Manuel Neukirchner



Alles zur Person "Manuel Neukirchner"


  • Fußball

    Fr., 09.10.2020

    Völler, Fischer, Ballack, Möller und Vogts in Hall of Fame

    Der ehemalige Spieler und Fußballtrainer Berti Vogts.

    Dortmund (dpa) - Die früheren Nationalspieler Rudi Völler, Klaus Fischer, Andreas Möller und Michael Ballack sowie Ex-Bundestrainer Berti Vogts sind in die Hall of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen worden. Eine Fachjury wählte die fünf ehemaligen Profis in die Ruhmeshalle, wie das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund am Freitag mitteilte. Damit gehören nun 34 deutsche Fußball-Größen der Hall of Fame an, die 2018 mit der Gründungself gestartet war.

  • Große deutsche Fußballmomente

    Fr., 09.10.2020

    Fünf Neue für die Hall of Fame des deutschen Fußballs

    Der ehemalige deutsche Mittelfeldspieler und Kapitän Michael Ballack ist in die Hall of Fame des deutschen Fußballs aufgenommen worden.

    Drei von ihnen waren Weltmeister, gemeinsam absolvierten sie mehr als 400 Länderspiele: Berti Vogts, Klaus Fischer, Michael Ballack, Rudi Völler und Andreas Möller gehören nun zur Hall of Fame des deutschen Fußballs. Offiziell gefeiert wird aber erst im nächsten Jahr.

  • Fußball

    Di., 05.05.2020

    Deutsches Fußballmuseum gewährt zur Wiedereröffnung Rabatt

    Das Deutschen Fußballmuseum, aufgenommen am 24.10.2015 in Dortmund (Langzeitbelichtung).

    Dortmund (dpa) - Der Fußballsport muss noch warten, aber das Deutsche Fußballmuseum öffnet am nächsten Donnerstag wieder seine Pforten. Nach siebenwöchiger Pause kann das Museum unter Berücksichtigung der notwendigen Sicherheitsbestimmungen wieder seinen Betrieb aufnehmen und gewährt als Willkommensgruß im Online-Ticketshop einen Rabatt von 40 Prozent auf alle Tagestickets.

  • Fußball

    Di., 31.03.2020

    Klinsmann und Kahn müssen auf Zeremonie warten

    Jürgen Klinsmann.

    Dortmund (dpa) - Jürgen Klinsmann und Oliver Kahn müssen auf die feierliche Aufnahme in die «Hall of Fame» des deutschen Fußballs warten. Wie das Deutsche Fußballmuseum am Dienstag mitteilte, wurde die kurz vor der ebenfalls verschobenen EM geplante Gala im Juni wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt. Neben Klinsmann und Kahn sollten auch Wolfgang Overath, Hans-Jürgen Dörner und posthum der ehemalige Bundestrainer Helmut Schön aufgenommen werden. Die Zeremonie soll im kommenden Jahr nachgeholt werden. Dann werden auch die «von der Jury noch zu wählenden neuen Mitglieder für 2021 gemeinsam in die Ruhmeshalle des deutschen Fußballs in Dortmund aufgenommen werden», hieß es in einer Pressemitteilung.

  • Exponat in Dortmund

    Mi., 27.11.2019

    HSV-Stadionuhr zieht ins Deutsche Fußball-Museum

    Die legendäre HSV-Stadionuhr aus dem Hamburger Volksparkstadion erhält im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund künftig ihren Stammplatz.

    Dortmund(dpa) - Die legendäre HSV-Stadionuhr aus dem Hamburger Volksparkstadion erhält im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund künftig ihren Stammplatz.

  • Fußball

    Do., 18.07.2019

    Deutsches Fußball-Museum: Interesse an HSV-Stadionuhr

    Fußball: Deutsches Fußball-Museum: Interesse an HSV-Stadionuhr

    Dortmund/Hamburg (dpa/lnw) - Nach dem Abbau im Hamburger Volksparkstadion könnte die legendäre HSV-Stadionuhr künftig ihren Stammplatz im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund haben. Da die 14 Meter lange Uhr zu groß für das Museum des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist, hat das DFB-Museum Interesse angemeldet, die Uhr «als Zeitzeuge der deutschen Fußball-Geschichte zu bewahren», bestätigte Museumsdirektor Manuel Neukirchner der «Bild»-Zeitung (Donnerstag). Er wartet derzeit aber noch auf ein Signal vom HSV, ob die Übernahme klappen könnte.

  • Fußball-Geschichte

    Do., 18.07.2019

    Deutsches Fußball-Museum hat Interesse an HSV-Stadionuhr

    Ist Geschichte: Die HSV-Stadionuhr.

    Hamburg (dpa) - Nach dem Abbau im Hamburger Volksparkstadion könnte die legendäre HSV-Stadionuhr künftig ihren Stammplatz im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund haben.

  • Fußball

    Do., 18.07.2019

    Deutsches Fußball-Museum hat Interesse an HSV-Stadionuhr

    Das Deutsche Fußball-Museum in Dortmund (Nordrhein-Westfalen).

    Dortmund/Hamburg (dpa/lno) - Nach dem Abbau im Hamburger Volksparkstadion könnte die legendäre HSV-Stadionuhr künftig ihren Stammplatz im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund haben. Da die 14 Meter lange Uhr zu groß für das Museum des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV ist, hat das DFB-Museum Interesse angemeldet, die Uhr «als Zeitzeuge der deutschen Fußball-Geschichte zu bewahren», bestätigte Museumsdirektor Manuel Neukirchner der «Bild»-Zeitung (Donnerstag). Er wartet derzeit aber noch auf ein Signal vom HSV, ob die Übernahme klappen könnte.

  • Ausstellung in Dortmund

    Mi., 03.07.2019

    Weltmeister Eckel über Herberger: «Vater-Sohn-Verhältnis»

    Weltmeister 1954: Horst Eckel betrachtet die Sonderausstellung «Post vom Chef - Herbergers Briefe an die Weltmeister».

    Die Herberger-Forschung ist um ein Kapitel reicher. In den kommenden Monaten sind einige Briefe des Weltmeister-Trainers von 1954 im Deutschen Fußballmuseum zu sehen. Zur Eröffnung der Ausstellung verriet ein prominenter Gast Details.

  • Gala in Dortmund

    Di., 02.04.2019

    Hall of Fame des deutschen Fußballs eröffnet

    Auch Paul Breitner, Andreas Brehme und Franz Beckenbauer (l-r) in die Gründungself der Hall of Fame gewählt.

    Eine solche Promi-Dichte hat der deutsche Fußball noch nicht erlebt. Bei der Eröffnung der Hall of Fame in Dortmund waren Legenden wie Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Günter Netzer und Lothar Matthäus vereint. Nur einer mied die Kameras und Mikrofone.