Manfred Stalz



Alles zur Person "Manfred Stalz"


  • Schüleraustausch zwischen Gesamtschule und spanischer Einrichtung

    Mi., 18.12.2019

    Für ein friedliches Miteinander

    36 spanische und deutsche Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren freuten sich mit ihren Lehrern, mit Schulleiter Manfred Stalz (3. von links) und Vertretern der Politik über den Auftakt des Projektes „Kommunikation verstehen heißt uns selbst verstehen“ im Rahmen des EU-Programms Erasmus+, das Spanischlehrerin Franziska Sandhaus (rechts) federführend auf den Weg gebracht hat.

    „Estimados estudiantes y profesores de Elda. Bienvenidos a la Gesamtschule Lotte-Westerkappeln.“ Beinahe wie zu Hause fühlten sich die 18 Schüler und vier Lehrerinnen des Instituto de Educación Secundaria IES Monastil, als Schulleiter Manfred Stalz sie im Westerkappelner Schulzentrum begrüßte.

  • Schulleiter Manfred Stalz über die Pisa-Studie – und den Vorlesewettbewerb der Sechstklässler

    Mi., 11.12.2019

    „Ergebnisse mit Vorsicht genießen“

    Traten gestern beim Vorlesewettbewerb der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln gegeneinander an: Livia Jänicke (Klasse 6d), Beyza Bati (6a), Celine Fell (6b), Sören Wüller (6e) und Max Sevzenko (6c) (von links).

    Gewinnerin eines Vorlesewettbewerbs der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln ist Beyza Bati, ein Mädchen mit türkischen Wurzeln. Die Sechstklässlerin las ihre Texte stolperfrei vor, wie Schulleiter Manfred Stalz im Interview zur Pisa-Studie bemerkte. Der Pädagoge warnte davor, die Ergebnisse der Studie überzubewerten.

  • Gesamtschüler bauen Liegen für den Pausenhof bei Poppensieker-Derix

    Mi., 04.12.2019

    Mit Kopf, Herz und Hand

    Belastungstest: Im strömenden Regen präsentierten die Schüler der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln das Ergebnis ihrer Arbeit im Rahmen der Generationenwerkstatt bei Poppensieker & Derix.

    Natürlich wäre es schöner gewesen, die beiden Relaxliegen bei Sonnenschein in der Schule willkommen zu heißen. Aber das kann man Ende November leider nicht erwarten. Trotzdem fanden die Neulinge sofort Anklang.

  • Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe der Gesamtschule

    Fr., 29.11.2019

    Augen auf bei der Wahl der Leistungskurse

    Schulleiter Manfred Stalz (2. von rechts), Oberstufenkoordinator Kai Schröter (links) sowie das Beratungsteam mit Jennifer Burrey, Jürgen Övermöhle (Mitte) und Jens Schütte stellten die Möglichkeiten der zukünftigen Oberstufe der Gesamtschule Lotte-Wsterkappeln vor.

    „Moment mal!“ Just als Kai Schröter, Koordinator der zukünftigen Oberstufe der Gesamtschule in Westerkappeln, am Donnerstag vor 80 Jugendlichen und ihren Eltern mit der Informationsveranstaltung beginnen will, stürmen vier Gestalten auf die Bühne und machen auf ihre Weise Werbung für die dreijährige Vorbereitung auf die Allgemeine Hochschulreife.

  • Versammlung des Schulzweckverbands

    Do., 07.11.2019

    Erasmus, iPad und Oberstufe

    Schulleiter Manfred Stalz

    Sehr zufrieden blickte Manfred Stalz, Leiter der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln, während der jüngsten Sitzung des Schulzweckverbands auf die Entwicklung der Schule mit ihren beiden Standorten in Westerkappeln und Lotte. Er erinnerte an eine „sehr gelungene“ Projekt- und Fahrtenwoche sowie an die Feier zum fünfjährigen Bestehen der Schule. „Wir planen alle fünf Jahre ein größeres Fest“, kündigte Stalz für die Zukunft an.

  • Einschulungsfeier an der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

    Mi., 28.08.2019

    Bunte Bühnenshow für die Neuen

    Die Aula des Westerkappelner Schulzentrums war für die Einschulungsfeier voll besetzt.

    Buntes Treiben herrschte am Mittwochmorgen in der Aula des Westerkappelner Schulzentrums. Eltern, Großeltern und Schüler strömten in den Veranstaltungssaal. Für die Willkommensfeier der neuen Fünftklässler hatten die älteren Gesamtschüler ein buntes Programm zusammengestellt.

  • Gartenprojekt „Biologische Vielfalt“ nimmt Gestalt an

    Fr., 05.04.2019

    Ein Zirkuswagen für das „Regenbogenland“

    Einen Scheck über 5000 Euro übergaben Carl-Christian Kamp (Mitte) und Raphael Köllmann im Namen der Kreissparkasse Steinfurt an Gesamtschulleiter Manfred Stalz (links), die Wespe.Vorsitzende Petra Kleen und Anja Peters vom Kindergarten Am Kapellenweg (rechts). „Unsere Kinder brennen schon darauf, dass es richtig los geht“, sagt die Kita-Leiterin.

    Auf dem Eckgrundstück Burgweg/Am Kapellenweg steht seit Donnerstag ein himmelblauer Zirkuswagen. Die Manege, wenn man so will, kommt erst später. Der alte Wohnanhänger ist der erste deutlich sichtbare Meilenstein für das Gartenprojekt „Biologische Vielfalt“.

  • Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

    Fr., 22.03.2019

    Jahrgangsstufe 5 ist doch ausgebucht

    Schulleiter Manfred Stalz freut sich über 23 Nachzügler.

    Der kleine Einbruch bei den Anmeldezahlen für die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln galt nur temporär. Mittlerweile ist der kommende fünfte Jahrgang ausgebucht. „Wir haben jetzt 135 Anmeldungen“, bestätigt Schulleiter Manfred Stalz.

  • Ausschuss berät erneut über Schulhofgestaltung

    Do., 21.03.2019

    Grünes Klassenzimmer wegrationalisiert

    Noch erneuert Marco Kramer vom Servicebetrieb der Gemeinde Lotte nur das Fundament eines Spielgerätes auf dem Schulhof der Regenbogengrundschule in Büren. Bald soll ein neuer Bewegungspark errichtet werden.

    Die Gemeinde Lotte will die Anliegen Jugendlicher mit dem Dialogprojekt „Jugend und Politik“ stärker in den Blick nehmen. Ein Termin steht. Das war ein weiteres Ergebnis der vergangenen Sitzung des Ausschusses für Schulen, Sport, Soziales und Kultur (ASSSK). Außerdem wurde über die Flüchtlingsarbeit und die Neugestaltung eines Bewegungsparks an der Regenbogenschule Büren diskutiert.

  • Gesamtschule Lotte-Westerkappeln

    Do., 14.02.2019

    Kleiner Einbruch bei Anmeldezahlen

    Die meisten Anmeldungen an der Gesamtschule Lotte-Westerkappeln – das Bild zeigt den Eingangsbereich des Standortes Westerkappeln – gab es bislang für das Schuljahr 2015/16.

    Die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln erlebt einen kleinen Einbruch bei den Anmeldezahlen. 112 Mädchen und Jungen sind für den neuen fünften Jahrgang eingeschrieben würden. Das sind über 25 Prozent weniger als vor einem Jahr. Über die Gründen für diesen kleinen Einbruch kann Schulleiter Manfred Stalz nur spekulieren.