Marck Coffin



Alles zur Person "Marck Coffin"


  • Kinderuni mit den WWU Baskets

    Fr., 15.11.2019

    Teamwork ganz spontan erleben

    Malcolm Delpeche, Spieler der WWU-Baskets, beim „Schweinchen-Spiel“ in der Uni-Sporthalle. Auch dabei lässt sich Teamwork erleben, wie die Kinder lernten.

    Wie funktioniert Teamwork? Diese Frage beantworteten bei der Kinderuni in der Uni-Sporthalle Sportpsychologin Charlotte Raue und drei Spieler der WWU Baskets. Es blieb natürlich nicht bei der Theorie.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Fr., 08.11.2019

    WWU Baskets wollen in Iserlohn Neustart erzwingen

    Der Plan steht: Mit alter Defensivstärke und Kampfgeist wollen Trainer Philipp Kappenstein und Malcolm Delpeche bei den Iserlohn Kangaroos bestehen.

    Zuletzt ging es für die WWU Baskets mal ausnahmsweise eher ab- statt aufwärts in der 2. Liga Pro B. Nun treffen sie am Samstagabend auf einen Nachbarn in der Nordstaffel. Bei den Iserlohn Kangaroos benötigt der Meister der Vorsaison mal wieder einen Sieg – auch wenn die personelle Knappheit bestehen bleibt.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Mo., 21.10.2019

    Spielerische Steigerung – WWU Baskets sind gerüstet für das Top-Spiel

    Angetan ob der Teamleistung: Philipp Kappenstein

    Die WWU Baskets sind perfekt in die neue Spielzeit gestartet. Mit vier Siegen gehört die Mannschaft von Trainer Philipp Kappenstein zum punktgleichen Führungstrio.

  • Basketball: 2. Bundesliga Pro B

    Fr., 11.10.2019

    Mit Jojo Cooper: Die Baskets empfangen den SC Rist Wedel

    Stefan Weß darf sich wieder auf Zuspiele von Rückkehrer Jojo Cooper (kl. Foto) freuen. Gemeinsam wollen sie mit den WWU Baskets gegen Rist Wedel den dritten Saisonsieg einfahren.

    Das zweite Heimspiel der WWU Baskets Münster wird zu einem besonderen. Gegen den SC Rist Wedel feiert Jojo Cooper sein Comeback am Berg Fidel, den Amerikaner verpflichtete der Club nach der Verletzungsmisere auf der Aufbau-Position nach.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Di., 08.10.2019

    Publikumsliebling Cooper springt bei den WWU Baskets ein

    Zurück im Baskets-Dress: Jojo Cooper hilft Münster, den personellen Notstand auf der Point-Guard-Position zu beheben.

    Beim Basketball ist ein schnelles Händchen gefragt – auch abseits des Feldes. Helge Stuckenholz, Manager der WWU Baskets, kann nur wenige Tage nach der Verletzung von Aufbauspieler Marck Coffin einen starken Ersatz präsentieren. Jojo Cooper kehrt bis Weihnachten zurück an seine alte Wirkungsstätte.

  • Basketball: 2. Liga ProB

    So., 06.10.2019

    Erste Schlappe für die WWU Baskets - Coffin fällt lange aus

    Seine 24 Punkte und 14 Rebounds reichten nicht: Malcolm Delpeche und die Baskets unterlagen in Itzehoe.

    Irgendwann wäre sie ohnehin fällig gewesen, dennoch hätte Trainer Philipp Kappenstein auf die erste Saisonniederlage gerne noch gewartet. Aber in Itzehoe unterlagen die WWU Baskets mit 72:80. Schlimmer noch: Chef-Organisator Marck Coffin fällt bis Weihnachten aus, schöne Bescherung ...

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Fr., 04.10.2019

    Und wieder fehlt Marck Coffin – die WWU Baskets müssen in Itzehoe improvisieren

    Nach seinem erfolgreichen Debüt im Baskets-Dress am vergangenen Samstag muss Marck Coffin in Itzehoe pausieren.

    Das ist alles andere als optimal: Ohne seinen Aufbauspieler Marck Coffin müssen die WWU Baskets Münster bei den Itzehoe Eagles auskommen, der Amerikaner fehlt verletzt. Dass der Pro-B-Ligist aus Westfalen aber auch ohne Coffin gewinnen kann, bewies er zum Saisonauftakt.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    So., 29.09.2019

    WWU Baskets gewinnen auch gegen Bernau wieder mal auf den letzten Drücker

    Neun Punkte gegen Lok Bernau: Albert del Hoyo (links)

    Die WWU Baskets Münster knüpfen nahtlos an die vergangene Saison an. Auch im zweiten Saisonspiel holten sie auf den letzten Metern den Sieg. Beim 78:76 gegen Lok Bernau war es noch etwas dramatischer als zum Start in Stahnsdorf.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    So., 29.09.2019

    WWU Baskets packen ganz spät zu und schlagen Bernau mit 78:76

    Basketball: 2. Liga Pro B: WWU Baskets packen ganz spät zu und schlagen Bernau mit 78:76

    150 Tage nach dem letzten Heimspiel zogen die WWU Baskets Münster zum Saisonauftakt der 2. Bundesliga ProB gleich wieder 2075 Zuschauern in Berg Fidel in ihren Bann. Und schrieben ein nächstes sportliches Drama mit gutem Ausgang. Obschon die starken Gäste aus Brandenburg schon enteilt schienen, packten die leidenschaftlichen Baskets mit der plötzlich aufdrehenden Kulisse im Rücken ganz spät zu und siegten hauchdünn mit 78:76 (39:47) gegen Lok Bernau.

  • Basketball: 2. Liga Pro B

    Mo., 23.09.2019

    Baskets-Spielmacher Coffin in Stahnsdorf zur Untätigkeit verdammt

    Sein Trikot durfte Marck Coffin (M.) zum Saisonstart nicht auf dem Feld präsentieren. Der Aufbau der WWU Baskets war nicht spielberechtigt.

    Alles war angerichtet für das Debüt von Marck Coffin im Trikot der WWU Baskets Münster. Doch dann fehlte der Neuzugang plötzlich beim Auftaktsieg in Stahnsdorf bei den TKS 49ers. Warum, das konnte Manager Helge Stuckenholz im Nachgang erklären.