Kurt Georg Kiesinger



Alles zur Person "Kurt Georg Kiesinger"


  • Im Alter von 92 Jahren

    So., 20.10.2019

    Erhard Eppler gestorben - SPD trauert um «großen Vordenker»

    Erhard Eppler hat die SPD über Jahrzehnte geprägt und ist lange Zeit zugleich auch ihr Gewissen gewesen.

    Einst galt Erhard Eppler in seiner Partei als Unruhestifter. Doch manches von dem, was der Vordenker sagte, bewahrheitete sich später. Nun ist das Urgestein der SPD gestorben.

  • Politischer Vordenker

    Sa., 19.10.2019

    SPD trauert um Partei-Urgestein Erhard Eppler

    Der SPD-Politiker Erhard Eppler wurde 92 Jahren alt.

    Einst galt Erhard Eppler in seiner Partei als Unruhestifter. Doch manches von dem, was der Vordenker sagte, bewahrheitete sich später. Nun ist das Urgestein der SPD gestorben.

  • Auszeichnungen

    Mi., 03.07.2019

    Beate und Serge Klarsfeld für ihr Engagement ausgezeichnet

    Paris (dpa) - Für ihren Kampf gegen das Vergessen von Antisemitismus sind Beate und Serge Klarsfeld mit dem Großen Deutsch-Französischen Medienpreis 2019 ausgezeichnet worden. Für das deutsch-französische Ehepaar gab es am Abend in Paris minutenlange Standing Ovations. Der 83-jährige Serge Klarsfeld wies in seiner Rede auch auf die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft für Europa hin. Die gebürtige Berlinerin und in Paris lebende Beate Klarsfeld wurde weltweit bekannt, als sie 1968 Kanzler Kurt Georg Kiesinger wegen dessen früherer NSDAP-Mitgliedschaft ohrfeigte. Später sorgten sie und ihr Mann für die Enttarnung untergetauchter NS-Verbrecher.

  • Auszeichnungen

    Mi., 03.07.2019

    Beate und Serge Klarsfeld für Engagement ausgezeichnet

    Beate Klarsfeld (l) und ihr Mann, der Rechtsanwalt Serge Klarsfeld, stehen vor ihrem Büro.

    Paris (dpa) - Für ihren Kampf gegen das Vergessen von Antisemitismus sind Beate und Serge Klarsfeld mit dem Großen Deutsch-Französischen Medienpreis 2019 ausgezeichnet worden. Für das deutsch-französische Ehepaar gab es am Mittwochabend in Paris minutenlange Standing Ovations. Der 83-jährige Serge Klarsfeld wies in seiner Rede auch auf die Bedeutung der deutsch-französischen Freundschaft für Europa hin.

  • Chronologie

    Do., 23.05.2019

    70 Jahre Grundgesetz: Wegmarken der deutschen Geschichte

    In offiziellen Reden wird das Grundgesetz gern ein «Glücksfall» genannt. Auch in der Bevölkerung ist die Zustimmung in Umfragen hoch. Aber was wissen die Deutschen über ihre Verfassung?

    Berlin (dpa) - Die Bundesrepublik wird 70. Ein Rückblick auf Grundgesetz, Grundlagenvertrag und große Koalitionen:

  • Vor 50 Jahren

    Di., 22.01.2019

    Proteste gegen Kanzler Kiesinger als Ehrengast des Kramermahls

    Sitzblockade vor dem Rathaus: Auf dem Prinzipalmarkt demonstrierten am 22. Januar 1969 mehrere Tausend vorwiegend junger Menschen gegen den Ehrengast des Kramermahls, Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger.

    Am 22. Januar 1969 war der damalige Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger Ehrengast beim Kramermahl in den politisch aufgeheizten Zeiten für die aufbegehrende Jugend war das frühere NSDAP-Mitglied Kiesinger, eine Provokation – und eine Einladung zum Protest.

  • Was geschah am ...

    Di., 06.11.2018

    Kalenderblatt 2018: 7. November

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. November 2018:

  • Mieterjubiläum an der Stauffenbergstraße

    Di., 20.03.2018

    Die ersten Mieter sind noch da

    Kundenbetreuerin Jana Brüggemann (rechts) gratulierte Monika und Konrad Bielak zum 50-jährigen Mieterjubiläum und bedankte sich mit einem Geschenkkorb.

    Das ist schon ein ganz besonderes Jubiläum: Monika (77) und Konrad Bielak (85) wohnen seit 50 Jahren an der Stauffenberg­straße bei ihrem Vermieter Sahle Wohnen.

  • Analyse

    Mi., 14.03.2018

    Fünf Fragezeichen im Kabinett Merkel IV

    Merkel muss sich mit Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz künftig in der Europapolitik einigen.

    Die vierte große Koalition der Bundesrepublik ist jünger und weiblicher. Im Kabinett bleiben nur die wenigsten auf ihrem alten Posten. Einige Namen versprechen viel Spannung - und es zeichnen sich Konflikte ab.

  • Helmut Kohl

    Fr., 16.06.2017

    Die Einheit ist sein Vermächtnis

    Unzählige Deutschlandfahnen  empfingen Helmut Kohl bei einem Wahlkampfauftritt im Jahr 1990 in Erfurt. dpa

    Berlin - Die alterwürdige Londoner Zeitung „The Times“ hat erstmals im Oktober 1969 im Zusammenhang mit der Kanzlerkandidatur von Franz Josef Strauß ein Auge auf einen 39-jährigen CDU-Politiker geworfen. „Die Hauptrivalen von Herrn Strauß als Kanzlerkandidaten sind Dr. Helmut Kohl und Rainer Barzel. Dr. Kohl, 39, wird von vielen im Reformflügel als der Mann der Zukunft gesehen.“ Times-Reporter Roger Berthoud sollte recht behalten.