Lucas Ocampo



Alles zur Person "Lucas Ocampo"


  • Primera División

    Fr., 12.06.2020

    Corona-Comeback in Spanien: Sevilla gewinnt gegen Betis

    Spieler des FC Sevilla und Real Betis Sevilla legen eine Schweigeminute für die Coronavirus-Todesopfer ein.

    Sevilla (dpa) -Der FC Sevilla hat bei der Rückkehr des spanischen Profi-Fußballs das Derby gegen Real Betis Sevilla 2:0 (0:0) gewonnen. Im ersten Spiel nach 93 Tagen Corona-Pause trafen Lucas Ocampos (56. Minute/Foulelfmeter) und Fernando Reges (62.) für die Gastgeber.

  • Primera División

    Mo., 25.05.2020

    Corona-Regeln gebrochen: Sevilla-Profis feiern Gartenparty

    Sevillas Ever Banega (M) entschuldigte sich für die Gartenparty.

    Sevilla (dpa) - Vier Spieler des spanischen Fußball-Erstligisten FC Sevilla haben sich wegen eines Verstoßes gegen die Corona-Regeln einen heftige Rüffel der La Liga eingefangen.

  • Löw mit Leistung zufrieden

    Do., 10.10.2019

    Kein Ter-Stegen-Abend im Torhüter-Duell mit Neuer

    Konkurrenten im DFB-Team: Marc-André ter Stegen (2.v.l.) und Manuel Neuer (l).

    Dortmund (dpa) - Marc-André ter Stegen konnte bei seinem Einsatz gegen Argentinien nicht die von ihm erhofften Fortschritte im Torwartduell mit Kapitän Manuel Neuer erzielen.

  • Testspiel in Dortmund

    Mi., 09.10.2019

    Löws Notelf verblüfft und bricht ein: 2:2 gegen Argentinien

    Die DFB-Elf kam gegen Argentinien nicht über ein 2:2 hinaus.

    Die nach etlichen Ausfällen neuformierte DFB-Elf verspielt gegen Argentinien eine 2:0-Führung und kommt nicht über ein 2:2 hinaus. Den überfallartigen Konterfußball kann die Mannschaft von Joachim Löw nur eine Stunde durchhalten.

  • Fußball

    Mi., 09.10.2019

    Deutsche Not-Elf verpasst Sieg gegen Argentinien

    Dortmund (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat einen Sieg im Prestigeduell mit Argentinien verpasst. Das personell stark geschwächte Team von Bundestrainer Joachim Löw musste sich nach einer 2:0-Führung zur Halbzeit am Ende mit einem 2:2 zufriedengeben. Vor nur 45 197 Zuschauernin Dortmund erzielten Serge Gnabry vom FC Bayern München und Kai Havertz von Bayer Leverkusen die deutschen Tore. Die Argentinier, die ohne ihren gesperrten Weltfußballer Lionel Messi auskommen mussten, kamen durch Lucas Alario und Lucas Ocampos zum Ausgleich.

  • Fußball: Nationalmannschaft

    Mi., 09.10.2019

    Der Debütantenball von Dortmund

    Serge Gnabry trifft elegant und überlegt zur 1:0-Führung der DFB-Elf. Der Münchener leitete wenig später auch das zweite Tor durch Kai Havertz ein.

    Deutschland und Argentinien sind nach wie vor klangvolle Namen im Weltfußball. Und auch, wenn sich in den Teams dann nur wenige klangvolle Namen befanden, das 2:2 im Testspiel in Dortmund konnte sich sehen lassen.

  • Europa League Geisterspiel

    Do., 20.09.2018

    Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

    Europa League Geisterspiel: Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

    Was für eine Überraschung! Beim Europacup-Comeback siegt die Eintracht beim Vorjahresfinalisten Marseille. Die Frankfurter schießen den Siegtreffer gar in Unterzahl und dürfen sich nun auf das nächste Highlight gegen Lazio Rom freuen.

  • Fußball

    Do., 20.09.2018

    Sieg vor leeren Rängen: Eintracht mit 2:1 in Marseille

    Marseille (dpa) - Der deutsche Fußball-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ist erfolgreich in die Europa-League-Saison gestartet. Die Hessen kamen zum Auftakt in der Gruppe H in Unterzahl zu einem 2:1 bei Olympique Marseille. Mittelfeldspieler Lucas Torro und Luka Jovic drehten mit ihren Toren das Spiel. Lucas Ocampos hatte die Franzosen schon früh in Front gebracht. Der Siegtreffer der Frankfurter gelang, als sie zu zehnt waren. Jetro Willems war wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden. Die Partie fand wegen einer UEFA-Strafe gegen Marseille vor leeren Rängen statt.

  • Fußball

    Mi., 26.11.2014

    Bayer trotz erneuter Monaco-Pleite im Achtelfinale

    Die Leverkusener um Stürmer Stefan Kießling (r) strauchelten gegen den AS Monaco. Foto: Federico Gambarini

    Leverkusen (dpa) - Mit freundlicher Unterstützung aus Russland hat Bayer Leverkusen den Einzug ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Den vorzeitigen Gruppensieg verspielte die Werkself aber durch eine unnötige 0:1 (0:0) Heimniederlage gegen AS Monaco.

  • Fußball

    Mi., 26.11.2014

    Bayer 04 trotz Monaco-Pleite im Königsklassen-Achtelfinale

    Lars Bender im Zweikampf. Foto: Federico Gambarini

    Leverkusen (dpa) - Mit freundlicher Unterstützung aus Russland hat Bayer Leverkusen den Einzug ins Achtelfinale der Champions League geschafft. Den vorzeitigen Gruppensieg verspielte die Werkself aber durch eine unnötige 0:1 (0:0) Heimniederlage gegen AS Monaco. Die erste Heimpleite unter Trainer Roger Schmidt am Mittwochabend war für den Fußball-Bundesligisten ein ärgerliches Déjá-Vu. Schon das Hinspiel hatte Leverkusen im Fürstentum trotz großer Überlegenheit mit dem gleichen Resultat verloren. Der kurz zuvor eingewechselte Lucas Ocampos sorgte mit seinem Tor in der 72. Minute für den unverdienten Erfolg der extrem defensiv eingestellten Gäste.