Maik Pommer



Alles zur Person "Maik Pommer"


  • Geburtsmedizin

    Mi., 12.02.2020

    Gefahr durch Wehen-Tablette bei der Geburt

    Die Anwendung des Medikaments Cytotec für die Geburtseinleitung kann in Einzelfällen zu Komplikationen führen.

    Ein Magenmedikament kann Wehen fördern. Es wird auch in Deutschland in der Geburtshilfe genutzt, ohne dass es dafür zugelassen ist. Das kann offenbar böse Folgen haben. Muss das sein?

  • Barcode für mehr Sicherheit

    Di., 05.02.2019

    Neues Schutzsystem gegen Medikamenten-Fälscher

    Künftig soll automatisch ein Alarm in der Apotheke losgehen, wenn dort eine Arznei-Manipulation auftaucht.

    Manipulierte Medikamente gelangen nur selten in die Apotheke - doch dann können die Gesundheitsschäden bei Patienten groß sein. Mit gefälschter Arznei verdienen Kriminelle viele Millionen. Nun soll ihnen ein neues Schutzsystem der EU das Handwerk legen.

  • Ambulante OPs betroffen

    Mi., 26.04.2017

    Lieferengpass bei Narkosemittel

    Ambulante OPs betroffen : Lieferengpass bei Narkosemittel

    Der Wirkstoff Remifentanil hat Vorteile, auf die vor allem niedergelassene Ärzte ungern verzichten. Nun mangelt es an dem Mittel. Große Gefahren für Patienten sieht die Fachgesellschaft zwar nicht. Sauer auf die Pharmaindustrie sind die Narkoseärzte trotzdem.

  • Wissenschaft

    Fr., 25.10.2013

    Europaweiter Rückruf für Insulinpräparat «NovoMix 30»

    Eine Diabetikerin spritzt sich mit einem Insulin-Pen. Foto: Gero Breloer/Symbol

    Berlin (dpa) - Diabetiker müssen wegen eines Herstellerfehlers europaweit ihre Medikamente überprüfen. Beim Insulinpräparat «NovoMix 30 FlexPen» wurden die Chargen CP50393, CP50749 und CP50902 vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zurückgerufen.

  • Gesundheit

    Do., 15.11.2012

    Pillen nicht mit Saft: Medikamente richtig einnehmen

    Gesundheit : Pillen nicht mit Saft: Medikamente richtig einnehmen

    Bonn (dpa/tmn) - Wer ein Arzneimittel schlucken muss, sollte bei der Einnahme nicht zu Kaffee, Saft oder Milch greifen. Denn diese Lebensmittel können die Wirkung verfälschen. Doch das sind nicht die einzigen Fallstricke, die bei der Medikamenteneinnahme lauern.

  • Gesundheit

    Fr., 08.07.2011

    EHEC-Erreger womöglich in Bockshornklee-Arzneien