Maren Wiesler



Alles zur Person "Maren Wiesler"


  • Fünfter Sieg 2018

    Di., 09.01.2018

    Shiffrin gewinnt auch Flutlicht-Slalom in Flachau

    Mikaela Shiffrin bleibt die unbesiegbare Skirennfahrerin des Jahres.

    Mikaela Shiffrin bleibt die unbesiegbare Skirennfahrerin des Jahres. Auch im fünften Rennen 2018 war keine schneller als der Ski-Star aus den USA. Für die Deutschen gab trotz zweier Platzierungen in den Top 15 herbe Enttäuschungen.

  • Weltcup

    Do., 28.12.2017

    Geiger schafft bei Slalom in Lienz Olympia-Quali

    Slalomfahrerin Christina Geiger in Aktion.

    Im letzten Slalom des Jahres gelingt den deutschen Damen ein gutes Mannschaftsergebnis - und Christina Geiger die Qualifikation für Olympia. Der Sieg ging überlegen an US-Skistar Shiffrin, die in der ewigen Bestenliste mit einer deutschen Ski-Größe gleich zog.

  • Weltcup Slalom

    Sa., 11.11.2017

    Dürr Sechste in Levi - Vlhova vor Ski-Ass Shiffrin

    Weltcup Slalom: Dürr Sechste in Levi - Vlhova vor Ski-Ass Shiffrin

    Dieser Auftakt in die Olympia-Saison von Lena Dürr kann sich sehen lassen. Ein sechster Platz in Levi bestätigte die gute Form der Deutschen und sicherte ihr früh das Ticket für die Winterspiele. Im Kampf um den Tagessieg wurde Favoritin Shiffrin geschlagen.

  • Riesenslalom in Sölden

    Fr., 27.10.2017

    Rebensburg startet in den Olympia-Winter: «Ich hab' Bock»

    Startet beim Riesenslalom in Sölden in die Saison: Skiass Viktoria Rebensburg.

    Der Riesenslalom in Sölden ist das erste Weltcup-Rennen des Winters - und eines der schwierigsten. Für Viktoria Rebensburg ist der Wettkampf in Österreich ein wichtiger Gradmesser dafür, wie gut die Olympia-Saison werden kann.

  • Schmotz mit Kreuzbandriss

    Mi., 25.10.2017

    Acht Deutsche bei Ski-Auftakt in Sölden

    Felix Neureuther führt das deutsche Aufgebot für den Saison-Auftakt in Sölden an.

    Sölden (dpa) - Zum alpinen Saisonauftakt am Wochenende in Sölden schickt der Deutsche Skiverband vier Männer und vier Frauen an den Start.

  • Medaillenziel verpasst

    So., 19.02.2017

    Die deutschen Starter bei der Ski-WM in der Einzelkritik

    Felix Neureuther freut sich über seine Bronzemedaille im WM-Slalom.

    Viel Schatten, wenig Licht, und am Ende doch ein Happy End: So fällt das Fazit des deutschen Teams bei den Ski-Weltmeisterschaften in St. Moritz aus. Das Medaillenziel wurde zwar verfehlt, am Sonntag entschädigte Neureuthers emotionaler Bronze-Gewinn aber für vieles.

  • Im Riesenslalom

    Do., 16.02.2017

    Rebensburg will letzte Medaillenchance bei Ski-WM nutzen

    Im Riesenslalom : Rebensburg will letzte Medaillenchance bei Ski-WM nutzen

    St. Moritz (dpa) - Viktoria Rebensburg will im Riesenslalom bei der Ski-WM in St. Moritz am Donnerstag ihre letzte Chance nutzen und wie vor zwei Jahren eine Medaille gewinnen.

  • Titelkämpfe in St. Moritz

    Sa., 11.02.2017

    DSV nominiert Wiesler und Hilzinger für WM nach

    Maren Wiesler wurde für die WM in St. Moritz nachnominiert.

    St. Moritz (dpa) - Der Deutsche Skiverband hat Maren Wiesler und Jessica Hilzinger für die Alpin-Weltmeisterschaften in St. Moritz nachnominiert und ist nun mit insgesamt 14 Sportlern vertreten.

  • Problem «Killerinstinkt»

    Mi., 11.01.2017

    Slalom-Fahrerinnen machen wieder etwas Mut

    Christina Geiger fuhr in Flachau auf Rang acht - «eine respektable Leistung», befanden die DSV-Funktionäre. «Aber es ist auch das, was sie schon seit Jahren eigentlichen bringen müsste.»

    Solche Auftritte waren zuletzt selten: Beim Nachtslalom von Flachau zeigen die deutschen Slalomfahrerinnen einen leichten Aufwärtstrend. In der Vorbereitung auf die WM mache das Mut. Für die erweiterte Weltspitze fehlt den Athletinnen aber noch eine wichtige Eigenschaft.

  • Sorgen-Sparte Slalom

    Mo., 09.01.2017

    Deutsche Ski-Damen in Flachau unter Druck

    Christina Geiger muss sich noch für die WM qualifizieren.

    Der Slalom bleibt auch im dritten Jahr nach dem Rücktritt von Maria Höfl-Riesch die Sorgen-Disziplin im Deutschen Skiverband. Vor dem Nachtrennen in Flachau geht es für einige Technikerinnen um viel: Nach einem bislang schwachen Winter steht die WM auf dem Spiel.