgtes“

  • Nachrichten Münster

    Do., 26.03.2009

    Osmo-Hallen unter Denkmalschutz stellen?

  • Telgte

    Do., 16.08.2007

    Lebendiger Mix an der Schiene