Manfred Daberkow



Alles zur Person "Manfred Daberkow"


  • Manfred Daberkow wird 90

    So., 08.12.2019

    Politik ist sein Leben

    Manfred Daberkow wird am Sonntag 90 Jahre alt.

    Sein politischer Erfahrungsschatz ist immens. „Sachverstand pur“ attestieren ihm bis heute Weggefährten – insbesondere, wenn es um Fragen aus dem sozialen Bereich geht. Auch wenn er politisch heute nicht mehr in der ersten Reihe wirkt, ist und bleibt er am gesellschaftlichen und politischen Leben von Stadt und Region interessiert. Und das trotz seines hohen Alters: Immerhin feiert Manfred Daberkow am morgigen Sonntag seinen 90. Geburtstag.

  • Versammlung der Senioren-Union Gronau/Epe

    Mi., 06.03.2019

    Erwin Aust als Vorsitzender bestätigt

    Aktive CDU-Senioren-Union: Erwin Aust (4. von rechts) ist als Vorsitzender wiedergewählt worden.

    Bei der Senioren-Union Gronau/Epe der CDU standen bei der Zusammenkunft im St.-Agatha-Domizil Vorstandswahlen auf dem Programm. Im Amt als Vorsitzender wurde Erwin Aust einstimmig bestätigt, ebenso wie sein Stellvertreter Rudolf Benkert. Zu Schriftführerin und Schriftführer wurden die Unionsmitglieder Käthe Leefken, Gerhard Rohlwing und Rolf Wiegmink bestellt. Als Beisitzer gehören dem neuen Vorstand Manfred Daberkow, Heinrich Dönnebrink, Friedhelm Ernst, Klaus Priebe, Peter und Silke Schemitzek sowie Margret Lüth und Hermann Klöpper an, teilt die Senioren-Union mit.

  • Erwin Aust als Vorsitzender bestätigt

    Mi., 29.03.2017

    Senioren-Union wählt neuen Vorstand

    Der aktuelle Vorstand der Senioren-Union Gronau/Epe.

    Drei Todesfälle innerhalb des Vorstands hatte die Senioren-Union Gronau/Epe im vergangenen Jahr zu beklagen. Bei der jüngsten Versammlung im Agatha-Domizil gelang es der Senioren-Union, wieder eine starke Truppe zu bilden. Als Vorsitzender wurde Erwin Aust bestätigt. Ihm zur Seite stehen Hermann Klöpper, Käthe Leefken und Maria Kendzierski als stellvertretende Vorsitzende. Silke und Peter Schemitzek, Manfred Daberkow, Heinrich Dönnebrink und Klaus Priebe wurden als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Gerhard Rohlwing hat das Amt des Schriftführers inne.

  • Verdi ehrt Jubilare

    Do., 01.12.2016

    Daberkow 65 Jahre Gewerkschafter

    Manfred Daberkow (2.v.r.) zusammen mit weiteren Jubilaren, der stellv. Bezirksgeschäftsführerin Jutta Schultz (l.) und dem Ortsvereinsvorsitzenden Eberhard Doths (Mitte). Dieser hat den Vorsitz kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung von Martin Radde übernommen. Radde ist, wie bei seiner Wiederwahl bereits angekündigt, mit seiner Verrentung zum 1. Oktober in die zweite Reihe getreten. Er bleibt dem Vorstand aber als Beisitzer erhalten.

    Im Mittelpunkt der Jubilarehrung der Gewerkschaft Verdi Gronau-Ahaus stand in diesem Jahr Manfred Daberkow, der bereits 1951 der Gewerkschaft beigetreten ist. Inhaltlich ging es auch um die Einschränkung von Sonntagsarbeit.

  • Senioren-Union stellt sich neu auf

    Do., 26.02.2015

    Erwin Aust jetzt Vorsitzender

    Der neue Vorsitzende der Senioren-Union Gronau/Epe heißt Erwin Aust. Die Mitgliederversammlung wählte ihn am Montag in sein neues Amt. Zu seinen Stellvertretern wurden Konrad Barufke, Maria Kendzierski und Gerhard Rohlwing gewählt. Aust war es sehr wichtig, dass auch eine Frau in diese Position gewählt wurde, wie er im Gespräch mit den WN deutlich machte.

  • „Bunter Nachmittag“ für Senioren im Haus Driland : Ein Blumenstrauß als Dankeschön

    Fr., 14.11.2014

    Arbeitskreis Senioren der Stadt Gronau

    Aktive und ehemalige Mitglieder des Arbeitskreises Senioren: Anni Reisch (Awo Epe), Wilfried Prangenberg (Freiwilligenzentrale), Chor Boom („Anti-Rost“), Elisabeth Jovanovic (VdK), Dieter Stehr (SPD 60 plus), Manfred Daberkow (CDU-Senioren-Union), Peter Schemitzek (KAB St. Josef), Adele Wenker (Senioren-Gemeinschaft St. Josef), Lambert Passlick (Altengemeinschaft Albert-Engbers-Haus), Hildegard Theus (Awo Gronau), Bernhild Grieger (evangelische Kirchengemeinde), Herbert Schepers (Kolping-Gruppe Senioren).

  • Manfred Daberkow

    Fr., 27.06.2014

    Senioren-Union trägt seine Handschrift

    18 Jahre lang führte er die Senioren-Union im CDU-Stadtverband Gronau-Epe. Jetzt – mit immerhin 84 Jahren – will er nicht erneut kandidieren: Manfred Daberkow wurde verabschiedet.

  • Senioren-Union diskutierte mit der Ersten Beigeordneten

    Sa., 01.03.2014

    Seniorenbeirat fest im Blick

    Viele Informationen im Ohr: Die CDU-Seniorenunion zu Gast im Rathaus. Erste Beigeordnete Sandra Cichon (Dritte von links) referierte über Mitgestaltungsmöglichkeiten von Senioren.

    Das Gespräch mit der Ersten Beigeordneten Sandra Cichon hätte für die Mitglieder der Seniorenunion gerne noch länger dauern können. Die Teilnehmer hatten unzählige Fragen und Diskussionsbeiträge. Es ging um die Mitgestaltungsmöglichkeiten für Senioren über 60 Jahre. Und die Bandbreite ist groß. So forderte Cichon alle auf, sich in dem neuen Lebensabschnitt einzubringen. Als Hausherrin begrüßte Bürgermeisterin Sonja Jürgens die Zuhörer, die der Einladung von Manfred Daberkow als Vorsitzender der CDU-Seniorenunion gefolgt waren. Jürgens bedankte sich bei der CDU, dass sie den Seniorenbeirat fest im Blick hat. Dies macht ein vorliegender CDU-Antrag für den nächsten Fachausschuss deutlich. Der zweite Anlauf für eine Wahl des Gremiums soll im November gemacht werden. Im Arbeitskreis Senioren wird am 2. Juni erneut beraten, um eine tatkräftige Vertretung auf die Beine zu stellen.

  • Mitgliederversammlung des Betreuungsvereins

    Do., 27.02.2014

    Höhere Standards – mehr Qualität

    Wenn ein Verein ein Haus erwirbt, renoviert und umbaut, bedeutet das für den Vorstand und die Mitarbeiter sehr viel Arbeit. Der Betreuungsverein Gronau hat diese Erfahrung hinter sich. Der 1. Vorsitzende, Herbert Krause, erläuterte während der Mitgliederversammlung die Veränderungen, die sich aus der neuen Situation ergeben haben. Die jetzigen, sehr viel besseren Standards führten in der täglichen Arbeit zu mehr Qualität für die Ratsuchenden und Betreuten, unter anderem auch zu erheblichen Arbeitserleichterungen und mehr Individualität, so Krause.

  • Änderungen beim CDA-Stadtverband

    Mi., 19.02.2014

    Kendzierski als Vorsitzender bestätigt

    Der Vorstand des Stadtverbandes der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) hat sich neu formiert.