Mahmoud Abdul-Latif



Alles zur Person "Mahmoud Abdul-Latif"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 13.10.2019

    4:0 auf Schlacke – Fortuna Seppenrade siegt in Darup

    Legte drei Tore auf: Achim Wischnewski (l.).

    Der SV Fortuna Seppenrade hat das Auswärtsspiel bei Borussia Darup mit 4:0 (2:0) gewonnen. Bremsen konnte die Schwarz-Gelben in ihrer Spielfreude nicht mal der ungewohnte Untergrund.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    Do., 03.10.2019

    Fortuna Seppenrade unterliegt Schlusslicht Brukteria Rorup

    Sturmspitze Finn Arns (am Ball) und seine Mitspieler trafen gegen Rorup nicht.

    „Sehr, sehr schlecht“ agierte Fortuna Seppenrade laut Trainer Mahmoud Abdul-Latif bei der 0:1 (0:1)-Heimniederlage gegen Schlusslicht Brukteria Rorup. Dennoch hätte sich das Ergebnis in der Nachspielzeit durchaus noch ändern können.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 29.09.2019

    Fortuna Seppenrade ärgert Spitzenreiter SG Coesfeld

    Omar Mustapha (r.) erzielte alle drei Treffer für die Gäste.

    Von einem „rasanten, intensiven und fairen Spiel“, schwärmte For­tunen-Trainer Mahmoud Abdul-Latif nach der Partie seiner Seppenrader bei der SG Coesfeld 06. Ein Fortune traf gleich dreifach.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    Mo., 23.09.2019

    Fortuna Seppenrade feiert Schützenfest gegen Lette

    Lukas Gudorf (l.) war nicht nur einer der besten Fortunen, sondern erzielte auch das zwischenzeitliche 3:1 für die Schwarz-Gelben.

    Torlos verlief die erste Halbzeit im Spiel Fortuna Seppenrade gegen Vorwärts Lette. Das sollte sich nach der Pause ändern .

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    Mo., 16.09.2019

    Fortuna Seppenrade verliert erstmals

    Mahmoud Abdul-Latif, Trainer von Fortuna Seppenrade, sah beim 0:2 bei der DJK Dülmen eine „indiskutable Leistung“ der Gäste, die ihre erste Liga-Niederlage hinnehmen mussten.

    Fortuna Seppenrade musste mit dem 0:2 (0:1) bei der DJK Dülmen seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Trainer Mahmoud Abdul-Latif fand für den Auftritt seiner Mannschaft deutliche Worte.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 08.09.2019

    Fortuna Seppenrade punktet in der 93. Minute

    Omar Mustapha (rechts) rettete mit seinem Strafstoßtreffer in der 93. Minute Fortuna Seppenrade noch einen Punkt im Heimspiel gegen SW Holtwick.

    Fortuna Seppenrade hat gegen SW Holtwick in letzter Minute ein 1:1 (0:0)-Unentschieden geholt. Dabei half dem Team von Trainer Mahmoud Abdul-Latif der gegnerische Torwart tatkräftig.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 01.09.2019

    Finn Arns per Kopf und Freistoß für Fortuna Seppenrade erfolgreich

    Setzten sich daheim gegen GW Hausdülmen, vor dem Spieltag immerhin Zweiter, durch: Jan Autering (l.) und Co.

    Beim 3:1 (1:0)-Sieg gegen GW Hausdülmen lief für Fortuna Seppenrade nicht alles nach Plan. Am Ende jubelte das Team von Mahmoud Abdul-Latif aber. Acht Minuten vor Schluss sorgte ein Verteidiger für die Entscheidung.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 25.08.2019

    Späte Tore siegbringend – Fortuna Seppenrade gewinnt in Rorup

    Erzielte das 2:1 in der Nachspielzeit: Bastian Blechinger (r.).

    Nach zwei Punkteteilungen zu Saisonbeginn hat Fortuna Seppenrade beim 2:1 (0:1) in Rorup den ersten Sieg eingefahren. Über den Auswärtserfolg freute sich Coach Mahmoud Abdul-Latif aber noch aus einem anderen Grund.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    So., 18.08.2019

    Belohnung bleibt aus – Fortuna Seppenrade vs. SuS Legden torlos

    Auffälligster Sepppenrader am Samstag, aber im Abschluss glücklos: Michael Thiering (M.).

    Keinen Sieger fand die vorgezogene Partie zwischen Fortuna Seppenrade und SuS Legden. Dabei hatte ein Schwarz-Gelber das Tor des Tages gleich mehrfach auf dem Fuß.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Ahaus/Coesfeld

    Mi., 14.08.2019

    In den Knick bei Osterwick – Wischnewski-Fackel und verdientes Remis

    Zündete am späten Dienstagabend eine 30-Meter-Fackel: der Seppenrader Achim Wischnewski (r.).

    Die verspätete Auftaktpartie zwischen Vizemeister Westfalia Osterwick und Fortuna Seppenrade endete 2:2 (2:1). Ein Schwarz-Gelber hatte besonders viel Zielwasser getrunken.