Marianne Finke-Holtz



Alles zur Person "Marianne Finke-Holtz"


  • Startschuss in Nienberge

    Fr., 30.10.2020

    Vom Katzentisch auf den Hauptplatz: 50 Jahre Frauenfußball in Münster

    Zurzeit das Aushängeschild in Münsters Frauenfußball: Wacker Mecklenbeck, hier mit Tessa Schipke.

    Eigentlich war es kein Start, der am 31. Oktober 1970 die Geburtsstunde des Frauenfußballs in Deutschland markiert, sondern ein Ende. An diesem Tag wurde das Verbot des Frauenfußballs gekippt. 50 Jahre später sind viele Vorurteile entkräftet, die Emanzipation jedoch längst noch nicht abgeschlossen, wie ein Blick auf den Frauenfußball in Münster veranschaulicht.

  • Frauenfußball: Hallenkreismeisterschaft

    Mo., 18.11.2019

    Germania Hauenhorst wird wieder heiß gehandelt

    Stephan Runde (Direktor Beratungscenter Steinfurt), Marianne Finke-Holtz (Preußen Borghorst) und Manfred Bröker (Kreispokal-Spielleiter, Spielleiter, l.) losten die Gruppen der Kreismeisterschaft aus.

    Traditionell ermitteln die Fußballerinnen des Kreises Steinfurt jeden Januar ihren Kreismeister. Und wie immer richtet der SC Preußen Borghorst das Turnier aus. Wer gegen wen antritt, wurde jetzt in der Kreissparkasse Steinfurt ausgelost.

  • Fußball: Kreistag der Ü-32- und Ü-40-Kicker

    Mi., 18.09.2019

    Final-Four-Format kommt bei den Altherren-Fußballern an

    Marianne Finke-Holtz loste die Partien aus.

    Seit einem Jahr gehen die Altherren- und Altliga-Fußballer des Kreises Steinfurt neue Wege, um ihre Kreismeister zu ermitteln. Wie auf dem Staffeltag jetzt deutlich wurde, kommt das Format mit einer K.o.-Runde und einem Final-Four-Endturnier sehr gut bei den Kickern an. Marianne Finke-Holtz vom Fußball- und Leichtathletikverband loste jetzt die Runden für die neue Saison aus.  

  • Fußball: Der Kreistag der Steinfurter Fußballvereine

    Do., 11.04.2019

    Steinfurts Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe geht in seine finale Amtszeit

    Der Fußballkreis Steinfurt kann sich auf seine Führungsriege verlassen. Das wurde während des Kreistages einmal mehr deutlich. Einstimmig wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Ein Funktionär musste allerdings Alarm schlagen.

  • Fußball: Der Kreistag der Steinfurter Fußballvereine

    Di., 09.04.2019

    Steinfurts Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe geht in seine finale Amtszeit

    Der Vorstand des Fußballkreises Steinfurt (v.l.): Heinz-Gerhard Hüweler (Vorsitzender Jugendausschuss), Jürgen Lütkehaus (Vorsitzender Schiedsrichterausschuss), Manfred Eppenhoff (Kassierer), Werner Wehmschulte (Vorsitzender Leichtathletikausschuss), Wilfried Helmer (Staffelleiter Kreisliga C), Judith Finke (Vereins- und Kreisentwicklung), Hans-Dieter Schnippe (Vorsitzender), Jörg Brandhorst (stellvertretender Vorsitzender, Staffelleiter Kreisliga B), Manfred Bröker (Staffelleiter Frauen-Kreisliga), Hans-Dieter Puls (Altherren-/Altliga-Obmann) und Gerhard Rühlow (Fußball-Obmann, Staffelleiter Kreisliga A, Pokalspielleiter).

    Der Fußballkreis Steinfurt kann sich auf seine Führungsriege verlassen. Das wurde während des Kreistages einmal mehr deutlich. Einstimmig wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt. Ein Funktionär musste allerdings Alarm schlagen.

  • Fußball-Kreis Münster

    Fr., 15.03.2019

    Norbert Reisener hört als Kreisvorsitzender auf: Abschied vom großen Routinier

    Im Kreisvorstand für die nächsten drei Jahre verantwortlich sind (v.l.) Norbert Krevert, Horst Hagemann, Helmut Thihatmar, Irmhild Venschott, Philipp Hagemann und Jörg Riethues. Der scheidende Kreisvorsitzende Norbert Reisener gab den Stab weiter an seinen Nachfolger Krevert (kleines Foto).

    Großer Bahnhof für den scheidenden Vorsitzenden: Nach 18 Jahren gab Norbert Reisener das Amt als Vorsitzender des Fußballkreises Münster im FLVW ab. Der 72-jährige Hiltruper führte den Kreis durch mitunter schwierige Zeiten in einer bemerkenswert souveränen und professionellen Art. Dank und Anerkennung von höchster Stelle blieben ihm beim Kreistag folglich nicht verwehrt. Reiseners bisheriger Stellvertreter, Norbert Krevert, wurde beim Kreistag einstimmig als sein Nachfolger gewählt.

  • Fußball: Hallenkreismeisterschaft der Frauen

    Fr., 18.01.2019

    Germania Hauenhorst ist keineswegs der klare Favorit

    Im Januar 2018 reckten noch die Frauen von Germania Hauenhorst den Siegerpokal in die Höhe. Das könnte in dieser Saison anders sein, denn die Mannschaft von Trainer Ralf Spanier hat andere Sorgen.

    Am Sonntag beginnt um 11.30 Uhr die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft der Fußballerinnen. Normalerweise wäre der Regionalligist Germania Hauenhorst der Favorit. Das sieht dieses Mal anders aus.

  • Frauenfußball: Steinfurter Hallenkreismeisterschaft

    Fr., 16.11.2018

    Hallenkreismeisterschaft der Frauen: Gruppen sind ausgelost

    Alexander Banasiewicz (Regionaldirektion Steinfurt, l.), Marianne Finke-Holtz und Manfred Bröker (Spielleiter Frauenkreisliga/Kreispokalspielleiter) losten am Donnerstag die Gruppen aus.

    Marianne Finke-Holtz, Manfred Bröker und Alexander Banasiewicz haben Fakten geschaffen. Sie waren für die Gruppenauslosung der Hallenkreismeisterschaft der Frauen zuständig. Dabei bewiesen die beiden Fußballfunktionäre sowie der Vertreter der Kreissparkasse ein gutes Händchen.

  • Fußball: Die Endrunde der Deutschen Meisterschaft der Ü-35-Frauen

    Do., 13.09.2018

    Preußen Borghorst träumt von einer Medaille in Berlin

    Mit dem Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft im Juni in Duisburg-Wedau sicherten sich die Ü-35-Fußballerinnen der SG Preußen Borghorst auch das Ticket für die deutsche Meisterschaft.

    Die Preußen in Berlin – das passt geschichtlich schon mal sehr gut. Aber auch sportlich, denn die Borghorster Ü-35-Fußballerinnen spielen in der Hauptstadt um den Deutschen Meistertitel mit. Zum Auftakt wartet gleich der FC Bayern München.

  • DFB-Funktionärin Marianne Finke-Holtz 40 Jahre beim SC Preußen Borghorst

    Mo., 11.06.2018

    Frau der ersten Stunde

    Großer Bahnhof: Der stellvertretende Vorsitzende Reinhard Rotterdam (re.) und Jürgen Petersen überreichen Marianne Finke-Holtz (2. von re.) im Beisein von Mannschaftsvertreterin Jana Petersen einen Spielball für das Abteilungsjubiläum.

    Im familiären Rahmen ihres Heimatvereins SC Preußen Borghorst wurde Marianne Finke-Holtz geehrt. Doch ihr Wirken spiegelt sich auch auf regionaler und nationaler Ebene wider.