Mario Raab



Alles zur Person "Mario Raab"


  • Guido Gawellek neuer Stellvertretender THW-Ortsbeauftragter

    Mo., 20.07.2020

    Vakanter Posten nach fünf Jahren besetzt

    Mario Raab Ortsbeauftragter (Dienststellenleiter) und der neue Stellvertretender Ortsbeauftragter Guido Gawellek

    Seit fünf Jahren war diese Position unbesetzt. Aus den Händen des Ortsbeauftragten (Dienststellenleiter) Mario Raab erhielt Guido Gawellek kürzlich seine Berufung zum Stellvertretenden Ortsbeauftragten des Technischen Hilfswerkes.

  • THW-Infoabend stößt auf große Resonanz

    Mo., 15.06.2020

    Neue Mitglieder gewonnen

    Der Infoabend des

    Das THW war mit dem ersten Infoabend in Warendorf rundum zufrieden. Es konnten gleich mehrere neue Mitglieder geworben werden, darunter auch einige Frauen.

  • Fahrzeuge und Material nach Warendorf verlegt

    Mo., 27.04.2020

    THW beendet die Ära Ostbevern

    Mit dem Verlegen der Fahrzeuge zurück nach Warendorf endete jetzt für das THW die Ära Ostbevern. Fahrzeuge und Material sind jetzt in den neuen Hallen.

  • Fahrzeuge und Material zum neuen Standort nach Warendorf verlegt

    Mo., 27.04.2020

    THW beendet die Ära Ostbevern

    Mit dem Verlegen der Fahrzeuge zurück nach Warendorf endete jetzt für das THW die Ära Ostbevern. Fahrzeuge und Material sind zum neuen Standort verlegt.

  • THW-Ortsverband räumt Bettenlager in Freckenhorst

    Mo., 06.04.2020

    Aufträge direkt vom Krisenstab

    Einsatzkräfte des THW-Ortsverbandes haben jetzt ein Bettenlager in Freckenhorst abgebaut, da das Gebäude für pflegebedürftige Menschen umgerüstet werden soll.

    Der THW-Ortsverband Warendorf - mit Sitz in Ostbevern – erhält aktuelle Einsatzaufträge direkt vom Corona-Krisenstab. Erstes Ziel war jetzt Freckenhorst.

  • THW Warendorf

    Do., 12.12.2019

    Letzte Ehrungen am alten Standort

    THW-Ortsbeauftragter Mario Raab (2.v.l.) ehrte (v.l.) Klaus Kriener (20 Jahre Mitgliedschaft), Niklas Steltenkötter und Philipp Zurloh (jeweils zehn Jahre Mitgliedschaft).

    Der dienstliche Jahresabschluss des THW Warendorf fand auch Platz für Ehrungen langjähriger Mitglieder. Es war in gewisser Hinsicht ein historischer Abend.

  • Kinospot

    Mo., 21.10.2019

    THW bereitet sich auf den Umzug vor

    Öffentlichkeitswirksam will das THW die Standortverlagerung nach Warendorf begleiten, daher gibt es unter anderem einen Kinospot, den Kinobetreiber Johannes Austermann (l.) und Mario Raab vorstellten.

    Im kommenden Jahr wird das THW von Ostbevern nach Warendorf umziehen. Um Neue für die ehrenamtliche Arbeit zu begeistern, läuft nun ein Kinospot.

  • Kein Happy End

    So., 25.08.2019

    Den Kampf verloren

    Das THW wird seinen Standort in Ostbeveren aufgebn und nach Warendorf ziehen.

    Bis zum Schluss wurde gebangt und gekämpft. Doch allen Angeboten und Bemühungen zum Trotz wird das THW im kommenden Jahr seinen Standort in Ostbevern aufgeben und nach Warendorf umziehen. Damit nimmt eine monatelange Hängepartie ein Ende.

  • Nach 25 Jahren

    Fr., 23.08.2019

    THW kehrt zurück nach Warendorf

    Das THW – hier beim Einsatz mit einem Stromaggregrat nach dem Sturm „Friederike“ im Januar 2018 bei Hoetmar – kehrt nach 25 Jahren zurück nach Warendorf.

    Das Technische Hilfswerk verlegt seinen Ortsverband von Ostbevern zurück nach Warendorf – ins Gewerbegebiet West „Am Hartsteinwerk“. 1962 bis 1995 gab es in Warendorf bereits einen THW-Ortsverband, bevor der mit dem Verband Ostbevern in der Bauernschaft Brock 1995 zusammengelegt worden war.

  • Bundestagsabgeordneter besucht THW in Ostbevern

    Mo., 05.08.2019

    „Vorbildliche Arbeit“

    Beim Besuch des Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (7.v.r.) in Ostbevern wurde die vorbildliche Arbeit des THW beim Zivil- und Katastrophenschutz herausgestellt.

    Viel Lob gab es für die Arbeit des THW beim Besuch des SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup in Ostbevern. Auch das Technisches Hilfswerk zeigte sich zufrieden mit der Unterstützung durch den Bund. Daldrup sagte weitere Hilfe zu.