Kurt Rehbein



Alles zur Person "Kurt Rehbein"


  • Großer Andrang bei der Kandidatenkür der SPD

    Fr., 15.05.2020

    Ricking und Buskase führen Liste an

    Sie belegen die ersten fünf Plätze auf der SPD-Liste für den neuen Stadtrat: Norbert Ricking (3.v.l.), Heidi Buskase (l.), stellvertretender Bürgermeister Werner Bajorath (2.v.l.), Mechthild Große Dütting (r.) und Vorsitzender Wolfgang Rövekamp (2.v.r.)

    Die SPD hat der Klüngelpolitik in Gronau den Kampf angesagt. Damit sind die Sozialdemokraten in den Wahlkampf zur Kommunalwahl im Herbst eingestiegen. Bei ihrer Versammlung wählten sie die Kandidaten für die Wahl.

  • Kurt Rehbein, Wolfgang Lemke und Werner Bajorath behalten stets den Überblick

    So., 05.01.2020

    Immer chaotisch – mit gutem Ende

    Prinzen-Mariechen Ronja Reimer sorgte für eine kurze Schrecksekunde, verletzte sich bei einem Sturz aber zum Glück nicht schwer.

    Der Gronauer Karneval ist bunt. Davon konnten sich die mehr als 1000 Besucher gestern live in der Bürgerhalle überzeugen, denn mit dem Einmarsch aller Gronauer Karnevalsvereine fiel dort der Startschuss zum ersten karnevalistischen Highlight im neuen Jahr: dem 40. Internationalen Frühschoppen der Gronauer Narrengilde.

  • Bauarbeiten haben begonnen

    Sa., 19.10.2019

    Erster Spatenstich für Stadtwerke-Bau

    Acht sehr junge Helfer huschten jetzt beim ersten Spatenstich für den Stadtwerke-Neubau mit aufs Bild – allesamt Kinder von Stadtwerke-Mitarbeitern.

    Die Bauarbeiten für das neue Stadtwerke-Verwaltungsgebäude an der Laubstiege sind gestartet. Den erste Spatenstich machte jetzt Stadtwerke-Nachwuchs.

  • Europathemen im Fokus der SPD

    Mo., 06.05.2019

    Frieden, Digitalsteuer, Gleichstellung, Klimaschutz

    Ingrid Arndt-Brauer berichtete bei der SPD-Versammlung in Gronau über die Arbeit in Berlin.

    Bei der Bürgermeisterwahl hat die SPD in Gronau jüngst eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Arbeit der GroKo wird vor Ort ambivalent gesehen. Jetzt wollen sich die Gronauer Sozialdemokraten für Europa stark machen.

  • Unterschlagungen bei den Bädern

    Mo., 08.04.2019

    Aufsichtsrat macht keine Ansprüche gegen Geschäftsführer und Prokurist geltend

    Der Aufsichtsrat der Stadtwerke will im Fall der Bäderunterschlagungen keine Ansprüche gegen den früheren und den derzeitigen Geschäftsführer der Stadtwerke geltend machen. Ebenso wenig werden Ansprüche gegen einen der Prokuristen der Gesellschaft geltend gemacht.

  • Norbert Ricking und Wolfgang Rövekamp gewählt

    Di., 11.09.2018

    Doppelspitze bei der SPD

    Die Gronauer SPD nutzte die neue Möglichkeit, statt einer Einzelperson, zwei Vorsitzende zu wählen und bestimmte dazu in geheimer Wahl Wolfgang Rövekamp und Norbert Ricking (7. und 8. v.l.). Weiter gehören dem Vorstand die beiden stv. Vorsitzenden Linsey Meyer-Kernebeck und Heidi Buskase an, sowie Schriftführer Daniel Speer und als Kassierer Kurt Rehbein. Vervollständigt wir der Vorstand durch stv. Schriftführer, stv. Kassierer und acht Beisitzerinnen und Beisitzer.

    Der SPD-Ortsvereins Gronau und Epe wird erstmals von einer Doppelspitze geleitet. Dem wiedergewählten Vorsitzenden Norbert Ricking steht Wolfgang Rövekamp zur Seite. „Ich habe Lust, mich hier zu engagieren, aber ich bin froh, von Norbert an meiner Seite das Amt von der Pike auf zu lernen”, so Rövekamp. Unterstützt wird die Doppelspitze von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Heidi Buskase und Linsey Meyer-Kernebeck. Komplettiert wird der geschäftsführende Vorstand durch Kassierer Kurt Rehbein und Schriftführer Daniel Speer.

  • Politik zu Gast bei Söbbeke

    Fr., 03.08.2018

    Regionale Strukturpolitik neu ordnen

    Die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer (2.v.r.) und Ulla Schulte (M.), der Sprecher für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz der SPD-Landtagsfraktion André Stinka (3.v.r.) sowie Kurt Rehbein (l.), SPD-Ratsfraktion Gronau, folgten jetzt einer Einladung Paul Söbbekes (r.) in das Unternehmen. Vor Ort war auch Geschäftsführer Nicolò Polla (2.v.l.).

    Die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Ingrid Arndt-Brauer und Ulla Schulte, André Stinka, Sprecher für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz der SPD-Landtagsfraktion, sowie Kurt Rehbein, SPD-Ratsfraktion Gronau, folgten jetzt einer Einladung Paul Söbbekes in das Unternehmen.

  • Unterschlagungen bei den städtischen Bädern

    Fr., 20.10.2017

    Vorgang wird neu aufgerollt

    Noch viel mehr Bargeld als bisher bekannt, ist im Bäderbereich der Stadtwerke „versenkt“ worden.

    Vor einigen Monaten noch sah es so aus, als würde der Vorgang „Unterschlagungen bei den städtischen Bädern“ zu den Akten gelegt: Untersuchungen und gerichtliche Verfahren beendet. Buch zu. Punkt. Ende. Inzwischen gibt es neue Erkenntnisse und eine aktuelle politische Entscheidung: Der gesamte Vorgang wird erneut auf den Prüfstand gestellt.

  • Wahlen

    Do., 16.02.2017

    Neuer Fraktionsvorstand der Gronauer SPD

    Wahlen : Neuer Fraktionsvorstand der Gronauer SPD

    Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Gronau hat turnusgemäß ihren geschäftsführenden Vorstand neu gewählt. Dabei wurden Norbert Ricking (2. v. r.) als Fraktionsvorsitzender, Kurt Rehbein (r.) als sein erster Stellvertreter, Mechthild Große Dütting als Geschäftsführerin (l.) und Jörg Lenz als Fraktionskassierer in ihren Ämtern bestätigt. Neu gewählt wurde Linsey Meyer-Kernebeck (2. v. l.) als zweite stellvertretende Vorsitzende. Sie rückt an die Stelle von Margot Brügger, die aus familiären und beruflichen Gründen in der Fraktionsarbeit kürzer treten will. Norbert Ricking bedankte sich ausdrücklich bei Margot Brügger „für ihre hervorragende Arbeit“ und ihre Bereitschaft, weiterhin unter anderem als Vorsitzende im Schulausschuss zu arbeiten. Alle Wahlergebnisse waren einstimmig, heißt es in der SPD-Mitteilung.

  • Juristische Verfahren nach Manipulationsvorwürfen bei den städtischen Bädern abgeschlossen

    Fr., 03.02.2017

    Versicherung übernimmt Großteil des Schadens

    Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Gronau hat in der vergangenen Woche einem Vergleichsvorschlag mit der Eigenschadenversicherung des Unternehmens zugestimmt. Demzufolge wird ein Großteil des Schadens, der im Zusammenhang mit manipulierten Kassenabrechnungen im Bäderbereich entstanden ist, von der Versicherung übernommen.