Marinus Kraus



Alles zur Person "Marinus Kraus"


  • Die Trainer-Ära

    So., 24.02.2019

    Freund, Wellinger, Eisenbichler: Große Siege unter Schuster

    Markus Eisenbichler freut sich bei der Siegerehrung mit seiner Goldmedaille über den Weltmeister-Titel.

    Olympiasiege, WM-Titel und ein Gesamtweltcup-Triumph: Die deutschen Skispringer haben in den vergangenen fünf Jahren alles abgeräumt, was es zu holen gab. Im März endet nach elf Jahren eine Ära.

  • Skisprung

    So., 18.02.2018

    Teamwettbewerb: Die einmalige Chance für Außenseiter

    Die deutschen Skispringer jubeln nach ihrem Sieg im Mannschaftsspringen bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi 2014.

    Pyeongchang (dpa) - Der Teamwettbewerb der Skispringer ist die große Chance für Außenseiter, einmal olympisches Gold zu gewinnen. Stephan Hocke, Marinus Kraus und Andreas Wank können nach den Olympiasiegen der DSV-Adler 2002 in Salt Lake City und 2014 in Sotschi bestens davon berichten. 

  • Springen von Großschanze

    Do., 15.02.2018

    Freitag will endlich eine eigene Olympia-Medaille bejubeln

    Möchte eine Medaille von der Großschanze: Richard Freitag.

    Goldparty in Sotschi? Freitag war Ersatzmann. Siegesfeier in Pyeongchang? Für Teamkollege Wellinger. Auf der Großschanze will der Sachse selbst dran sein. Die Vorzeichen stehen trotz seines Sturzes im Januar nicht schlecht.

  • Tournee-Heimspringen

    Mi., 28.12.2016

    Schuster nominiert nationale Gruppe

    Andreas Wank gehört zum sechsköpfigen Aufgebot der nationalen Gruppen der deutschen Skispringer.

    Oberstdorf (dpa) - Die Team-Olympiasieger Andreas Wank und Marinus Kraus führen die sechsköpfige nationale Gruppe der deutschen Skispringer für die Heim-Wettbewerbe bei der 65. Vierschanzentournee an.

  • Skispringen

    Sa., 07.03.2015

    DSV-Springer Zweiter beim Team-Weltcup in Lahti

    Das Team um Severin Freund führt das Springerfeld zur Halbzeit noch an.

    Die deutschen Ski-Adler landen in Lahti nach einer ordentlichen Vorstellung auf Rang zwei und damit auch im vierten Mannschafts-Weltcup der Saison auf dem Podest. Nur Weltmeister Norwegen erweist sich als zu stark.

  • Skispringen

    Mo., 23.02.2015

    Freund und Freitag für die Großschanze gesetzt

    Severin Freund will der Konkurrenz erneut das Fürchten lehren.

    Falun (dpa) - Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster setzt in den zwei WM-Wettbewerben auf der Großschanze auf die Mixed-Weltmeister Severin Freund und Richard Freitag.

  • Nachrichtenüberblick

    So., 22.02.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    FC Bayern siegt weiter - Schalke bleibt Vierter vor Augsburg

  • Skispringen

    So., 01.02.2015

    Freund fliegt zum zwölften Weltcupsieg - «unglaublich»

    Severin Freund jubelt nach seinem Sieg mit Trophäe. Foto: Uwe Zucchi

    Severin Freund bejubelt vor heimischer Kulisse den zwölften Weltcupsieg seiner Karriere. Da die deutschen Skispringer auch im Team-Wettbewerb als Zweite überzeugen, sind die eigenen Erwartungen für die bevorstehende WM groß. Eine Medaille ist das Minimalziel.

  • Skispringen

    So., 01.02.2015

    Freund feiert in Willingen zwölften Weltcupsieg seiner Karriere

    Willingen (dpa) - Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Willingen seinen zwölften Karrieresieg gefeiert. Der Skiflug-Weltmeister verwies mit Sprüngen auf 149,5 und 146 Meter den Norweger Rune Velta um einen Punkt auf Rang zwei. Dritter wurde der Tscheche Roman Koudelka. Für Freund war es im WM-Winter der dritte Erfolg. Team-Olympiasieger Marinus Kraus schaffte als Achter sein bestes Saisonergebnis. Markus Eisenbichler wurde 13., Richard Freitag 15. und Michael Neumayer 26.