Ludger Schulze



Alles zur Person "Ludger Schulze"


  • Tischtennis: Bezirksliga

    Fr., 28.08.2020

    Gleich eine hohe Hürde: SG Telgte startet in Handorf

    Dirk Ostrop

    Die SG Telgte hofft auf eine sorgenfreie Saison in der Bezirksliga. Ein Mittelfeldplatz würde dem Team gefallen. Zum Auftakt wartet mit dem TSV Handorf gleich ein dicker Brocken.

  • Pferde gehen nicht in Kurzarbeit

    Do., 09.07.2020

    Viele Reiterhöfe in Existenznot

    Ludger Schulze Niehues ist erleichtert. Die Arbeit auf seinem Reiterhof hat wieder begonnen.

    Die Corona-Krise hat den Reiterhof Schulze Niehues schwer getroffen. Als es gerade wieder aufwärts ging, kam der zweite Lockdown für den Kreis Warendorf. Und doch ist Ludger Schulze Niehues optimistisch - am Ende sogar wegen Corona.

  • Bürgerschützenfest abgesagt

    So., 17.05.2020

    Schützenleben tritt einen Schritt zurück

    Unter Einhaltung der geltenden Vorschriften trat der Vorstand des Bürgerschützen-Vereins kürzlich in der Reithalle von Ehrenoberst Ludger Schulze Niehues zusammen.

    Kein Bürgerschützenfest, kein Jubiläum, keine Generalversammlung: Im Interview mit unserer Zeitung schildern die Freckenhorster Bürgerschützen, wie sie mit den Einschränkungen im Corona-Jahr umgehen.

  • Reiten: Late-Entry-Dressurturnier

    Do., 05.03.2020

    Experiment geglückt: Bianca Nowag siegt

    Bianca Nowag (RV Ostbevern) und ihr Holsteiner Carantas dominierten die S-Dressur auf dem Niveau des Prix St. Georges.

    Für das Veranstalterteam rund um Fabian Scholz und Gastgeber Ludger Schulze Niehues war es ein Experiment. Denn erstmals in ganz Westfalen sah das Late Entry-Dressurturnier auf dem Hof Schulze Niehues in Freckenhorst, also ein Turnier mit verkürztem Nennungsschluss, Prüfungen bis hin zum Grand Prix, dem in der Dressur höchsten internationalen Niveau, vor.

  • Reiten: S-Dressur

    Mi., 04.03.2020

    Siege für Nowag aus Ostbevern und Kienbaum aus Telgte

    Bianca Nowag gewann mit Carantas im Prix St. Georges.

    Die Konkurrenz war groß und durchaus auch prominent. Dennoch setzten sich bei den Dressurprüfungen im Rahmen des Late Entry-Turniers in Freckenhorst zwei Reiterinnen aus Ostbevern und Telgte durch.

  • Versammlung der Landwirte

    Do., 09.01.2020

    „Erstmals ziehen alle an einem Strang“

    Hubertus Heimann (re) war einer der ersten die ihren Beitritt erklärten, Beifall dafür von vl. Ulrich Averberg, Hubert Steinhoff, Dr. Alexander Berger, Ralf Strokamp und Hermann-Josef Schulze Zumloh

    Die Landwirte machen mobil – mit Traktoren und medial. Das zeigte am Mittwochabend die Jahreshauptversammlung der Landwirtschaftlichen Ortsverbände Ahlen, Dolberg und Vorhelm im Gasthaus Quante.

  • Ahlener auf Demo in Berlin

    Di., 26.11.2019

    Feldzug gegen die Agrar-Politik

    WAF-Nummernschilder verraten ihre Herkunft: Acht Schlepper aus Ahlen kommen kurz vor der Siegessäule nicht mehr weiter. Die Straße wird vorübergehend zum Parkplatz.

    Mit acht Schleppern beteiligten Landwirte aus Ahlen am Dienstag in Berlin an der Großkundgebung gegen die Agrar-Politik. Einige waren noch in der Nacht angereist.

  • Auf dem Weg zur Großdemo

    Mo., 25.11.2019

    Ahlener Schlepper rollen nach Berlin

    Auf den Tieflader: Ludger Schulze Horsel und Moritz Schulze Rötering satteln am Nachmittag bei Rosendahl für Berlin auf.

    Auf eigener Achse oder Huckepack: Schlepper aus Ahlen sind auf dem Weg zur Großkundgebung in Berlin. Die Nacht verbringen ihre Fahrer auf der Straße.

  • SPD-AG 60plus

    Do., 15.08.2019

    Interesse an stressfreien Tieren

    „Sehen diese Ferkel unglücklich aus?“ Auf diese Frage von Ludger Schulze Horsel konnten sich die Besucher am Ferkelaufzuchtstall ihre eigene Antwort geben.

    Wie sieht die Praxis auf einem landwirtschaftlichen Hof mit Schweinehaltung aus? Dieser Frage ging die SPD-Arbeitsgemeinschaft „60plus“ am Mittwochnachmittag auf dem Hof Schulze Horsel nach.

  • Schützen geehrt und ein Pferd entlassen

    Mo., 29.07.2019

    Der letzte Ritt auf „Charisma“

    Königspaar Anika und Uwe Rottenberg sowie Präsident Matthias Kalthöner gratulierten Benno Niemerg zur 70-jährigen Mitgliedschaft im Bürgerschützenverein.

    „Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, mich heute von meinem Oberst-Pferd Charisma zu verabschieden“, würdigte Oberst Thomas Feldmann, die Treue „seines“ Pferdes, das seit fast 20 Jahren erst die Adjutanten und in den vergangenen sechs Jahren den Oberst getragen hat. „Es war der letzte Ritt mit Charisma durch Freckenhorst“, entließ er das Pferd aus dem Bestand seines Vorgängers Ludger Schulze Niehues in den wohlverdienten Ruhestand.