Ludger Schnieder



Alles zur Person "Ludger Schnieder"


  • Jagdgenossenschaft Seppenrade tagt

    Di., 12.03.2019

    Datenschutz ist ein heikles Thema

    Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Seppenrade trafen sich auf dem Hof Vormann.

    Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Seppenrade tagten jetzt auf dem Hof Vormann. Themen waren unter anderem die Datenschutzgrundverordnung sowie die ab 2021 geltende Umsatzsteuerpflicht für Jagdgenossenschaften.

  • Reisevereinigung Gronau ehrt die Sieger

    Mo., 21.01.2019

    Medaillen, Pokale und Urkunden

    Die Sieger der RV Gronau wurden am Samstag im Lindenhof ausgezeichnet.

    Die Sieger in den Meisterschaften und die Gewinner der Medaillen und Pokale in der Reisevereinigung Gronau sind am Samstag im Vereinsheim am Lindenhof geehrt worden.

  • „24 Stunden Münster“ im Pumpenhaus

    Mo., 19.11.2018

    Die letzte Chance

    Laden zum fulminanten Abschluss eines ungewöhnlichen Theaterprojekts (v.l.): Carola von Seckendorff, Ludger Schnieder und Cornelia Kupferschmid.

    Das Staunen ist groß. Der Respekt auch. Und wer es gesehen hat, kann süchtig werden.

  • Freie Szene stellt sich im April im Pumpenhaus vor

    Mo., 26.03.2018

    Der Wildwuchs treibt Blüten

    Freie Szene stellt sich im April im Pumpenhaus vor: Der Wildwuchs treibt Blüten

    Das Pumpenhaus widmet den April der Freien Szene Münsters unter dem leicht sowohl provokanten wie auch rebellischen Titel „Wildwuchs“.

  • Kulturauschuss erhöht den Betriebskostenzuschuss

    Sa., 25.11.2017

    Pumpenhaus wieder zukunftsfähig

    Das Pumpenhaus an der Gartenstraße 

    Seit 2012 hat Ludger Schnieder Jahr für Jahr auf die strukturelle Unterfinanzierung des Pumpenhauses hingewiesen. Jetzt hat der Kulturausschuss ohne Diskussion beschlossen, den Betriebszuschuss um 88 000 Euro zu erhöhen.

  • Schützenzukunft ist gesichert

    Fr., 03.11.2017

    28 Offiziere gewählt

    Freuen sich auf ihren Aufgaben: die Mitglieder des nächsten Offizierscorps.

    Einen wahren Wahlmarathon absolvierten die zweite Kompanie der St. Johanni-Schützenbruderschaft. Mit Bravour – das Offizierskorps steht.

  • Versammlung der Jagdgenossenschaft Seppenrade

    Do., 16.03.2017

    Zugeständnisse an die Pächter

    In Teilen neu bestimmt wurde am Dienstag im Verlauf der Jahresversammlung der Vorstand der Jagdgenossenschaft Seppenrade.Neuer stellvertretender Vorsitzender wurde Hendrik Schulze-Icking.

    Mit finanziellen Zugeständnissen an die Pächter der Reviere musste sich die Jagdgenossenschaft Seppenrade abfinden. Das wurde auf der Versammlung der Genossenschaft am Dienstagabend deutlich.

  • Nach gefeiertem Auftritt nun Solo

    Fr., 03.02.2017

    Lukas Meister gastiert im Pumpenhaus

    Lukas Meister 

    Der Berliner Liedermacher Lukas Meister kam nur durch Zufall zu seinem Soloauftritt im Pumpenhaus, als er kurzfristig als musikalische Begleitung beim Konzert von Sarah Lesch im Januar einsprang – und im direkten Anschluss von Ludger Schnieder gebucht wurde. Am Samstagabend stellt er am Theater an der Gartenstraße sein Album „Gold – Zeit – Raketen“ vor.

  • Land fördert das Pumpenhaus als Mittelzentrum Tanz

    Do., 18.08.2016

    Der Tanz soll weitergehen

    Das Land fördert das Pumpenhaus als Mittelzentrum Tanz: Über den Bescheid freuten sich auf dem frisch renovierten Bühnenboden (v.l.) Kulturdezernent Georg Veit (Bezirksregierung), Ludger Schnieder und Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller.

    Zur Unterschrift kam Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller höchstpersönlich ins Pumpenhaus: 90 000 Euro für die nächsten drei Jahre: „Mit dem Bescheid hat das Land ein Zeichen gesetzt: Tanz findet auch im Münsterland statt.“ Das Pumpenhaus solle als „Mittelzentrum Tanz“ gesichert und fortentwickelt werden.

  • Pumpenhaus wird auf Skulptur-Projekte 2017 vorbereitet

    Do., 21.07.2016

    Schick für den Ansturm

    Freier Blick aufs schöne Haus: Nächstes Jahr wird das Pumpenhaus ein Ort der Skulptur-Projekte sein. Für den zu erwartenden Ansturm an Besuchern wird das alte Gemäuer vorbereitet. Unter anderem soll es vom Ring aus besser sichtbar sein.

    Für das Pumpenhaus ist es der letzte Sommer vor dem Ansturm. Denn im Jahr 2017 wird das Theater an der Gartenstraße ein Ort der internationalen Großausstellung sein. Ludger Schnieder: „Wir bereiten uns auf die Skulptur-Projekte vor, damit wir mit dem größeren Zuschauerstrom umgehen können.“ Der Geschäftsführer des Pumpenhauses rechnet dann mit einigen hundert Besuchern – pro Tag.