Maria Sacharowa



Alles zur Person "Maria Sacharowa"


  • Nach Trump-Vorschlag

    Di., 02.06.2020

    Russland für Teilnahme Chinas an erweitertem G7-Gipfel

    Chinas Präsident Xi Jinping zusammen mit Kremlchef Putin im Sommer 2019 in Moskau.

    Nach Ansicht von Donald Trump hat sich das bisherige Format der G7-Gipfel überholt. Sein Vorschlag, auch Russlands Präsident Putin einzuladen, stößt in Moskau auf Zustimmung. Aber aus Sicht des Kreml sollte noch ein politisches Schwergewicht dem Kreis angehören.

  • Neue Gesprächsmitschnitte

    Do., 14.11.2019

    Abschuss von Flug MH17: Ermittler belasten Russland schwer

    Brennende Trümmer der Boeing 777 der Malaysia Airlines liegen nahe Donezk in der östlichen Ukraine.

    Fast 300 Menschen starben beim Abschuss des Flugzeugs MH17. Der Konflikt in der Ostukraine erhielt eine internationale Dimension. Russland hat stets jede Verantwortung zurückgewiesen - und sieht sich nun mit neuen möglichen Beweisen konfrontiert.

  • Streit zum Gründungsjubiläum

    Do., 04.04.2019

    Nato-Staaten erneuern Versprechen zu Verteidigungsausgaben

    Die Teilnehmer des Außenministertreffens während der Feiern zum 70. Jahrestag der Nato-Gründung in Washington.

    Überschattet von internem Streit feiert die Nato ihr 70-Jähriges Bestehen. Die USA lesen Deutschland wieder einmal die Leviten. Und aus Moskau kommen spöttische Wünsche zum Geburtstag.

  • Militär

    Fr., 01.02.2019

    Russland droht bei Aus von INF-Vertrag mit Konsequenzen

    Moskau (dpa) - Russland droht der US-Regierung mit Konsequenzen, falls sie aus dem INF-Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen aussteigt. «Wenn sich die amerikanische Seite aus dem INF-Vertrag zurückzieht, behält sich Moskau das Recht vor, entsprechend zu reagieren», sagte die Sprecherin des Außenministeriums in Moskaus, Maria Sacharowa, russischen Medien zufolge - ohne konkrete Maßnahmen zu nennen. Es sei Teil des amerikanischen Konzepts, möglichst viele internationale Abkommen zu brechen und aufzukündigen.

  • Russland verdächtigt Ukraine

    Fr., 31.08.2018

    Ostukrainischer Separatistenchef bei Bombenanschlag getötet

    Russland verdächtigt Ukraine: Ostukrainischer Separatistenchef bei Bombenanschlag getötet

    Seit Jahren schwelt der Krieg in der Ostukraine auf kleiner Flamme. Doch nun wird der wichtigste prorussische Separatist ermordet. Sofort richten sich die Racheschwüre gegen Kiew.

  • Eingebürgerter Amerikaner

    So., 05.08.2018

    Russland macht Action-Star Seagal zum US-Sonderbotschafter

    Steven Seagal hat schon mehrfach politische Kontakte zwischen Moskau und Washington vermittelt.

    Moskau (dpa) - Action-Darsteller Steven Seagal (66) kämpft an einer neuen Front: Das russische Außenministerium hat den eingebürgerten US-Amerikaner zum Sonderbotschafter ernannt.

  • Ehrenamt

    So., 05.08.2018

    Russland macht Action-Star Seagal zum Sonderbotschafter

    «Große Ehre»: Der Schauspieler Steven Seagal hat ein neues Amt.

    Der Kampfsportler und Schauspieler soll zur Verbesserung der russisch-amerikanischen Beziehungen beitragen. Er ist mit Wladimir Putin befreundet.

  • Konflikte

    Sa., 14.04.2018

    Russland: Angriff auf Syrien kommt zum falschen Zeitpunkt

    Moskau (dpa) - Russland hat den USA, Frankreich und Großbritannien vorgeworfen, mit ihrem Angriff auf Syrien den Friedensprozess zu gefährden. Der Angriff sei genau jetzt geschehen, als Syrien endlich eine echte Chance auf Frieden bekommen habe, schrieb die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, auf Facebook. Diejenigen, die dahintersteckten, beriefen sich auf ihren moralischen Führungsanspruch in dieser Welt und erklärten ihre Einzigartigkeit. Es gebe weiterhin keine Beweise für den mutmaßlichen Giftgasangriff auf die Stadt Duma, schrieb Sacharowa.

  • Fall Skripal

    Di., 27.03.2018

    Fall Skripal: Nato lässt russische Diplomaten ausweisen

    NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

    Immer mehr Länder solidarisieren sich im Skripal-Fall und weisen Moskauer Diplomaten aus. Nun entzieht auch die Nato mehreren russischen Diplomaten die Akkreditierung.

  • Fall Skripal

    Di., 27.03.2018

    Warten auf die Antwort Russlands

    Russlands Präsident Wladimir Putin bei einer Pressekonferenz in Moskau.

    Im Fall des vergifteten Ex-Agenten Skripal stehen die Zeichen auf Konfrontation. Nach der Ausweisung russischen Diplomaten durch westliche Staaten wird nun auf die russische Antwort gewartet.