Marcel Sieberg



Alles zur Person "Marcel Sieberg"


  • Rad: 13. Sparkasssen-Münsterland-Giro

    Mi., 03.10.2018

    Walscheid ist der König der Sprinter in Münster - Degenkolb Zweiter

    Jubel bei der Zieleinfahrt: Max Walscheid rollte als klarer Sieger ins Ziel des 13. Sparkassen Münsterland-Giros.

    Max Walscheid trug sich als Sieger beim 13. Sparkassen-Münsterland-Giro nach 210 Kilometern ein. Der 25-Jährige ließ dabei John Degenkolb, Nils Politt und Andre Greipel hinter sich. Vorjahressieger Sam Bennett kam sich mit seinem Teamkollegen, dem Deutschen Meister Pascal Ackermann, dabei ins Gehege - und Walscheid nutzte das rigoros.

  • Radsport

    So., 05.08.2018

    Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas gewinnt in Bochum

    Bochum (dpa) - Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas hat eine Woche nach seinem Sieg bei der Frankreich-Rundfahrt auch seinen einzigen Start in diesem Jahr in Deutschland gewonnen. Der 32 Jahre alte Radprofi aus Wales setzte sich am Sonntag beim 21. Sparkassen Giro in Bochum vor den deutschen Tour-Teilnehmern Rick Zabel aus Unna und Marcel Sieberg aus Castrop-Rauxel durch. Vierter wurde der Kölner Nils Politt.

  • 21. Sparkassen Giro

    So., 05.08.2018

    Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas gewinnt in Bochum

    Geraint Thomas hat den Sparkassen Giro in Bochum gewonnen.

    Bochum (dpa) - Tour-de-France-Sieger Geraint Thomas hat eine Woche nach seinem Sieg bei der Frankreich-Rundfahrt auch seinen einzigen Start in diesem Jahr in Deutschland gewonnen.

  • Deutscher Radstar

    Do., 02.08.2018

    Greipel wechselt zu Zweitdivisionär Fortuneo-Samsic

    Fährt ab der kommenden Saison zweitklassig: André Greipel.

    Berlin (dpa) - Radstar André Greipel hat einen neuen Arbeitgeber für die kommende Saison gefunden. Der 36-Jährige aus Hürth unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim Team Fortuneo-Samsic. Das teilte der französische Zweitdivisionär mit.

  • 12. Etappe der Tour de France

    Do., 19.07.2018

    Thomas neuer Tour-König - Sprinter resignieren

    Geraint Thomas jubelt im Ziel. Der Brite Geraint Thomas hat die letzte Alpen-Etappe gewonnen.

    Die Tour de France verliert ihre Sprinter und feiert den Alpen-König Geraint Thomas. Während das Sky-Team weiter Regie führt, geben die Sprinter André Greipel, Rick Zabel, Dylan Groenewegen und Fernando Gaviria sowie der frühere Tour-Sieger Vincenzo Nibali auf.

  • Kräftezehrende Alpenanstiege

    Do., 19.07.2018

    Die Tour frisst ihre Sprinter: Kittel und Greipel früh raus

    Marcel Kittel erreicht abgeschlagen das Ziel in La Rosiere.

    Davor hatten die muskulösen Profis gezittert - und ihre Befürchtungen werden wahr. Nach dem Aus von Kittel und Cavendish am Mittwoch erwischt es bei der Tour die nächsten Sprinter, darunter Greipel. Die zwei schnellsten deutschen Radprofis verlassen Frankreich enttäuscht.

  • Auch Sieberg und Zabel draußen

    Do., 19.07.2018

    Sprinter Greipel gibt bei Tour de France auf

    Andre Greipel ist bei der 12. Etappe der Tour de France aus der Frankreich-Rundfahrt ausgestiegen.

    L'Alpe d'Huez (dpa) - Nach dem Aus für Marcel Kittel ist die Tour de France auch für Sprinterkollege André Greipel vorbei. Der gebürtige Rostocker stieg auf der 12. Etappe von Bourg-Saint-Maurice nach L'Alpe d'Huez noch vor dem schweren zweiten Berg des Tages aus.

  • Elf Deutsche am Start

    Do., 05.07.2018

    Die deutschen Teilnehmer bei der 105. Tour de France

    Tony Martin fährt bei der Tour de France 2018 im Team Katusha-Alpecin.

    Berlin (dpa) - Elf deutsche Radprofis gehen am 7. Juli auf der Atlantikinsel Noirmoutier bei der 105. Tour de France an den Start. Angeführt wird die deutsche Fraktion von den Sprint-Assen Marcel Kittel und André Greipel sowie von Zeitfahr-Spezialist Tony Martin.

  • Sprint-Star

    Do., 21.06.2018

    Lotto-Soudal-Team benennt Tour-Kader: Greipel dabei

    André Greipel will bei der Tour de France wieder um Etappensiege sprinten.

    Brüssel (dpa) - Das belgische Lotto-Soudal-Radprofiteam hat seinen achtköpfigen Kader für die am 7. Juli beginnende 105. Tour de France benannt. Topsprinter André Greipel, unterstützt von seinem langjährigen Anfahrer Marcel Sieberg, soll wieder für Etappensiege sorgen.

  • Rad: Giro d’Italia

    Fr., 02.06.2017

    Raus aus dem Schatten: Phil Bauhaus punktet in beeindruckender Weise

    Ein exzellenter Sprinter, der in den Bergen extrem leidet: Phil Bauhaus.

    Für Phil Bauhaus wird im April 2017 ein Traum wahr: Er wird von seinem Team Sunweb für den Giro d’Italia nominiert. Der Bocholter Profi darf erstmals bei einem der größten Radrennen der Welt fahren. Mit dem Abschneiden bei seiner allerersten großen Schleife ist er sehr zufrieden.