Maria Elia



Alles zur Person "Maria Elia"


  • Bürgerforum ehrt Ehrenamtliche mit Wolbeck-Münze und Urkunde

    Di., 24.10.2017

    Dreimal geballter Bürgereinsatz

    Strahlende Gesichter gab es bei den Ausgezeichneten und den Laudatoren.

    Ralf Bisselik, Maria Elia und Karin Geschwinde haben so einiges gemeinsam: Erstens opfern sie alle einen Großteil ihrer Freizeit für andere, zweitens stecken sie viel Kraft in ihr Engagement und drittens stehen sie stellvertretend für viele weitere Ehrenamtliche, die mit ihnen zusammen arbeiten. Jetzt wurden alle drei vom Bürgerforum mit Wolbeck-Münzen und Urkunden geehrt.

  • Sommerfest an der Flüchtlingsunterkunft Hof Buddenbäumer

    Mo., 12.09.2016

    Clown, Kuchen, Fußball und jede Menge Tanz

    Der Jugendcircus Alfredo hatte seine Manege unter den Bäumen aufgebaut.

    Das Sommerfest an der Flüchtlingsunterkunft Hof Buddenbäumer bot jenseits der Gesprächs-Gelegenheiten ein reiches Programm. Nicht nur der Clown Fidelidad zog mit seinen Späßen die ganz kleinen und auch die älteren Besucher in den Bann. Auch der Jugendcircus Alfredo aus Hiltrup hatte seine Manege aufgebaut – Schauplatz für Antipodistinnen, Tuchkünstlerinnen, kleine Clowns und Feuer-Jonglage. Da waren manche jungen Zuschauer baff.

  • Ehrenamt: Wolbeckerin arbeitet als Übersetzerin und begleitet Flüchtlinge zum Arztbesuch

    Fr., 29.07.2016

    Mama Maria im Dauereinsatz

    Maria und ihr Ehemann Josef Elia wohnen seit 26 Jahren direkt im Herzen von Wolbeck. „Deutschland hat viel für unsere Familie gegeben – wir wollen etwas zurückgeben“, sagt „Mama Maria“, wie sie mittlerweile von Flüchtlingen genannt wird.

    Vor fast drei Jahrzehnten flohen Maria und Josef Elia aus Syrien nach Deutschland. Heute hilft „Mama Maria“, wie sie mittlerweile in Wolbeck genannt wird, den Flüchtlingen von heute beim Start in ihr neues Leben.

  • Besuch im Zoo mit einer ganz besonderen Note

    Fr., 01.04.2016

    Den Flüchtlingsalltag vergessen

    Eine Abwechslung von ihrem Leben in den Flüchtlingsunterkünften erlebten zahlreiche Familien bei ihrem Besuch im Allwetter-Zoo.

    Rund 60 Kinder und Erwachsene aus den Flüchtlingsunterkünften besuchten auf Einladung des Wolbecker Bürgerforums den Allwetter-Zoo.

  • Brot und Salz zum Einstand

    Sa., 19.03.2016

    Willkommensfest am Tönskamp

    Willkommensfest am Tönskamp: „Die Nachbarn sind sehr nett zu uns“, sagte ein syrischer Flüchtling.

    Am Tönskamp kamen die Bewohner, Nachbarn und ehrenamtliche Mitarbeiter der neuen Flüchtlingsunterkunft zusammen, um gemeinsam ein Willkommensfest zu feiern.