Manuel Beyer



Alles zur Person "Manuel Beyer"


  • Fußball: Westfalenliga

    Mo., 12.10.2020

    2:4 gegen Theesen – beim 1. FC Gievenbeck greift Ernüchterung um sich

    Voller Einsatz: Der Gievenbecker Tristan Niemann (r.) stoppt Theesens Yves Sander mit letzter Konsequenz

    Erst die Niederlage im Derby bei Westfalia Kinderhaus, nun die 2:4-Niederlage gegen den VfL Theesen auf eigenem Platze. Die Leichtigkeit, die der 1. FC Gievenbeck zu Saisonbeginn an den Tag gelegt hatte, ist verflogen. „Ein Tag, an dem alles zusammenkam“, sagte FCG-Coach Florian Reckels, der nach dem zwischenzeitlichen 0:4 aber lobende Worte für die Moral seiner Mannen fand.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 20.09.2020

    Niemann beschert FCG einen glücklichen Punktgewinn

    Schaute im Versmolder Vorort genau hin: Florian Reckels. Am Ende war der FCG-Trainer mit dem Remis zufrieden, versprach aber Lehren aus dem Spiel zu ziehen.

    Die gute Nachricht ist, dass der 1. FC Gievenbeck auch nach Spieltag Nummer drei ungeschlagen bleibt. Die schlechte Kunde war beim 1:1 in Peckeloh, dass er kaum Mittel gegen die körperbetonte Spielweise des Aufsteigers fand. Immerhin konnte sich das Reckels-Team aber auf zwei Akteure verlassen.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.09.2020

    Gievenbeck dominiert beim 4:1 über Emsdetten

    Artistische Einlage von Christian Keil: Gegenspieler Marius Klöpper (l.) ist sichtlich beeindruckt.

    Das kleine Fußball-Einmaleins beherrscht Westfalenligist 1. FC Gievenbeck perfekt. 2 x 3 = 6: So kann sich der Saisonstart sehen lassen – zumal die Leistung der Gievenbecker beim 4:1-Triumph über Borussia Emsdetten absolut zum Ergebnis passte.

  • Fußball: Westfalenliga

    Mo., 20.01.2020

    Beyer verlässt TuS Hiltrup und geht wieder nach Gievenbeck

    Manuel Beyer

    Einen echten Transferkracher vermeldet der 1. FC Gievenbeck für die neue Saison. Vom TuS Hiltrup wechselt Manuel Beyer zurück in den Sportpark. Dort spielte der ursprüngliche Roxeler, der auch zweimal lange für den BSV aktiv war, schon mal für eine Saison. Zudem hat sich der FCG einen weiteren Torwart geangelt.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 20.10.2019

    Viele Chancen, wenig Tore: Der TuS Hiltrup ringt den TuS Tengern nieder

    Kampf ist Trumpf: Der Hiltruper Christoph Blesz (r.) bearbeitet im TuS-Duell Nico Gerfen. Am Ende gewann der TuS aus Münster gegen das Schlusslicht aus Tengern 2:1.

    Nicht nur der grüne Untergrund hat dem TuS Hiltrup am Sonntag das Leben schwer gemacht. Ein wenig muss sich der Westfalenligist auch an die eigene Nase fassen, dass der Erfolg gegen Schlusslicht TuS Tengern mit 2:1 nur knapp ausfiel. Denn die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 13.10.2019

    TuS macht es mit dem Köpfchen – Hiltrup siegt beim SC Herford

    Traf zum 2:1: Manuel Beyer

    Das 1:1 gegen Borussia Emsdetten hat Mut gemacht. Der TuS Hiltrup legte am Sonntag ein 3:1 beim SC Herford nach – Trainer Christian Hebbeler sprach von einem verdienten Erfolg.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 22.09.2019

    Hiltrup hält dem Druck zu liefern gegen Theesen stand

    Doppel-Torschütze und Kapitän Manuel Beyer (r.) zieht Kai-Niklas Janz davon.

    Die Stimmung war schon merklich getrübt beim TuS Hiltrup. Nach den jüngsten drei Ergebnissen kein Wunder. Nun meldeten sich die Münsteraner zurück mit einer abgeklärten Vorstellung, die einen 3:1-Erfolg über den VfL Theesen brachte.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 18.08.2019

    De Angelis und Hammami drehen Spiel gegen Fichte für TuS Hiltrup

    Der Bielefelder Mert Cingöz (am Boden) klärt vor Lennart Massmann vom TuS Hiltrup.

    Starker Saisonstart des TuS Hiltrup: Sieben Tage nach dem feinen Auswärtsstart in Vreden gewann der Westfalenligist auch sein erstes Heimspiel gegen Fichte Bielefeld 2:1. Und wieder hatte Luca de Angelis seine Füße erfolgreich im Spiel.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 11.08.2019

    Traumstart für TuS Hiltrup und de Angelis in Vreden

    Luca de Angelis (l.) gelangen drei Treffer. 

    Wie wichtig ein guter Auftakt für den TuS Hiltrup nach dem Neustart in diesem Sommer sein würde, hatte Trainer Christian Hebbeler im Vorfeld betont. Seine Spieler erhörten ihn und schossen die SpVgg Vreden auf deren Platz mit 4:1 ab.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 26.05.2019

    Hiltrup kassiert sieben Tore auf einen Streich in Vreden

    Erzielte immerhin den Ehrentreffer für den TuS Hiltrup: Manuel Beyer traf zum zwischenzeitlichen 1:4 gegen SpVg. Vreden.

    Das war mal gar nichts. Der TuS Hiltrup hat das Saisonfinale mächtig in den Sand gesetzt und bei der SpVgg Vreden mit 1:7 verloren. Ursächlich dafür war vor allem das Roulette bei der Mannschaftsaufstellung. Viele spielten auf ungewohnten Positionen.