Marco Rose



Alles zur Person "Marco Rose"


  • Borussia Mönchengladbach

    Do., 17.10.2019

    Gladbach als schmunzelnder Tabellenführer - Stindl zurück

    Eine Niederlage beim BVB könnte für Christoph Kramer und Gladbach den Sturz auf Rang sechs bedeuten.

    Borussia gegen Borussia, das heißt auch: unerwarteter Spitzenreiter gegen Titelanwärter mit Stotter-Start. Die enge Spitzengruppe sorgt für Spannung in der Liga. Geht das so weiter?

  • Fußball

    Do., 17.10.2019

    Gladbach hofft auf Lainer: Stindl nach sechs Monaten zurück

    Gladbachs Stefan Lainer.

    Mönchengladbach (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hofft im Top-Spiel bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr/Sky) auf den Einsatz von Stefan Lainer. Der Rechtsverteidiger könnte nach seiner im letzten Ligaspiel gegen den FC Augsburg erlittenen Verletzung am Sprunggelenk ins Team zurückkehren. «Bei ihm haben wir große Hoffnung, aber es gibt noch kein endgültiges Signal», sagte Trainer Marco Rose am Donnerstag. Für den ebenfalls im Augsburg-Spiel verletzten Innenverteidiger Matthias Ginter (Schulter) kommt die Partie hingegen wohl zu früh. «Aber die Tendenz ist positiv», meinte Rose. Eventuell steht der Nationalspieler nächste Woche Donnerstag beim Europa-League-Spiel in Rom wieder im Kader.

  • Fußball

    Mo., 14.10.2019

    Gladbach-Coach Rose gesteht: Als Kind mehr Werder-Bremen-Fan

    Gladbachs Trainer Marco Rose.

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbachs Chefcoach Marco Rose schwärmt von seinem neuen Arbeitgeber, hatte in seiner Jugend aber einen anderen Herzensclub. «Als Kind war ich mehr Werder-Bremen-Fan - weil die im Europapokal immer solche genialen Spiele hatten und Riesen-Rückstände aufgeholt haben», sagte der 43 Jahre alte Leipziger im Interview der «Bild»-Zeitung (Montag).

  • Bundesliga-Spitzenreiter

    Do., 10.10.2019

    Gladbach-Manager Eberl: Mannschaft hat noch mehr Potenzial

    Max Eberl ist der Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach.

    Mönchengladbach (dpa) - Trotz der Tabellenführung in der Bundesliga sieht Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl noch Luft nach oben.

  • Fußball

    Mi., 09.10.2019

    Gladbach-Manager Eberl: Mannschaft hat noch mehr Potenzial

    Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl.

    Mönchengladbach (dpa) - Trotz der Tabellenführung in der Bundesliga sieht Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl noch Luft nach oben. «Wir wissen, dass unsere Leistungen noch nicht durchgehend sehr gut waren. Aber am Sonntag gegen Augsburg war schon sehr viel von dem Fußball zu erkennen, den wir uns vorstellen», sagte 46-Jährige am Mittwoch in einem Interview auf der Internetseite des Vereins. Die Borussia hatte nach einem 5:1-Erfolg gegen den FC Augsburg am Wochenende die Tabellenführung übernommen. Für Eberl ist diese aber nur «eine schöne Momentaufnahme».

  • Bundesliga-Tabelle

    Mo., 07.10.2019

    «Schöne Momentaufnahme»: Gladbach, VfL und dichtes Gedränge

    Freut sich über die Tabbellenführung: Gladbachs Trainer Marco Rose.

    Nicht Bayern, Dortmund oder Leipzig, sondern Mönchengladbach und Wolfsburg führen in der Länderspielpause der Bundesliga ein dicht gedrängtes Feld an. Zwischen den beiden aktuellen Spitzenclubs gibt es einige Gemeinsamkeiten.

  • Nach Gala gegen Augsburg

    Mo., 07.10.2019

    Patrick Herrmann ist Mönchengladbachs neuer Liebling

    Gladbachs Patrick Herrmann zeigt sich momentan in Top-Form.

    Patrick Herrmann ist der Spieler der Stunde beim neuen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Dabei stand in den vergangenen Monaten immer mal wieder ein Wechsel im Raum. Doch Herrmann biss sich auch unter dem neuen Trainer Marco Rose durch.

  • Fußball

    So., 06.10.2019

    Gleich drei Gladbacher Verletzte beim 5:1 gegen Augsburg

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga möglicherweise teuer bezahlt. In Stefan Lainer, Matthias Ginter und Alassane Pléa verletzten sich gleich drei Stammspieler beim 5:1 (4:0) am Sonntag gegen den FC Augsburg. «Das ist das, was heute so richtig wehtut», klagte Trainer Marco Rose nach dem Spiel.

  • Gala gegen Augsburg

    So., 06.10.2019

    Mönchengladbach als Spitzenreiter in die Länderspielpause

    Die Gladbacher besiegten den FC Augsburg mit klar 5:1.

    Erstmals in dieser Saison sieht der neue Gladbach-Coach Rose seine Borussia so, wie er sich das vorstellt. Mit dem 5:1 gegen schwache Augsburger schießt sich der VfL gar an die Tabellenspitze. Dafür scheint vor allem ein Mentalitätswechsel entscheidend.

  • Fußball

    So., 06.10.2019

    Gladbach übernimmt Tabellenspitze - 5:1 gegen Augsburg

    Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat die Tabellenspitze in der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose siegte gegen den FC Augsburg 5:1 und rückte mit 16 Punkten auf den ersten Platz vor. Denis Zakaria, Patrick Herrmann mit zwei Toren, Alassane Plea und Breel Embolo schossen den Gladbacher Sieg heraus. Für Augsburg traf Florian Niederlechner.