Marco Imberge



Alles zur Person "Marco Imberge"


  • Stadt Telgte beteiligt sich am Einheitsbuddeln

    Mi., 09.10.2019

    Neue Bäume fürs Klima

    Ihno Gerdes, Marco Imberge und Wolfgang Pieper (v.l.) pflanzten im Rahmen des „Einheitsbuddelns“ an der August-Winkhaus-Straße eine Silberlinde.

    Bäume sind gut fürs Klima. Deshalb beteiligt sich die Stadt Telgte am „Einheitsbuddeln“.

  • Telgter Umweltausschuss verabschiedet Maßnahmenbündel

    Di., 17.09.2019

    Klimaschutz gibt’s nicht zum Nulltarif

    Telgter Umweltausschuss verabschiedet Maßnahmenbündel: Klimaschutz gibt’s nicht zum Nulltarif

    Zum Schutz der Umwelt muss schnell etwas getan werden. Der Umweltausschuss verabschiedete gleich ein ganzes Maßnahmenbündel.

  • CO²-Kompensation kann das Klimaproblem nicht lösen

    Di., 16.07.2019

    Verzicht ist der beste Weg

    Klimaschutzmanager Marco Imberge

    Wer sich mit dem Flugzeug oder dem Auto auf den Weg in den Urlaub macht, der sorgt für zusätzliche Treibhausgas-Emissionen. Marco Imberge, Telgtes Klimaschutzmanager, würde es am liebsten sehen, wenn die Bürger den CO²-Ausstoß komplett vermieden. Die Kompensation könne nur eine Zwischenlösung sein.

  • Klimaschutz in Telgte

    Do., 20.06.2019

    Jeder Einzelne muss seinen Beitrag leisten

    Klimaschutzmanager Marco Imberge freut sich, dass die Stadt mit dem Klimanotstand ein Zeichen gesetzt hat.

    Über das Thema Klimaschutz und über das Ausrufen des Klimanotstandes sprachen die WN mit Telgtes Klimaschutzmanager Marco Imberge.

  • Erste Erfolge bei Klimaprojekt

    Di., 18.06.2019

    Der Wald lässt noch auf sich warten

    Naturschutzexperte Andreas Beulting zeigte den Schülern im Astrid Hägerbäumer, was in der Wiese alles kreucht und fleucht – etwa Heupferdchen (kl. Bild).

    Bis die ersten Bäume wachsen, werden noch Jahre vergehen. Doch erste Erfolge gibt es bereits bei einem Klimaprojekt in Westbevern.

  • „European Energy Award“ in Gold

    Do., 22.11.2018

    Telgte landesweit wieder ganz vorne

    Nahmen stolz die Auszeichnung entgegen: Markus Weber, Wolfgang Pieper, Reiner Tippkötter, Winfried Münsterkötter und Marco Imberge.

    Die Stadt Telgte ist erneut mit dem „European Energy Award“ in Gold ausgezeichnet worden.

  • „European Energy Award“

    Mo., 05.11.2018

    Erneut Gold für Telgte

    Die E-Ladesäule vor dem Rathaus ist einer der Punkte, den die Prüfer bei der EEA-Re-Zertifizierung besonders lobten.

    Die Stadt Telgte hat es beim sogenannten „European Energy Award“ erneut zu Gold gebracht.

  • Veranstaltung zu Photovoltaik und Elektromobilität in Telgte

    Mi., 13.06.2018

    Mit Sonne im Tank in die Zukunft

    Wie ein Elektroauto mit der Sonne betankt werden kann und wie Hausbesitzer ihr eigenes Dach als Stromquelle nutzen können, das stellten Experten jetzt im Rahmen einer Veranstaltung im und vor dem Rathaus vor: Marcel Richter, Klimaschutzmanager des Kreises Warendorf (l.), Frank Gusche, Verbraucherzentrale NRW (2.v.l.), Klaus Russell-Wells, Fachhochschule Münster (6.v.l.), Constantin Krass, Stadtwerke ETO (2.v.r.), und Marco Imberge, Klimaschutzmanager der Stadt Telgte (r.).

    Experten verschiedener Unternehmen stellten im Rahmen einer Veranstaltung im Rathaus vor, wie ein Elektroauto umweltfreundlich betankt werden kann, wie Hausbesitzer ihr eigenes Dach als Stromquelle nutzen können und welche Chancen die Technologie für Privathaushalte bereithält.

  • Aktion am Schulzentrum

    Di., 12.12.2017

    „Nur Armleuchter fahren ohne Licht“

    Hans-Heinrich Hoffmeister erläuterte den Fünftklässlern sehr praktisch das Thema Fahrradbeleuchtung und gab Tipps für kleine Reparaturen.

    Mehr als 150 Pennäler der Sekundarschule und des Gymnasiums lernten am Montag im Rahmen der Aktion „Nur Armleuchter fahren ohne“ viel darüber, warum es in der dunklen Jahreszeit besonders wichtig ist, nicht nur die Beleuchtung seines Fahrrads in Ordnung zu haben, sondern beispielsweise auch reflektierende Kleidung anzuhaben, um von Autofahrern gesehen zu werden.

  • Car-Sharing

    Do., 07.12.2017

    Ein Auto – etliche Nutzer

    Stellten auf dem Wochenmarkt allen Interessierten das Car-Sharing-System vor, zu dem auch Elektroautos gehören: (v.l.) Klimaschutzmanager Marco Imberge sowie Steffen Schmidt und Lilija Heinbichner vom Unternehmen Stadtteilauto.

    Die Vorteile des Car-Sharing wurden während des Wochenmarktes vorgestellt.