Lutz Bachmann



Alles zur Person "Lutz Bachmann"


  • AfD reagiert nicht auf Vorwürfe

    Do., 08.10.2020

    Rechtsextreme Gedanken und Verschwörungstheorien auf Facebook

    Welche Inhalte teilt man auf Facebook? Ein AfD-Politiker aus Wadersloh soll auf seiner Seite unter anderem mit Lutz Bachmann sympathisieren. Ein Dementi auf diese Vorwürfe erfolgte bislang nicht.

    Ein AfD-Mitglied aus Wadersloh soll auf seiner Facebook-Seite mit rechtsextremen Gedankengut und Verschwörungstheorien sympathisieren. Der AfD-Kreisvorsitzende und der AfD-Politiker aus Wadersloh sind über Tage nicht für eine persönliche Stellungnahme zu erreichen. Allerdings will der AfD-Kreisvorstand die Vorgänge - „unseren Möglichkeiten entsprechend“ - prüfen lassen.

  • AfD-Machtkampf eskaliert

    Fr., 22.05.2020

    Gauland zweifelt Meuthens Zukunft an

    Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen (l) und Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland.

    Ereilt Jörg Meuthen das gleiche politische Schicksal wie Bernd Lucke und Frauke Petry? Der AfD-Chef hat mit dem Rauswurf von Kalbitz nicht nur den völkischen Teil der Partei gegen sich aufgebracht.

  • Extremismus

    Mo., 17.02.2020

    Hunderte protestieren gegen Höcke und Pegida in Dresden

    Dresden (dpa) - Aus Protest gegen die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung und den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke haben sich mehrere hundert Menschen in Dresden versammelt. Höcke hatte zur 200. Pegida-Kundgebung seit Gründung der Bewegung sein Kommen zugesagt. Während Initiativen wie das Bündnis «Dresden Nazifrei» regelmäßig gegen Pegida und ihren Frontmann Lutz Bachmann demonstrieren, hatten erstmals auch die Dresdner Kreisverbände von CDU und FDP zu einer Gegendemonstration aufgerufen.

  • Terrorismus

    Do., 07.11.2019

    Amri-Ausschuss will Pegida-Frontmann Bachmann laden

    Berlin (dpa) - Der Amri-Untersuchungsausschuss im Bundestag will den Pegida-Initiator Lutz Bachmann als Zeugen laden. Das sei mit den Stimmen von Grünen und AfD beschlossen worden, sagte der SPD-Obmann im Ausschuss, Fritz Felgentreu. Der Initiator der islam- und ausländerfeindlichen Protestbewegung Pegida hatte wenige Stunden nach dem Anschlag auf Twitter behauptet, er habe eine «interne Info» aus der Berliner Polizeiführung, der zufolge der Täter «tunesischer Moslem» sei. Der Attentäter Anis Amri stammte tatsächlich aus Tunesien. Später gab Bachmann an, er habe keinen Informanten gehabt.

  • Terrorismus

    Mo., 21.10.2019

    Grüne wollen Pegida-Initiator in Amri-Ausschuss laden

    Berlin (dpa) - Die Grünen wollen den Pegida-Initiator Lutz Bachmann in den Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Berliner Weihnachtsmarkt-Anschlag von 2016 vorladen. Ihr Antrag liegt dem «Spiegel» nach dessen Angaben vor. Der Initiator der islam- und ausländerfeindlichen Protestbewegung Pegida hatte wenige Stunden nach dem Anschlag auf Twitter behauptet, er habe eine «interne Info» aus der Berliner Polizeiführung, der zufolge der Täter «tunesischer Moslem» sei. Der Attentäter Anis Amri stammte tatsächlich aus Tunesien. Später gab Bachmann an, er habe keinen Informanten gehabt.

  • Bündnis «Herz statt Hetze»

    So., 20.10.2019

    Tausende Menschen protestieren in Dresden gegen Pegida

    Unter dem Motto «Herz statt Hetze» sind in Dresden Menschen aus ganz Sachsen gegen die islam- und ausländerfeindliche Pegida auf die Straße gegangen.

    Fünf Jahre nach der Gründung der islamfeindlichen Pegida-Bewegung ist die Zahl ihrer Anhänger stark geschrumpft. Das macht sich am Jahrestag der Bewegung bemerkbar.

  • Reise nach Görlitz und Dresden

    Mo., 15.07.2019

    Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

    Die Kanzlerin spricht beim Frauennetzwerktreffen im Dresdner Albertinum.

    Sachsen bleibt ein schwieriges Pflaster für Bundeskanzlerin Angela Merkel. In Görlitz wird sie von Siemens-Mitarbeitern warm empfangen, in Dresden begegnet sie später Hass - und geballter Frauenpower.

  • Bundesregierung

    Mo., 15.07.2019

    Pfiffe und «Buh»-Rufe für Bundeskanzlerin Merkel in Dresden

    Dresden (dpa) - Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses haben Bundeskanzlerin Angela Merkel in Dresden ausgepfiffen und ausgebuht. Zudem riefen etwa 50 Menschen in der Altstadt, wo Merkel Ehrengast bei einem Frauennetzwerktreffen war, «Hau ab» und «Merkel muss weg». Pegida nutzte seinen montäglichen «Abendspaziergang» für einen Abstecher zum Albertinum. Zudem hatte der Anführer des Bündnisses, Lutz Bachmann, eine Spontan-Demo vor dem Gebäude angemeldet. Das Zusammentreffen dauerte nur wenige Minuten.

  • Was geschah am ...

    Do., 02.05.2019

    Kalenderblatt 2019: 3. Mai

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 3. Mai 2019:

  • Was geschah am...

    Mo., 18.03.2019

    Kalenderblatt 2019: 17. März

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. März 2019