Mario Centeno



Alles zur Person "Mario Centeno"


  • Grünes Licht

    Fr., 15.05.2020

    Corona-Krise: 240 Milliarden Euro für Euro-Staaten

    Klaus Regling, Direktor des Eurorettungsschirm (ESM). Die Behörde gab endgültig grünes Licht - die Eurostaaten können 240 Milliarden Euro aus dem ESM-Rettungsschirm erhalten.

    Europäische Debatten sind oft zäh und langsam - doch diesmal ging es verhältnismäßig schnell: Die ersten europäischen Krisenhilfen sind startklar.

  • «Ökonomischer Schock»

    Mi., 06.05.2020

    EU sieht sich in der schwersten Rezession ihrer Geschichte

    Paolo Gentiloni, Wirtschaftskommissar der EU, auf einer Pressekonferenz. Die EU-Kommission sprach in Brüssel bei der Vorlage ihrer Prognose von einer Rezession historischen Ausmaßes.

    Die Corona-Pandemie hat die europäische Wirtschaft zur Vollbremsung gezwungen. Der Schock sei so groß wie nie zuvor seit der großen Depression in den 1930er Jahren, sagt die EU-Kommission.

  • Reaktion auf Pandemie

    Fr., 10.04.2020

    EU schnürt 500-Milliarden-Paket gegen die Wirtschaftskrise

    Eine halbe Billion Euro stehen gegen die Wirtschaftskrise bereit.

    Es war langwierig, schwierig und nervenaufreibend: Aber nun gibt es eine gemeinsame europäische Antwort auf die Corona-Wirtschaftskrise. Eine halbe Billion Euro stehen bereit.

  • Covid-19

    Mi., 08.04.2020

    Mehr als 2000 Corona-Tote in Deutschland

    Ein Mitarbeiter führt in einem Corona-Abstrichzentrum einen Test durch.

    Immer wieder sagt die Bundesregierung, bei der Corona-Pandemie könne noch keine Entwarnung gegeben werden. Die Zahlen belegen es: Die Zahl der Toten in Deutschland hat die Marke von 2000 erreicht.

  • Finanzminister uneinig

    Mi., 08.04.2020

    Rettungspaket: EU quält sich mit der Antwort auf die Krise

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

    EU-Nachtsitzungen sind nicht ungewöhnlich - aber auch kein Garant für einen Durchbruch. Die Hängepartie um ein milliardenschweres Rettungspaket gegen die Wirtschaftskrise ist noch nicht ausgestanden.

  • EU

    Mi., 08.04.2020

    Vertagung: EU bringt noch kein Corona-Rettungspaket zustande

    Brüssel (dpa) - Im Streit über ein milliardenschweres Corona-Rettungspaket haben die EU-Finanzminister vorerst kein Ergebnis vorgelegt, sondern sich auf Donnerstag vertagt. Dies teilte Eurogruppen-Chef Mario Centeno am Mittwoch auf Twitter mit.

  • Corona-Rettungspaket

    Di., 07.04.2020

    EU-Krisenhilfen: Finanzminister ringen um Kompromiss

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz hatte vor der Sitzung der EU-Finanzminister für verschiedene «Instrumente der Solidarität» geworben, lehnt aber Corona-Bonds ab.

    Schon vor Tagen bahnte sich eine Lösung an, wie die EU-Staaten gemeinsam gegen die wirtschaftlichen Folgen der Krise ankämpfen wollen. Doch dann wurde es bei der Sitzung der Eurogruppe doch wieder kompliziert.

  • Italien wirbt weiter

    Di., 31.03.2020

    Scholz und Söder gegen Corona-Bonds

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (l) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in München.

    Sollen die EU-Staaten in der Krise gemeinsam Schulden aufnehmen? Die Frage entfacht einen alten Grundsatzstreit. Deutschland bleibt hart - doch der Druck wächst.

  • Ringen um gemeinsame Linie

    Mi., 25.03.2020

    Corona-Krise: EU-Staaten uneins bei ESM-Hilfen

    Hilfsprogramme gegen die wirtschaftlichen Folgen: Zur Debatte stehen neue Kreditlinien des Eurorettungsschirms ESM, sagt Eurogruppen-Chef Mario Centeno.

    Die EU-Staaten arbeiten mit gigantischen Hilfsprogrammen gegen die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie - auch Deutschland. Doch beim Zugriff auf den Eurorettungsschirm zögern sie noch.

  • Sorge vor Konjunktureinbruch

    Di., 24.03.2020

    EU noch uneins über ESM-Hilfen in Corona-Wirtschaftskrise

    Mit gemeinsamen Maßnahmen will die EU die wirtschaftlichen Folgen der Krise bekämpfen.

    Für Unternehmen und Arbeitnehmer werden beispiellose Rettungsprogramme gestartet. Auch die EU zieht Hebel, die vor wenigen Wochen noch undenkbar gewesen wären. Doch das ist noch nicht das letzte Wort.