Marco Wanderwitz



Alles zur Person "Marco Wanderwitz"


  • Teil einer Personalrochade

    Fr., 14.02.2020

    Neuer Innen-Staatssekretär Vogel tritt Amt an

    Seehofer überreicht Vogel, Bundestagsabgeordneter aus Thüringen, die Ernennungsurkunde als neuer parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium.

    Die Wahl eines FDP-Politikers zum Thüringer Ministerpräsidenten mit Stimmen von CDU und AfD hat einiges ausgelöst. Eine Folge: Das Bundesinnenministerium brauchte einen neuen parlamentarischen Staatssekretär. Der musste erst vom neuen Amt überzeugt werden.

  • Koalition

    Mi., 12.02.2020

    Ostbeauftragter plädiert für Expertenregierung in Thüringen

    Berlin (dpa) - Der designierte Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz, hat sich für eine Expertenregierung in Thüringen ausgesprochen. Wegen des schwierigen Wahlergebnisses sei das keine schlechte Lösung, sagte der CDU-Politiker zu tagesschau24. Gleichzeitig betonte er, dass es besser sei, wenn Wahlergebnisse zustande kämen, in denen andere Konstellationen möglich seien. In den vergangenen Tagen hatten sich mehrere Politiker unter anderem von der CDU und der FDP für einen anderen Ministerpräsidentenkandidaten als Bodo Ramelow von den Linken ausgesprochen.

  • Nachfolger von Hirte

    Di., 11.02.2020

    Marco Wanderwitz soll neuer Ost-Beauftragter werden

    Horste Seehofer über Marco Wanderwitz: «Er war eine starke Säule in meinem Ministerium».

    Der bisherige Ost-Beauftragte der Bundesregierung wurde nach einem umstrittenen Tweet zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen entlassen. Sein Nachfolger kommt aus Sachsen.

  • Bundesregierung

    Di., 11.02.2020

    Wanderwitz soll neuer Ost-Beauftragter werden

    Berlin (dpa) - Innenstaatssekretär Marco Wanderwitz soll neuer Ost-Beauftragter werden und damit die Nachfolge von Christian Hirte antreten. Hirte hatte sein Amt nach einem freudigen Kommentar zur Ministerpräsidentenwahl in Thüringen aufgeben müssen. Wanderwitz bestätigte die Personalie am Rande einer Veranstaltung in Berlin. Nach Angaben aus Regierungskreisen soll das Kabinett morgen über seine Berufung beschließen. Wanderwitz kommt aus Chemnitz. Er ist Mitglied im CDU-Bundesvorstand und Vorsitzender der sächsischen CDU-Landesgruppe im Bundestag.

  • Bundesregierung

    Di., 11.02.2020

    Wanderwitz bestätigt geplante Berufung zum Ost-Beauftragten

    Berlin (dpa) - Innenstaatssekretär Marco Wanderwitz hat seine geplante Berufung zum neuen Ost-Beauftragten der Bundesregierung bestätigt. «Es ist so», sagte Wanderwitz bei einer Veranstaltung in Berlin. Ihm gehe es um das Thema gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost und West, beschrieb Wanderwitz seine Agenda. Dies sei in weiten Teilen der neuen Bundesländer virulent. Nach 30 Jahren müsse auch noch einmal die Frage vertieft werden, wie weit die Einheit in den Köpfen sei. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur soll das Kabinett die Personalie am Mittwoch beschließen.

  • Bundesregierung

    Di., 11.02.2020

    Wanderwitz soll neuer Ost-Beauftragter der Bundesregierung werden

    Berlin (dpa) - Innenstaatssekretär Marco Wanderwitz (CDU) soll neuer Ost-Beauftragter der Bundesregierung und damit Nachfolger des zurückgetretenen Christian Hirte werden. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Dienstag aus Regierungskreisen. Zuvor hatten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe darüber berichtet.

  • Nach Koalitionsvorschlag

    So., 03.11.2019

    Empörung über AfD-Annäherung von Thüringer CDU-Politiker

    Der CDU-Landespolitiker Michael Heym hat eine Koalition mit der AfD in Thüringen nicht ausgeschlossen.

    Die Koalitionsoptionen nach der Landtagswahl in Thüringen sind recht eingeschränkt. Da bricht ein CDU-Landespolitiker mit einem Tabu und schlägt eine Zusammenarbeit mit der AfD vor. Parteifreunde reagieren mit Ausschlussforderungen.

  • Ein Milliardenprojekt

    Do., 09.05.2019

    Verbände fordern viel mehr Sozialwohnungen

    Eine Untersuchung ergab, dass in 138 der rund 400 Landkreise und kreisfreien Städte die Wohnungsmärkte angespannt sind.

    Weniger Quadratmeter, mehr Miete - Wohnungssuchende haben es seit Jahren schwer. Kann eine Neuauflage des sozialen Wohnungsbaus helfen?

  • Hintergrund

    Mo., 12.03.2018

    Staatsminister und Parlamentarische Staatssekretäre

    Unterzeichnung des Koalitionsvertrag im Paul-Löbe-Haus.

    Berlin (dpa) - Der neuen schwarz-roten Bundesregierung gehören voraussichtlich 35 Staatsminister und Parlamentarische Staatssekretäre an. Diese Namen wurden in Unions- und SPD-Kreisen genannt - offizielle Bestätigungen gab es am Montagnachmittag noch nicht:

  • Waage am Schloss

    Di., 14.02.2017

    Einheitsdenkmal kommt nun doch wie geplant

    Entwurf für das in Berlin geplante Freiheits- und Einheitsdenkmal.

    Es ist eine unendliche Geschichte. Schon 2007 hatte der Bundestag ein Denkmal zur Erinnerung an die Deutsche Einheit beschlossen. Im vergangenen Jahr wurde es gestoppt. Jetzt gibt's eine neue Kehrtwende. Zurück auf Start.