Marcel Bonnekoh



Alles zur Person "Marcel Bonnekoh"


  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Do., 14.01.2021

    Das erste Mal Chef – Bonnekoh coacht 2021/22 den TuS Ascheberg

    Oliver Logermann und Marcel Bonnekoh (r.) haben in Drensteinfurt lange gemeinsame Sache gemacht. Logermann zieht es am Saisonende nach Roxel, Bonnekoh heuert in Ascheberg an.

    Der TuS Ascheberg bekommt im Sommer einen neuen Coach. Marcel Bonnekoh heißt der Mann, ist 31 Jahre jung und war, zumindest im Seniorenbereich, noch nie leitender Bankangestellter. An Erfahrung mangelt es dem Drensteinfurter dennoch nicht.

  • Fußball: 1. Runde Kreispokal

    Mi., 09.09.2020

    Über Kopfweh, Torhunger und Verletzungspech

    Mit Vollgas in die zweite Pokal-Runde.

    Mit Ruhm haben sie sich nicht gerade bekleckert. Aber darum ging es auch gar nicht. Die Fußballer des SV Drensteinfurt haben die erste Runde im Pokalwettbewerb überstanden. Auch die A-Ligisten aus Albersloh und SV Rinkerode übersprangen die erste Pokal-Hürde.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    Do., 31.10.2019

    Gerne wieder so wie damals: Drensteinfurt trifft auf Westönnen

    Marcel Bonnekoh hat keine guten Erinnerungen an das letzte Duell mit Westönnen.

    Bis zur Spielzeit 2017/2018 waren die Verabredungen mit RW Westönnen eine feine Sache für den SV Drensteinfurt. Regelmäßig füllten sich die Stewwerter nach einem zumeist erfolgreichen Kräftemessen ihr Bezirksliga-Punktekonto. Seit der vergangenen Saison nun finden die Duelle unter veränderten Vorzeichen statt

  • Fußball: Bezirksliga 7

    Mo., 28.10.2019

    Aus 2:2 mach 4:2 – Drensteinfurts Qualität setzt sich durch

    Zuverlässig trifft Diogo Castro (l.) für Drensteinfurt. Hier kontrolliert er den Ball gegen Gästespieler Luigi Catalano. 14 Treffer hat Castro jetzt schon erzielt.

    Außenseiter Allagen ackerte und verkaufte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten richtig gut auf dem Kunstrasenplatz im Erlfeld. Doch am Ende setzte sich die SVD-Qualität durch. „Mund abputzen und weitermachen“, sagte Drensteinfurts Co-Trainer Marcel Bonnekoh. Er gab zu, dass sich der Spitzenreiter nicht mit Ruhm bekleckert hatte.

  • Fußball

    Fr., 25.10.2019

    SV Drensteinfurt wirft Westfalenligisten TuS Hiltrup aus dem Pokal

    Yannick Niehues und seine SVD-Teamkollegen gelang ein 2:1-Heimerfolg gegen Hiltrup.

    Die Fußballer des SV Drensteinfurt schwimmen derzeit auf einer Woge des Erfolges. Nicht nur in der Meisterschaft, sondern nun auch im Pokal. Im Achtelfinale warfen sie den Westfalenligisten TuS Hiltrup aus dem Wettbewerb. Im Viertelfinale geht es gegen einen anderen Bezirksliga-Spitzenreiter.

  • Fußball-Bezirksliga

    So., 19.05.2019

    SV Drensteinfurt kommt unter die Räder

    Falk Bußmann sorgte mit einem herrlichen Treffer für ein SVD-Highlight – aber das war schnell gar kein Thema mehr angesichts der derben Klatsche in Werl.

    Trainer Oliver Logermann dürfte diese Nachricht die Urlaubslaune nur kurz vermiesen. Für seine von Co-Trainer Marcel Bonnekoh gecoachte Mannschaft des SV Drensteinfurt ging nichts an diesem Sonntag, der in Werl vor 175 Zuschauern eine 1:7 (1:4)-Niederlage bei Gastgeber RW Westönnen brachte.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 18.11.2018

    SVD nur noch Dritter nach 1:1

    Drensteinfurts Spielführer Daniel Ziegner (rechts) erzielte in Lohauserholz sein erstes Saisontor – vom Elfmeterpunkt.

    Auch wenn sie nicht mehr oben stehen: Das 1:1 in Lohauserholz war für die Fußballer des SV Drensteinfurt kein großer Rückschlag. Die Begebenheiten waren schließlich nicht die einfachsten.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 28.10.2018

    SV Drensteinfurt mit später Freude gegen den TuS Freckenhorst

    Drensteinfurts Yannick Niehues im Anflug, der Freckenhorster Max Kretzer schaut zu. Die Roten untermauerten ihre Spitzenposition durch eine glücklichen 1:0-Erfolg.

    Erst ganz, ganz spät hatten die Fußballer des SV Drensteinfurt beim TuS Freckenhorst was zu jubeln. Vorher lieferte der Spitzenreiter Magerkost an. Die reichte trotzdem, weil Neuzugang Max Dahlhoff in der Nachspielzeit zum 1:0-Siegtreffer einschoss.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 28.10.2018

    TuS Freckenhorst kassiert bittere Niederlage gegen SV Drensteinfurt

    Drensteinfurts Kapitän und Abwehrchef Daniel Ziegner (links) gewinnt dieses Duell mit dem Freckenhorster Marius Sowa, sein Team das Spiel glücklich mit 1:0.

    Ein Schuss, ein Tor. Effektiver als der SV Drensteinfurt kann man nicht spielen. In der Nachspielzeit markierte Max Dahlhoff den Treffer zum 1:0-Sieg des Spitzenreiters beim TuS Freckenhorst.

  • Fußball: Die Spiele der heimischen Teams

    Fr., 26.10.2018

    Wegweisende Begegnungen

    Harte Abwehrarbeit wird auch gegen die DJK BW Greven nötig sein.

    Die heimischen Fußball-Teams sind am Wochenende gefordert. Die SG Sendenhorst möchte in Greven den positiven Trend fortsetzen. Unter Druck hingegen stehen die Teams aus Drensteinfurt und Albersloh. Für die Grün-Weißen geht es in Herbern um Alles oder Nichts – und der SVD muss vor seiner dreiwöchigen Spielpause für ein Punktepolster sorgen. Ein Sieg in Freckenhorst würde da helfen.