Maria Nickel



Alles zur Person "Maria Nickel"


  • Frauen-Fußball: Bezirksliga 6

    Mo., 26.08.2019

    Maria Nickel schockt die SpVgg Langenhorst/Welbergen

    Lea Holtmann (r.) spielte gut in der Deckung.

    Für die Damen der SpVgg Langenhorst/Welbergen hat die neue Saison alles andere als gut begonnen. Im Heimspiel gegen SW Esch setzte es eine 0:1-Niederlage. Die Entscheidung fiel erst in der Schlussphase.

  • Fußball: Frauen-Bezirksliga

    Di., 03.04.2018

    Bärenstarker Auftritt der Nordwalderinnen auf Steinbecker Acker

    Steinbecks Stephanie Rocho (l.) und Nordwaldes Anna Hugemann lassen den Ball nicht aus den Augen.

    Weder vom Gegner (GW Steinbeck) noch vom Platz (sehr löchrig) ließen sich die Nordwalder Fußballerinnen ins Bockshorn jagen. Mit 4:1 gewann die Elf von Trainer Mirco Lauvers hochverdient. Eine Spielerin ließ es gleich drei Mal krachen.

  • Fußball: Frauen-Bezirksliga

    Mo., 11.09.2017

    Ein gebrauchter Tag

    Durch eine 0:4-Niederlage gegen GW Steinbeck erhielt die bislang makellos weiße Weste des TuS Altenberge erste, kräftige Flecken. Die Gastgeberinnen kamen für einen Punktgewinn nicht infrage.

  • Fußball: Frauen-Bezirksliga

    Mo., 11.09.2017

    Ein gebrauchter Tag

    Tina Moggia (li.) musste mit dem TuS Altenberge eine 0:4-Niederlage gegen Grün-Weiß Steinbeck einstecken.

    Durch eine 0:4-Niederlage gegen GW Steinbeck erhielt die bislang makellos weiße Weste des TuS Altenberge erste, kräftige Flecken. Die Gastgeberinnen kamen für einen Punktgewinn nicht infrage.

  • Fußball | Bezirksliga Frauen: Vorwärts Epe - GW Steinbeck

    Di., 16.05.2017

    Leidenschaftlicher Kampf wird belohnt

    Voller Einsatz: Lisa Huwe (li.) und ihre Mitspielerinnen von Vorwärts Epe wollen sich im Kampf um den Klassenerhalt noch nicht geschlagen geben.

    Die Bezirksliga-Fußballerinnen von Vorwärts Epe dürfen weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Gegen GW Steinbeck setzten sie sich mit 2:1 (1:1) durch und sind als 13. weiterhin punktgleich mit Matellia Metelen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Dass die einzuholende Konkurrenz ebenfalls siegte, trübte die Freude allerdings etwas.

  • Franzi Pöpping rettet Matellia beim 2:2 einen Punkt

    Mo., 06.03.2017

    Bezirksliga: Zweifache Torschützin gegen GW Steinbeck

    Franziska Pöpping (re.) erzielte beide Metelener Treffer beim 2:2 gegen GW Steinbeck.

    Eine gute Moral bewiesen die Bezirksliga-Fußballerinnen des FC Matellia Metelen im Heimspiel gegen GW Steinbeck, die sich nach zweimaligem Rückstand ein 2:2 (1:2)-Remis gegen Grün-Weiß Steinbeck erkämpften. Torschützin des Tages war Franzi Pöpping.

  • Erfolg für Fortuna-Frauen

    Mo., 18.05.2015

    4:1-Erfolg für Fortuna-Damen

    Mit 4:1 (3:0) haben die Fortuna-Damen ihr Landesliga-Spiel in Rhade gewonnen. Letztendlich gelang ein Stück Wiedergutmachung für die Spiele der vergangenen Wochen, freute sich die scheidende Trainerin Britta Röwer. Sandra Berg-Pauls war das Maß der Dinge. Sie steuerte zwei Tore zum Sieg bei. Die weiteren Treffer erzielten Maria Nickel und Pia Busen. Spielerisch war der Gast aus Gronau in der ersten Halbzeit klar die bessere Mannschaft. Nach dem Pausentee verflachte das Spiel zunehmend. In der 55. Minute verkürzte der Gastgeber auf 1:3. Danach wurde das Spiel hektisch von beiden Seiten weitergeführt. Pia Busen erzielte in der Nachspielzeit nach einem schönen Solo den 4:1-Endstand.

  • Frauenfußball-Landesliga: Gronau 4:0 gegen Billerbeck

    So., 26.04.2015

    Fortuna zurzeit das Maß aller Dinge

    Eher selten tauchte der VfL Billerbeck 2 vor dem Fortuna-Tor auf. Nach knapper Pausenführung erhöhten die Gastgeberinnen im zweiten Durchgang auf 4:0.

    Fortuna Gronau bleibt in der Rückrunde das Maß aller Dinge in der Frauenfußball-Landesliga. Auch die Reserve des VfL Billerbeck war letztlich im Fortuna-Sportpark chancenlos und verlor 0:4 (0:1). Für die Gastgeberinnen war es der sechste Sieg im achten Rückrundenspiel.

  • Fortuna Gronau bezwingt FC Oeding 3:2

    So., 12.04.2015

    Eckelmann rettet Dreier doch noch

    Zur Stelle war Maria Nickel in der 24. Minute, als sie zur 1:0-Führung für Fortuna abstaubte.

    „Das war ein dreckiger Sieg, aber drei wichtige Punkte, um die Liga-Konkurrenten auf Distanz zu halten“, erklärte Britta Röwer kopfschüttelnd nach dem 3:2 (1:0)-Erfolg ihres Teams über den FC Oeding. Kopfschüttelnd deshalb, weil die Blau-Weißen die Partie über 88 Minuten dominierten und binnen zwei Minuten fast doch noch um ein Haar aus der Hand gegeben hätten.

  • Fortuna Gronau besiegt SSV Rhade 6:2

    So., 09.11.2014

    Trainerin muss spielen und trifft

    Die Aufteilung passte:  Britta Röwer spielte und traf doppelt, Ingo Nagel coachte von der Seite aus.

    Die Erwartungen waren bescheiden. Doch glatt mit 6:2 (3:0) setzte sich Frauenfußball-Landesligist Fortuna Gronau gegen den SSV Rhade durch.