Lev Parnas



Alles zur Person "Lev Parnas"


  • Amtsenthebungsverfahren

    So., 19.01.2020

    Trump-Anwälte greifen an: Anklagepunkte verfassungswidrig

    Ken Starr, der Sonderermittler im Amtsenthebungsverfahren gegen den damaligen US-Präsidenten Clinton, wird dem Team der Trump-Verteidiger angehören.

    Bislang standen die Vorwürfe der Demokraten gegen US-Präsident Trump im Mittelpunkt. Jetzt geben seine Verteidiger einen Vorgeschmack auf ihre Strategie. Noch findet der Schlagabtausch schriftlich statt, doch die Bühne für das Amtsenthebungsverfahren ist bereitet.

  • Neues belastendes Material

    Sa., 18.01.2020

    Trump lässt sich von Clinton-Ermittler Starr verteidigen

    Auf dem Weg nach Florida: Donald Trump neben seiner Frau Melania in Kämpferpose.

    Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen. Nun verkündet das Weiße Haus, wer den US-Präsidenten verteidigen wird - ein Name ist noch aus dem letzten Impeachment bekannt. Die Demokraten heizen die Ukraine-Affäre indes mit neuen Materialien an.

  • «Trump wusste, was vorging»

    Sa., 18.01.2020

    Ukraine-Affäre: US-Demokraten veröffentlichen neues Material

    Lev Parnas spielte eine wichtige Rolle bei den Bemühungen, die Ukraine zu Ermittlungen gegen den demokratischen Präsidentschaftsbewerber Biden und dessen Sohn Hunter zu bewegen.

    Der Geschäftsmann Lev Parnas scheint sich zu einer wichtigen Figur in der Ukraine-Affäre zu entwickeln, die Grundlage für das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump ist. Trump sagt, er kenne Parnas nicht. Aber stimmt das wirklich?

  • Parlament

    Sa., 18.01.2020

    US-Demokraten veröffentlichen Materialien in Ukraine-Affäre

    Washington (dpa) - Nach Beginn des Amtsenthebungsverfahrens gegen US-Präsident Donald Trump im Senat haben die Demokraten neue Materialien in der Ukraine-Affäre veröffentlicht. Diese habe der Geschäftsmann Lev Parnas dem Geheimdienstausschuss übergeben, erklärt Adam Schiff, der führende Anklagevertreter des Repräsentantenhauses im Impeachment-Verfahren gegen Trump. Parnas ist ein Geschäftspartner von Trumps Anwalt Rudy Giuliani. Er soll bei dessen Bemühungen, in der Ukraine belastendes Material zu Trumps politischem Rivalen Joe Biden zu finden, eine zentrale Rolle gespielt haben.

  • Belastende Aussagen

    Fr., 17.01.2020

    Demokraten fordern neue Zeugen bei Trump-Impeachment

    Der demokratische Minderheitsführer im Senat, Chuck Schumer, spricht mit Reportern über das Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump.

    Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump im Senat hat begonnen, viele Details zum Ablauf sind aber noch offen. Vor allem ein Punkt birgt Konfliktpotenzial: Die Demokraten wollen unbedingt neue Zeugen hören - sie hoffen auf Aussagen, die Trump belasten.

  • Anklagepunkte verlesen

    Do., 16.01.2020

    Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump hat begonnen

    Donald Trump muss sich als dritter Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten einem Amtsenthebungsverfahren im Senat stellen.

    Monatelang haben die Demokraten darauf hingearbeitet - nun nimmt das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Trump im Senat seinen Lauf. Der Auftakt ist kurz und formell. Kommende Woche geht es ans Eingemachte.

  • Regierung

    Do., 16.01.2020

    Verbündeter Giulianis belastet Trump in Ukraine-Affäre

    Washington (dpa) - Ein Geschäftspartner von Rudy Giuliani, dem persönlichen Anwalt des US-Präsidenten, hat Donald Trump in der Ukraine-Affäre mit neuen Aussagen belastet. Der Präsident habe «exakt» über seine Aktivitäten in der Ukraine Bescheid gewusst, sagte der Geschäftsmann Lev Parnas dem US-Sender MSNBC. Parnas soll bei Giulianis Bemühungen, in der Ukraine belastendes Material zu Trumps politischem Rivalen Joe Biden zu finden, eine zentrale Rolle gespielt haben. Die Sprecherin des Weißen Hauses, Stephanie Grisham, wies Parnas' Aussagen zurück.

  • Parlament

    Mi., 15.01.2020

    US-Demokraten: Neue Beweise gegen Trump in Ukraine-Affäre

    Washington (dpa) - Die Demokraten im US-Repräsentantenhaus haben weitere belastende Beweise für das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump im Senat. Dabei handele es sich unter anderem um vertrauliche Telefondaten, heißt es in einer Mitteilung von vier demokratischen Ausschussvorsitzenden. Da diese Daten «sensible persönliche Informationen» enthielten, würden sie nicht öffentlich gemacht. Außerdem habe ein Mann namens Lev Parnas, der Verbindungen zu Trumps Anwalt Rudy Giuliani habe, dem Geheimdienstausschuss belastendes Material zur Verfügung gestellt.