Marc Wenning-Künne



Alles zur Person "Marc Wenning-Künne"


  • Fußball: Landesliga

    Mo., 20.01.2020

    TuS Altenberge verliert seinen Stammkeeper – Wenning-Künne zieht‘s nach Gievenbeck

    Marc Wenning-Künne verlässt im Sommer den TuS und schließt sich dem FC Gievenbeck an.

    Der TuS Altenberge absolviert am Dienstag gegen Concordia Albachten sein erstes Testspiel nach der Winterpause – mit seinen Neuzugängen, allerdings ohne Stammkeeper Marc Wenning-Künne. Der ist nach seiner Schulterverletzung noch nicht bei 100 Prozent. Im Sommer wechselt der 25-Jährige zudem zum FC Gievenbeck in die Westfalenliga.

  • Fußball: Landesliga

    Fr., 29.11.2019

    TuS Altenberge möchte mit einem Dreier in die Winterpause gehen

    Timo Gausling (2.v.r.) ist in der Abwehr des TuS Altenberge nicht wegzudenken. Gegen die SG Borken wird auf die Altenberger vor allem in Sachen Zweikampfverhalten eine Menge Arbeit zukommen.

    Der TuS Altenberge geht nach dem Spiel am Sonntag gegen die SG Borken in die Winterpause. Am liebsten mit einem Sieg im Rucksack – wünscht sich der Trainer.

  • Landesliga: TuS Altenberge verliert mit 1:2

    So., 15.09.2019

    Chancen einige für den TuS Altenberge – Tore zu wenige

    Steffen Köhler erzielte den Ausgleich für den TuS.

    Gegen Aufsteiger SC Altenrheine kassierte der TuS Altenberge seine mittlerweile vierte Niederlage und bleibt mit diesem 1:2 im Tabellenkeller der Landesliga stecken.

  • Landesliga 4: Altenberge unterliegt Kinderhaus mit 0:2

    Mo., 02.09.2019

    TuS Altenberge zu harm- und ideenlos

    Jannik Roters (l.) machte gegen Westfalia Kinderhaus eine starke Partie und bewahrte seine Mannschaft in der Schlussminute vor dem 0:3.

    Der TuS Altenberge wartet in der Landesliga weiter auf seinen ersten Saisonsieg. Gegen Westfalia Kinderhaus mit die Rodine-Elf mit 0:2 dem Gegner den Sieg überlassen.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 12.05.2019

    TuS Altenberge lässt beim 3:1 nix anbrennen

    Malte Greshake zeichnete für das 3:0 verantwortlich.

    Der TuS Altenberge hat bei der SG Bockum-Hövel eine souveräne Leistung hingelegt und verdient mit 3:1 gewonnen.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 14.04.2019

    TuS Altenberge 0: SC Münster 0

    Eine der wenigen Torraumszenen der Partie TuS Altenberge gegen Münster 08. Ansonsten konnte Marc Wenning-Künne einen ruhigen Nachmittag verbringen und musste nur selten eingreifen.

    Keine Tore, wenig Torchancen, dafür taktisch für jeden Trainer eine spannende Partie. Altenberge und Münster 08 trennten sich 0:0.

  • Fußball: Landesliga

    So., 31.03.2019

    TuS mit unbefriedigendem 1:1

    Christian Hölker (re.), hier im Kopfballduell gegen den Borkener Thilo Reining, und der TuS mussten sich mit einem gegen die SG Borken begnügen.

    Der TuS Altenberge kam gegen die SG Borken über ein 1:1-Remis nicht hinaus. Vor allem in der ersten Halbzeit versäumte es der TuS, die Weichen für einen Sieg zu stellen.

  • Fußball: Landesliga

    So., 24.03.2019

    TuS Altenberge zurück in der Erfolgsspur

    Kai Sandmann traf zum 2:0-Endstand.

    Der TuS Altenberge hat den Worten Taten folgen lassen. Beim heimstarken VfL Senden feierte die Elf von Trainer Florian Reckels einen verdienten 2:0-Sieg. Der Erfolg geriet nur in einer Phase des Spiels in Gefahr.

  • Fußball: Landesliga

    So., 17.03.2019

    Altenberges Aufwand nicht belohnt

    Rassige Zweikämpfe lieferten sich Altenberges Henrik Wilpsbäumer (li.) und Nottulns Henning Klaus nicht nur in dieser Szene. Am Ende fehlte den Gastgebern auch ein Quäntchen Glück, um zumindest einen Punkt zu behalten.

    Nach der 0:1-Niederlage des TuS Altenberge gegen Landesliga-Spitzenreiter waren sich alle Altenberger einig: Da war mehr möglich. Dass es dennoch nicht reichte, um wenigstens einen Punkt auf der Habenseite zu verbuchen, dafür gab es Gründe.

  • Fußball: Landesliga

    So., 24.02.2019

    Altenberges Achterbahnfahrt der Gefühle endet mit 5:3-Sieg

    Im Wechselbad der Gefühle: In der 40. Minute erzielte Jakob Gerstung mit dem „Tor des Monats“ zunächst das 2:1 für den TuS; in der 71. Minute musste er nach Gelb-Roter Karte vom Platz.

    Der TuS Altenberge schickte die Zuschauer seines Spiels gegen SuS Stadtlohn durch ein Wechselbad der Gefühle. Die Ereignisse überschlugen sich förmlich, ehe es ein Happy-End für den heimischen Landesligisten gab.