Leonid Breschnew



Alles zur Person "Leonid Breschnew"


  • Kiss Me!

    Mo., 06.07.2020

    Küssen erlaubt! Elf legendäre Schmatzer

    US-Popstar Madonna (r) und US-Popsängerin Britney Spears küssen sich bei der Eröffnung der MTV Video Music Awards 2003.

    0,4 Sekunden oder fast 60 Stunden: Ein Kuss kann flüchtig sein oder ausdauernd, feucht oder gepresst. Abertausende werden täglich ausgetauscht. Und ein paar besondere bleiben im Gedächtnis.

  • Geschichte

    Fr., 27.12.2019

    Wachhaus auf Petersberg wird Besucherzentrum

    Düsseldorf/Königswinter (dpa/lnw) - Das ehemalige Wachgebäude auf dem geschichtsträchtigen Petersberg bei Bonn wird ab Sommer 2020 ein Besucherzentrum. Der Kaufvertrag sei zum Jahresende unterzeichnet worden, teilte die NRW-Stiftung am Freitag mit. Künftig soll in dem einstigen Wachhaus unterhalb des heutigen Hotels die Geschichte des Petersbergs dargestellt werden.

  • Geschichte

    So., 22.09.2019

    Wo Adenauer auf den Teppich stieg: Der legendäre Petersberg

    Das Hotel auf dem Petersberg, aufgnommen aus der Luft mit einer Drohne.

    Konrad Adenauer betrat hier einen Teppich, der für ihn tabu war, und der sowjetische Staatschef Leonid Breschnew fuhr eine deutsche Limousine zu Schrott: Der Petersberg bei Bonn atmet Geschichte - und glänzt jetzt noch etwas mehr.

  • Sonderveröffentlichung

    WestLotto

    Aus altem Wachgebäude wird neues Informationszentrum

    WestLotto: Aus altem Wachgebäude wird neues Informationszentrum

    An der einzigen Zufahrtstraße zum Petersberg in Königswinter bei Bonn steht kurz vor dem heutigen Steigenberger Grandhotel das ehemalige Wachgebäude des Bundesgrenzschutzes. Eine Sicherheitseinrichtung für die oft sehr hochrangigen und prominenten Gäste der Bundesregierung zu deren Bonner Zeiten.

  • Rosenmontag

    Do., 08.02.2018

    Donald Trump: Ein «Göttergeschenk» für den Karneval

    Donald Trump als Dampfwalze.

    Er wird es vermutlich nie erfahren, doch im Rheinland ist Donald Trump ein Star und noch dazu «larger than life» - überlebensgroß. Als solcher wird er am Montag durch die Karnevalshochburgen rollen. Zurzeit wird noch etwas Orange aufgesprüht.

  • Hintergrund

    Do., 06.07.2017

    Gipfel-ABC: Von A wie Alternativgipfel bis Z wie Zahnbürste

    Hintergrund : Gipfel-ABC: Von A wie Alternativgipfel bis Z wie Zahnbürste

    Hamburg (dpa) - Diese Woche treffen sich die führenden Staats- und Regierungschefs zum G20-Gipfel in Hamburg. Begleitet wird das Treffen am 7. und 8. Juli von zahlreichen Demonstrationen. Das Gipfel-ABC:

  • Welt-Kuss-Tag

    Do., 06.07.2017

    Von Bussis und Bruderküssen

    «Bruderkuss» an der East Side Gallery in Berlin: Das Bild zeigt den ehemaligen UdSSR- Staatschef Leonid Breschnew (l) und Erich Honecker, Ex-DDR-Staatschef.

    Der Kuss ist Ausdruck für Liebe, Freundschaft und Zuneigung. Das hat eine Ehrung verdient: An diesem Donnerstag (6. Juli) ist Internationaler Tag des Kusses.

  • Von A bis Z

    Mo., 03.07.2017

    G20-Gipfel-ABC: Von Alternativgipfel bis Zahnbürste

    Teilnehmer der Demonstration «G20-Protestwelle» demonstrieren am 2. Juli in Hamburg auf dem Rathausmarkt. Zur ersten großen Demonstration vor dem G20-Gipfel hatten sich gut 4000 Menschen versammelt.

    Hamburg (dpa) - Diese Woche treffen sich die führenden Staats- und Regierungschefs zum G20-Gipfel in Hamburg. Begleitet wird das Treffen am 7. und 8. Juli von zahlreichen Demonstrationen. Das Gipfel-ABC:

  • Motorsport

    Fr., 17.04.2015

    Der Große Preis von Russland

    Der Große Preis von Russland wird auf dem Sochi International Circuit ausgefarhen.

    Mit dem Formel-1-Rennen in Sotschi hat sich ein langgehegter Wunsch von Chefvermarkter Bernie Ecclestone realisiert. Schon nach den Olympischen Spielen 1980 in Moskau verhandelte der Brite mit dem damaligen Kremlchef Leonid Breschnew über einen Grand Prix. Der gültige Vertrag läuft bis 2020. Der Bau kostete Medienberichten zufolge rund 250 Millionen Euro.

  • Motorsport

    Mo., 10.03.2014

    Der Große Preis von Russland

    Der Große Preis von Russland wird auf dem Sochi International Circuit ausgefarhen.

    Mit dem Formel-1-Rennen in Sotschi geht ein langgehegter Wunsch von Chefvermarkter Bernie Ecclestone in Erfüllung. Schon nach den Olympischen Spielen 1980 in Moskau verhandelte der Brite mit dem damaligen Kremlchef Leonid Breschnew über einen Grand Prix. Nun hat Ecclestone einen Deal mit Russlands Präsident Wladimir Putin geschlossen. Der Vertrag läuft bis 2020. Der Bau kostet Medienberichten zufolge rund 250 Millionen Euro.