Lisa Stremlau



Alles zur Person "Lisa Stremlau"


  • Projekt „Transformationsort Visbeck“

    Fr., 21.02.2020

    Vom Waffenlager zum Lernort

    Projekt „Transformationsort Visbeck“: Vom Waffenlager zum Lernort

    Gekauft hatte die Stadt Dülmen das Gelände des ehemaligen Munitionslagers in Visbeck ausschließlich als ökologische Ausgleichsfläche. Und so war Bürgermeisterin Lisa Stremlau „zunächst sehr skeptisch“ gegenüber allen Vorschlägen für eine weitergehende Nutzung des Geländes.

  • Initiativen vor den Kommunalwahlen 2020

    Di., 07.01.2020

    Es müssen mehr Frauen in die Parlamente

    Initiativen vor den Kommunalwahlen 2020: Es müssen mehr Frauen in die Parlamente

    Im September 2020 stehen die Kommunalwahlen an. Beim Blick in die Parlamente aber wird klar: In den Stadt- und Gemeinderäten sind Frauen stark unterrepräsentiert. Ein vom Gleichstellungsministerium NRW gefördertes Programm soll das jetzt ändern. 

  • DRK-Vertreter zu Gast bei jugendlichen Flüchtlingen im Josefshaus

    Fr., 27.12.2019

    Eine neue Heimat auf Zeit

    Oberin Schwester Irmgard und Schwester Gerhardis verteilten Geschenke an die Flüchtlinge im Josefshaus, als Präsidium und Vorstand des Kreis-DRK die jungen Männer dort Heiligabend besuchten.

    Es ist bereits die zweite Generation an jungen Flüchtlingen, die derzeit bei den Schwestern im Josefshaus wohnt und vom DRK betreut wird. Als Vertreter des DRK-Vorstandes Heiligabend zu Besuch waren, trafen sie auf lauter zufriedene junge Männer.

  • DRK-Vorstand besucht Rettungswache

    Fr., 27.12.2019

    Ausbilden gegen den Engpass

    Das Blaulicht war schon eingeschaltet für die Fahrt zum nächsten Einsatz, als Konrad Püning (v.r.), Christoph Schlütermann und Lisa Stremlau die DRK-Wache in Lüdinghausen besuchten.

    Es ist Tradition für die Spitze des DRK-Kreisverbandes, Heiligabend die Rettungswache in Lüdinghausen zu besuchen und den Mitarbeitern für die Arbeit vor allem auch während der Feiertage zu danken. Einsätze ließen den Besuch diesmal kürzer ausfallen, als geplant.

  • Tower Barracks

    Fr., 13.07.2018

    Weitere Vorwürfe gegen US-Kaserne in Dülmen

    Tower Barracks: Weitere Vorwürfe gegen US-Kaserne in Dülmen

    Der DGB-Kreisvorsitzende, Ortwin Bickhove-Swiderski, ist sauer: „Spätestens nach dem Bericht der Dülmener Zeitung hätte ich erwartet, dass die Dülmener Verwaltungsspitze und die Politik sich mit den schweren Verstößen gegen den Arbeitsschutz in den Tower Barracks befassen.“ 

  • Bürgerentscheid: 72 Prozent stimmen gegen neues Konzept

    So., 01.10.2017

    Klares Nein zur Sekundarschule

    Jubel beim Aktionsbündnis in Dülmen.

    Eine Handvoll Eltern und die Mini-Fraktion FDP, die mit zwei Ratsherren im Dülmener Stadtrat vertreten ist, hat etwas zustande gebracht, was kaum jemand für möglich gehalten hätte: Die Sekundarschule Dülmen, sowohl von Bürgermeisterin Lisa Stremlau, als auch von den Ratsfraktionen CDU, SPD, Grüne und Linke mehrheitlich beschlossen, ist per Bürgerentscheid gekippt worden.

  • Dülmen

    Fr., 02.06.2017

    Protest gegen Sekundarschul-Pläne

    Dülmens Politik möchte die Hauptschule in der Stadt schließen und stattdessen eine Sekundarschule für rund 16 Millionen Euro neu errichten. Gegner der Pläne überreichten am Freitag eine Protest-Liste mit 4000 Unterschriften. Jetzt muss der Stadtrat sich erneut mit dem Thema befassen.

  • Neues Militärdepot in Dülmen

    Mi., 10.05.2017

    US-Armee eröffnet Depot

    Feierliche Eröffnung: Seit Mittwoch ist das Dülmener Militärdepot in Betrieb.

    Seit Mittwoch ist es offiziell: Die US-Armee stationiert Haubitzen, gepanzerte Fahrzeuge und Raketenwerfer in Dülmen. Unter den Ausrüstungsgegenständen befindet sich auch ein komplettes mobiles Feldlazarett. Generalmajor Duane A. Gamble und Dülmens Bürgermeisterin Lisa Stremlau durchtrennten das rote Band, wodurch das neue Militärdepot offiziell in Betrieb genommen wurde.

  • Agentur für Arbeit

    Do., 16.02.2017

    Kurze Wege ohne langes Warten

    In der renovierten Geschäftsstelle der Agentur für Arbeit begrüßten Geschäftsstellenleiter Johann Meiners (r.) und sein Stellvertreter Rolf Heiber jetzt auch Bürgermeisterin Lisa Stremlau.

    Die auch für Nottuln zuständige Geschäftsstelle Dülmen der Agentur für Arbeit ist renoviert und modernisiert worden. Es gibt mehrere Verbesserungen für die Kunden.

  • Neue Informationen

    Fr., 18.11.2016

    US Army will keine Munition in Dülmen lagern

    Die Briten sind abgezogen: Jetzt kommt die US-Army

    Wird Dülmen mit dem geplanten Depot der US Army auf dem Gelände der ehemaligen Tower Barracks zu einem Angriffsziel der russischen Streitkräfte? Soll hier – entgegen allen Beteuerungen – auch gefährliche Munition gelagert werden? In den sozialen Netzwerken und in Leserbriefen bringen Dülmener ihre Sorgen zum Ausdruck.