Marina Weisband



Alles zur Person "Marina Weisband"


  • Initiative gegen Antisemitismus

    Di., 29.10.2019

    Logo soll Menschen wachhalten

    Das Logo gegen Antisemitismus ist von Malou Roy (rechts) entwickelt worden, Marina Weisband und Ruth Frankenthal unterstützen die Privatinitiative von Rabbiner Efraim Yehoud-Desel.

    „Aufgrund des Anschlags auf die Synagoge in Halle habe ich beschlossen, etwas gegen den wachsenden Antisemitismus in Deutschland zu unternehmen.“ Das Ergebnis seiner Privatinitiative hat Rabbiner Efraim Yehoud-Desel jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt, und zugleich einige prominente Unterstützer wie Marina Weisband und Ruth Frankenthal, Vorstandsmitglied der christlich-jüdischen Gesellschaft in Münster.

  • Interview mit Marina Weisband

    Do., 10.10.2019

    "Es gibt ein globales Netzwerk der Rechten"

    Interview mit Marina Weisband : "Es gibt ein globales Netzwerk der Rechten"

    Marina Weisband war Geschäftsführerin der Piratenpartei und ist nun Mitglied der Grünen, die sie netzpolitisch berät. Sie leitet das Projekt „Aula – Schule gemeinsam gestalten“ und ist Mitglied der jüdischen Gemeinde Münster. Mit ihr sprach unser Redaktionsmitglied Claudia Kramer-Santel.

  • Über 20.000 Teilnehmer beim Klimastreik

    Fr., 20.09.2019

    Münsters Klimabewegung stößt in neue Dimensionen vor

    Als Antwort auf die anhaltende Kritik, die Schüler gehörten freitags nicht auf die Straße zum Demonstrieren, sondern auf die Schulbank, und als Aufruf an die Politik hat ein junger Demonstrant seine Rechtfertigung für den Klimastreik auf ein Schild geschrieben.

    Hut ab: Über 20.000 haben in Münster am Freitag für eine gerechtere Klimapolitik demonstriert. Damit gingen doppelt so viele Menschen auf die Straße erwartet. Und diesmal hatten nicht nur die jungen, sondern auch die älteren Klima-Aktivisten schlagfertige Forderungen parat. [Mit Videos]

  • Ex-Piratin

    Di., 16.10.2018

    Marina Weisband ist jetzt eine Grüne

    Marina Weisband

    Von 2011 bis 2012 war Marina Weisband politische Geschäftsführerin der Piratenpartei – und so etwas wie das Gesicht der alternativen Polit-Vereinigung. Jetzt hat die Wahl-Münsteranerin eine neue politische Heimat gefunden: Sie ist Mitglied der Grünen geworden.

  • Neues Grundsatzprogramm

    Sa., 19.05.2018

    Ex-Piratin Weisband soll Grünen bei Digitalisierung helfen

    Neues Grundsatzprogramm: Ex-Piratin Weisband soll Grünen bei Digitalisierung helfen

    Beim Thema Digitalisierung haben die Grünen noch Aufholbedarf - dabei helfen soll ihnen eines der bekanntesten Gesichter der Piratenpartei.

  • Durch die Möglichkeiten des Internets

    Mi., 14.03.2018

    Mehr Demokratie durch Digitalisierung ?

    Marina Weisband

    Führt Digitalisierung zu mehr Demokratie? Immerhin ist es nicht nur leichter geworden, sich politisch zu informieren, sondern auch, seine eigene Meinung frei zu äußern. Marina Weisband, Jahrgang 1987, die vor allem als Geschäftsführerin der Piratenpartei in den Jahren 2011 und 2012 bekannt wurde, möchte die Möglichkeiten des Internets für mehr direkte Demokratie nutzen. Sie fordert mehr Partizipation und wendet sich gegen einen Politikbetrieb der Experten. Im Ahauser Schlossgespräch am 20. März (Dienstag) um 19.30 Uhr stellt sie ihre Vorstellungen einer digitalen demokratischen Gesellschaft vor. Dabei geht sie auch auf das Schulprojekt www.aula.de ein. Das Interview mit Weisband führt VHS-Direktor Nikolaus Schneider. Der Eintritt kostet sechs Euro, Schüler zahlen nichts.

  • Volkshochule eröffnet neues Studienjahr

    Sa., 16.09.2017

    Leidenschaftlicher Kampf um die Wahrheit

    Marina Weisband warnte davor, den demokratischen Grundkonsens zu verlassen.

    Die AfD verkündete gerade auf Facebook das neueste Umfrage-Ergebnis zur Bundestagswahl. Die Meinungsforscher sehen die Partei da bei zwölf Prozent. Zur gleichen Zeit sprach in den Räumen der Provinzial-Versicherung die Autorin, Diplom-Psychologin und ehemalige Politikerin der Piratenpartei Marina Weisband aus Münster über das Thema „Alternative Fakten – keine Macht der Lüge“.

  • VHS stellt ihr neues Jahresprogramm vor

    Fr., 11.08.2017

    Lust auf Weiterbildung

    Präsentierten das VHS-Programm (v.l.): Susanne Eichler, Anke Wermelt, Anne Ringbeck, David Klapheck.

    Über 1800 Veranstaltungen bietet die Volkshochschule Münster im Studienjahr 2017/2018 und fragt: „Wem glauben wir noch? Worte, Wahrheit, Widersprüche.“ „Weiterbildung fordert uns dazu heraus, unser Wissen immer wieder auf den Prüfstand zu stellen und neu zu justieren“, meint VHS-Direktorin Dr. Anna Ringbeck.

  • Über 1200 Wahlleute geben ihre Stimme ab

    So., 12.02.2017

    Neun Münsteraner wählen den Bundespräsidenten mit

    Diese sieben Münsteraner und Münsteranerinnen dürfen an der Bundespräsidentenwahl teilnehmen: (von links oben) Christoph Strässer, Prof. Dr. Thomas Sternberg, Maria Klein-Schmeink, Sybille Benning, Roland Kaiser, Marina Weisband und Hubertus Zdebel.

    (Aktualisiert) Als Ehre empfinden die Münsteraner die Teilnahme an der Wahl des Bundespräsidenten. Neben den Bundestagsabgeordneten sind drei weitere Gäste eingeladen, darunter Roland Kaiser, Marina Weisband und Prof. Dr. Thomas Sternberg.

  • Ex-Piratin

    Mi., 18.01.2017

    Marina Weisbands erster Termin mit Baby Amalia

    Marina Weisband wohnt weiter in Münster – und trägt hier ihre sieben Wochen alte Tochter Amalia zum Termin.

    Sie war bundesweit das Gesicht der Piraten. Dann stieg sie aus der Politik aus. Marina Weisband aus Münster hat gerade eine neue Aufgabe: Amalia, sieben Wochen alt.