Marie Juchacz



Alles zur Person "Marie Juchacz"


  • Begegnungsstätte „Marie Juchacz“

    Sa., 01.08.2020

    Bürgermeister dankt AWO für Hilfe

    Die Nutzung der AWO-Begegnungsstätte ist geklärt, die Hintergründe des Zustandekommens werden indes aus unterschiedlichen Winkeln betrachtet.

    Bürgermeister Klaus Gromöller hat die Ereignisse um die Begegnungsstätte „Marie Juchacz“ noch einmal aus Sicht der Verwaltung erläutert.

  • AWO-Begegnungsstätte

    Sa., 25.07.2020

    Mit Vorgehen nicht einverstanden

    Die AWO-Begegnungsstätte „Marie Juchacz“ wird für einige Wochen die Unterkunft für die Kinder der zukünftigen Johanniter-Kita werden.

    Die AWO hat die Entscheidung der Gemeinde akzeptiert, die Begegnungsstätte „Marie Juchacz“ vorübergehend für die zukünftige Johanniter-Kita zur Verfügung zu stellen. Sie kritisiert aber das Vorgehen.

  • 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

    Mi., 11.12.2019

    „Offenes Herz für alle Menschen“

    Auf Initiative der SPD-Politikerin Marie Juchacz, die zu den ersten Frauen in der Weimarer Nationalversammlung gehörte, wurde am 13. Januar 1919 die Arbeiterwohlfahrt gegründet.

    Vor 100 Jahren, am 13. Dezember 1919, wurde die Arbeiterwohlfahrt gegründet. Den Ortsverein Havixbeck gibt es seit 1978; zwei Kitas betreibt die AWO inzwischen in der Gemeinde.

  • 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

    So., 24.11.2019

    Zum Fest ein Weg für die Gründerin

    Die AWO-Kreisvorsitzende Anna Mazulewitsch-Boos und Oberbürgermeister Markus Lewe freuen sich beim Festakt im Rathaus über den neuen Marie-Juchacz-Weg in Münster.

    Die Arbeiterwohlfahrt feierte im Rathaus das 100-jährige Bestehen der Wohlfahrtsorganisation. Als „Festessen“ gab es – wie in den Notzeiten vor 100 Jahren Steckrübensuppe.

  • Kreisverband feiert 100 Jahre Arbeiterwohlfahrt

    So., 02.06.2019

    Aktiv für soziale Gerechtigkeit

    Der Ballonkünstler unterhielt Kinder und Eltern. Auf dem Fest unterwegs waren auch die Awo-Kreisvorsitzende für das Ehrenamt, Anna Mazulewitsch-Boos (l.), Oda Strack-Fühner vom „Förderverein Alte Post“ (2.v.r.) und Jürgen Siekmann (r.) aus dem Awo-Kreisvorstand.

    Zwischen Spiel-Ständen, Kuchen-Buffet und Unterhaltungskünstlern machten sie das, was sie gut können: mit Bewohnern des Viertels Zeit verbringen und ihnen Aufmerksamkeit geben. Den 100. Geburtstag der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Deutschland feierte der Kreisverband Münster am Samstag in Verbindung mit seinem jährlichen Frühlingsfest an der „Alten Post“ in Berg Fidel.

  • Seit Jahrzehnten im Verein

    Mo., 25.03.2019

    AWO erlebt rasanten Zulauf

    Klaus Kremer (Mitte), erster Vorsitzender des AWO-Ortsvereins, gratulierte den Jubilaren (v.l.) Antonius Kerkhey, Jürgen Kurz sowie Helga und Rolf Röschenkämper zur 40-jährigen Mitgliedschaft.

    Dass es sich lohnt Mitglied, im Ortsverein zu werden, zeigte der Jahresrückblick mit vielen guten Aktionen im Jahr.

  • AWO erinnert an Marie Juchacz

    Di., 19.02.2019

    Historische Rede gehalten

    Marie Juchacz hielt vor 100 Jahren als erste Frau im Reichstag eine Rede.

    Als erste Frau hielt Marie Juchacz vor 100 Jahren im Berliner Reichstag eine Rede. Daran erinnert die Arbeiterwohlfahrt Havixbeck.

  • 100 Jahre nach Juchacz-Rede

    Mo., 18.02.2019

    Auf ewig in der Minderheit? Frauen in der deutschen Politik

    Bundeskanzlerin Angela Merkel während des Bundesdelegiertentags der Frauen Union.

    «Aus der Tatsache, dass es mich gibt, darf kein Alibi werden», warnte Angela Merkel kürzlich. Trotz Frau an der Regierungsspitze dominieren noch immer dunkle Herrenanzüge die deutschen Parlamente. Dabei geht es auch anders.

  • Neujahrsempfang der AWO mit Franz Müntefering

    Mo., 21.01.2019

    Ein Plädoyer für die Grundrechte

    Der ehemalige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering würdigte die Arbeit der AWO, die vor fast 100 Jahren gegründet wurde.

    Prominenz beim Neujahrsempfang des AWO-Kreisverbandes in Lengerich: Franz Müntefering, Ex-SPD-Vorsitzender und Ex-Vizekanzler, hielt eine Rede, in der er die fast 100-jährige Geschichte der Arbeiterwohlfahrt rekapitulierte, aber auch auf aktuelle Entwicklungen einging.

  • 42 Übungsleiterin

    Do., 20.12.2018

    Barbara Hettlich verabschiedet

    Bernd Golisch bedankte sich im Namen der Gymnastikgruppen bei Übungsleiterin Barbara Hettlich (l.), die Sonja Tillmann (2.v.r.) und Christel Schneider (r.) als Nachfolgerinnen vorstellte.

    Nach 42 Jahren wurde die Übungsleiterin der Senioren-Gymnastik-Gruppen, Barbara Hettlich, am Donnerstag in der AWO-Begegnungsstätte „Marie Juchacz“ beim Weihnachtsfrühstück feierlich „in den Ruhestand“ verabschiedet.