Lennart Stoll



Alles zur Person "Lennart Stoll"


  • Fußball: 3. Liga

    Do., 22.11.2018

    Braunschweigs Sauerland geht „Heimspiel“ gegen Preußen durch die Lappen

    David Sauerland hat sich bei Eintracht Braunschweig einen Stammplatz erkämpft. Für die Mannschaft läuft es allerdings noch nicht.

    Natürlich hatte sich der Münsteraner David Sauerland auf eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte gefreut. Und natürlich wird der Außenverteidiger von Eintracht Braunschweig am Montag beim Gastspiel an der Hammer Straße auch vor Ort sein. Nur spielen darf er gegen den SC Preußen nicht.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 18.05.2018

    SC Preußen Münster: Stoll geht – erster Investor kommt

    Seine Zeit bei den Adlerträgern endet im Sommer: Lennart Stoll wird die Freigabe für den Regionalligisten SSV Ulm erhalten.

    Es tut sich was an der Hammer Straße. Personell wie organisatorisch. Während Lennart Stoll demnächst nicht mehr zum Kader des SC Preußen Münster gehören wird, steigt ein erster Investor in die ausgegliederte Profiabteilung ein.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 30.04.2018

    Preußen-Blick Richtung Zukunft

    Mehmet Kara (l.) ist immerhin Rekordspieler des SC Preußen. Ob er am Samstag offiziell verabschiedet wird, ist noch offen.

    Während sich allmählich andeutet, wer im nächsten Jahr ein neuer Gegner der Preußen werden könnte, plant der Verein selbst die Abschiedszeremonie am Sonntag vor dem Gastspiel der SF Lotte. Ob es Blumensträuße für Lennart Stoll oder Mehmet Kara gibt, ist noch immer fraglich.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 24.04.2018

    Preußen-Eigenwächs Stoll setzt auf Medizinstudium statt auf Profi-Karriere

    Lennart Stoll (o.) möchte sich in Süddeutschland dem Medizinstudium widmen.

    Dieser Schritt ist überaus ungewöhnlich: Lennart Stoll hat dem SC Preußen mitgeteilt, dass er demnächst lieber Medizin studieren will, statt sein letztes Vertragsjahr beim Drittligisten zu bestreiten. Aufgelöst ist das Arbeitspapier noch nicht. Ein Veto ist dennoch nicht zu erwarten.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 22.04.2018

    Preußen gönnen sich vor und nach Akono-Tor Auszeiten gegen Halle

    Verbissener Kampf: Ex-Preuße und Torschütze Erik Zenga (links) und Sandrino Braun.

    Dieser Nachmittag war einer zum Vergessen für Preußen Münster. Statt des 100. Drittliga-Siegs gab es eine 1:2-Heimpleite gegen den Halleschen FC. Es war gleichzeitig die erste Niederlage zu Hause unter Trainer Marco Antwerpen.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 20.04.2018

    Der Hallesche FC macht es wie Preußen in der Rückrunde – einfach gut

    Mit dem SCP seit Wochen gemeinsam im Aufwind: Münsters Innenverteidiger Lions Schweers (links), der sich hier im Zweikampf gegen den Kölner Daniel Keita-Ruel durchsetzt.

    Vorletztes Heimspiel für den SC Preußen in der 3. Liga. Das Team von Trainer Marco Antwerpen erwartet am Sonntag (Beginn 14 Uhr) den Halleschen FC. Derweil geht der Blick schon gen nächster Saison. Für Tobias Warschewski und Lucas Cueto könnte das schwierig werden bei den Preußen ...

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 31.03.2018

    Preußen verlieren beim KSC trotz lange ordentlicher Vorstellung

    Fußball: 3. Liga: Preußen verlieren beim KSC trotz lange ordentlicher Vorstellung

    Beim Drittliga-Rekord des Karlsruher SC (21. Spiel in Serie ohne Niederlage) war Preußen Münster nur Statist. Zumindest auf dem Papier. Dabei bot der Gast in der ersten Hälfte beim 0:3 (0:1) eine gute Leistung. Kleine Unaufmerksamkeiten und offensive Harmlosigkeit besiegelten die Niederlage.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 25.03.2018

    Preußen-Youngster dürfen sich schon gegen Haching zeigen

    So wird es gemacht: Sandrino Braun legt mit der Brust vor, Simon Scherder macht es per Kopf klar: 2:0 für die Preußen.

    Die Preußen haben das (nachträgliche) Saisonziel fast im Sack. Nach dem 2:0 gegen die SpVgg Unterhaching sollte nach unten nichts mehr anbrennen. Nun gehen die Blicke für die letzten Spiele schon ein bisschen weiter – auch Richtung kommende Serie.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 10.03.2018

    Preußen holen 0:2-Rückstand gegen Jena mit letzter Kraft noch auf

    SC Preußen Münster - FC Carl Zeiss Jena : Hier zu sehen Scherder gegen Günther-Schmidt.

    Entwarnung im Abstiegskampf kann Preußen Münster noch nicht vermelden. Erneut langte es am Samstag nur zu einem Remis. Das 2:2 (1:2) gegen Carl Zeiss Jena ging auch nicht so ganz als gefühlter Sieg durch, auch wenn sich der Hausherr massiv steigerte im Spielverlauf, einen 0:2-Rückstand aufholte und am Ende nur hauchdünn die drei Punkte verpasste, die einen großen Schritt im Keller bedeutet hätten.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 07.03.2018

    Viel Sicherheit – späte Nadelstiche: SCP holt wichtigen Punkt

    Martin Kobylanski kontrolliert den Ball gegen Sascha Traut.

    Es bleibt dabei. Auf der Ostalb schießt Preußen Münster keine Tore. Das 0:0 beim VfR Aalen hätten die meisten Gäste vorher unterschrieben. Da aber der Rivale alles andere als furchteinflößend agierte, wäre am Ende sogar mehr möglich gewesen. Im vierten Auftritt bei den Schwaben blieb der SCP abermals sieglos – zeigte aber gerade nach der Pause einen ordentlich Auftritt mit dem Fokus auf Sicherheit und späten Nadelstichen. Das Remis in einer mäßigen Partie ging in Ordnung.