Manfred Wiggenhorn



Alles zur Person "Manfred Wiggenhorn"


  • Junger Ochtruper verunsichert

    Do., 12.11.2020

    Corona-Kontaktperson – und was jetzt?

    In der Infektpraxis in der Professor-Gärtner-Straße 7 wechseln sich die Hausärzte als Ansprechpartner für Infektpatienten ab.

    „Was bedeutet das nun für mich?“, fragte sich ein junger Ochtruper. Er hatte sich jüngst mit einem Freund getroffen, der nun positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Manfred Wiggenhorn und Birgit Stening von der Stadt Ochtrup erklären die Abläufe und die Arbeit der Behörden.

  • Kommunalwahl mit Abstand

    Mi., 26.08.2020

    Schon 1732 Anträge auf Briefwahl

    Die Stadt hat das Briefwahllokal für die Kommunalwahl im Foyer der Stadthalle eingerichtet.

    Jede Menge zu tun haben derzeit die städtischen Mitarbeiter im Briefwahllokal im Foyer der Stadthalle. Seit der Öffnung am Montag wurden dort bis Dienstagabend 1732 Briefwahlanträge bearbeitet. „Das sind fast 11 Prozent“, berichtet Manfred Wiggenhorn vom Ordnungsamt.

  • Hundekot

    Mo., 15.06.2020

    Ärger über „Tretminen“ auf Fußwegen

    Der kleine „Patt“ zwischen Lönsweg und Westwall – vielen Ochtrupern auch als „Beamtenlaufbahn“ bekannt, weil er das Rathaus mit dem Bauamt verbindet – sei häufig mit Hundekot beschmutzt, klagt eine Töpferstädterin.

    Über Hundehaufen auf Gehwegen ärgern sich viele Ochtruper. Eine Anwohnerin der Lautstraße hat sich jetzt an die Lokalredaktion in Ochtrup gewandt. „Kann denn die Stadt da nichts tun?“, fragt sie. Denn theoretisch ist es eine Ordnungswidrigkeit, die Hinterlassenschaften seines Hundes einfach liegen zu lassen. Praktisch sei es jedoch schwierig, die Hundebesitzer zu belangen, weiß Manfred Wiggenhorn vom Ordnungsamt.

  • Schiedsamt: Stadt verabschiedet Franz Heuing und vereidigt Matthias Westphal

    Mi., 18.12.2019

    Ansprechpartner und Schlichter

    Bürgermeister Kai Hutzenlaub (l.) und Manfred Wiggenhorn vom Ordnungsamt (r.) waren zugegen, als der Direktor des Amtsgerichtes Steinfurt, Dr. Stephan Teklote (M.) den scheidenden Schiedsmann Franz Heuing (2.v.r) für seine 25-jährige Tätigkeit verabschiedete und Matthias Westphal in seinem Amt vereidigte.

    Am Montag wurde Schiedsmann Franz Heuing nach 25 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit für die Stadt Ochtrup verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Matthias Westphal an.

  • Neue Software im Bürgerbüro

    Sa., 19.10.2019

    VOIS ist ein Zukunfts-Ticket

    Auf Schließungen der Verwaltung im Oktober und November – hier im Schild präsentiert von der Ersten Beigeordneten Birgit Stening und Ordnungsamtsleiter Manfred Wiggenhorn – müssen sich die Bürger einstellen.

    Der „Übeltäter“ hat einen Namen: VOIS. Er sorgt im November dafür, dass das Bürgerbüro knapp zwei Wochen geschlossen bleibt.

  • Wahlbezirke werden eingeteilt

    Di., 08.10.2019

    1111 ist das Maß der Dinge

    Die Wahlbezirke für die Kommunalwahl 2020 werden eingeteilt. Insgesamt gibt es 17 davon in der Stadt , weil es 34 Ratsmitglieder ohne Bürgermeister gibt. Und die Zahl 1111 spielt eine besondere Rolle.

  • Schülerverkehr am Kreisverkehr Stadthalle

    Do., 27.06.2019

    Entspannung für alle Beteiligten

    Der Schülerverkehr an der Kreuzung von Bentheimer und Gronauer Straße sowie von Park- und Bergstraße läuft seit der Eröffnung des neuen Kreisverkehrs deutlich flüssiger. Das finden auch Annette Holtmann und Andreas Hermjakob, die das neue Rondell täglich auf ihrem Weg zur Arbeit befahren.

    Früher war die Kreuzung an der Ochtruper Stadthalle gerade, wenn morgens oder gegen Mittag der Schülerverkehr rollte, für alle anderen Verkehrsteilnehmer keine beliebte Wegstrecke. Mit dem neuen Kreisverkehr sei das jetzt viel besser geworden, sagt Manfred Wiggenhorn vom Ordnungsamt.

  • CDU und SPD verlieren deutlich an Stimmen

    So., 26.05.2019

    Grund zum Jubeln bei den Grünen

    Pünktlich um 18 Uhr begann die Auszählung der Briefwahlstimmen.

    Die CDU und die SPD verlieren bei der Europawahl 2019 in Ochtrup an Stimmen, die Grünen legen deutlich zu.

  • Vorbereitungen für die Europawahl

    Do., 16.05.2019

    Schon mehr als 2000 Briefwähler

    Eine Ochtruperin gibt im Rathaus ihre Stimme für die Europawahl am 26. Mai ab.

    Die Briefwahl wird in der Töpferstadt immer beliebter. Knapp eineinhalb Wochen vor der Wahl haben bereits über 2000 Ochtruper ihre Stimme auf diese Weise abgegeben. Ordnungsamtsleiter Manfred Wiggenhorn hofft, dass es bis zum 24. Mai (Freitag) noch einige mehr werden.

  • Europawahl am 26. Mai

    Fr., 03.05.2019

    Im Wahlbüro herrscht bereits jetzt Hochbetrieb

    Sind auf die Briefwahl vorbereitet: (v.l.) Manfred Wiggenhorn, Julia ­Focke und Birgit Althoff.

    Die Europawahl rück näher. Am 26. Mai (Sonntag) entscheiden die Bürger darüber, welche Richtung die EU in den kommenden fünf Jahren einschlagen soll. Die Mitarbeiter der Stadt Ochtrup stecken bereits in den Vorbereitungen, so misst der Stimmzettel diesmal satte 100 Zentimeter.