Marion Ackermann



Alles zur Person "Marion Ackermann"


  • 350. Todesjahr

    Do., 13.06.2019

    «Rembrandts Strich» in Dresden

    Ein Kameramann steht vor dem Rembrandt-Werk «Rembrandt und Saskia im Gleichnis vom verlorenen Sohn».

    Noch eine Rembrandt-Ausstellung? Vor allem die Niederlande feiern die Kunst des Meisters im 350. Todesjahr. Der Barockmaler, der als Genie des Goldenen Zeitalters gilt, ist nun auch in Dresden präsent - auf Höchstniveau.

  • Modernes Profil

    Mo., 06.05.2019

    Prager Nationalgalerie: Protest gegen Chefwechsel

    Jiri Fajt (l) mit Ai Weiwei bei der Eröffnung der Ausstellung "Law of the Journey" (Gesetz der Fahrt) in Prag 2017.

    Als Direktor hat Jiri Fajt der tschechischen Nationalgalerie ein modernes Profil gegeben und die Besucherzahlen nahezu verdoppelt. Nun wurde er überraschend entlassen. Prominente Kollegen aus Deutschland und aller Welt schlagen Alarm.

  • Museumsverbund

    Do., 01.11.2018

    Staatliche Kunstsammlungen Dresden haben Jubiläen im Blick

    Marion Ackermann, SKD-Generaldirektorin, beschreibt das Jahr in Sachsen als «politisch aufgeladen».

    Museen sind ein wesentlicher Hort der kulturellen Bildung. In Dresden will man diese fortan stärker mit politischer Bildung verzahnen. Die Staatlichen Kunstsammlungen wollen dafür einen Raum bieten.

  • Museen

    Fr., 29.06.2018

    «Dresdner Mars»: Museumschefin appelliert an Bayer AG

    Dresden (dpa) - Die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), Marion Ackermann, hat die Bayer AG zum Verzicht auf die Versteigerung der Statuette «The Dresden Mars» aufgefordert. «Ich appelliere in aller Eindringlichkeit an das Unternehmen, das sich einen Namen im Kultursponsoring machen will, und das Gewissen seines Vorstandes», sagte sie am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

  • Kunst

    Fr., 04.05.2018

    Werkverzeichnis von Günther Uecker wird in Dresden vollendet

    Der Künstler Günther Uecker.

    Dresden/Schwerin (dpa) - Das an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf begonnene Werkverzeichnis des Künstlers Günther Uecker wird in Dresden vollendet. Das Forschungsprojekt folgt deren früherer Chefin Marion Ackermann und wird in Kooperation mit dem Uecker Archiv Düsseldorf in der Elbe-Stadt weitergeführt, wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Freitag mitteilten. Angesiedelt sei es künftig am Kupferstich-Kabinett, wo der 1930 in Mecklenburg geborene, international bedeutende Nagel-Künstler mit mehr als 160 grafischen Arbeiten vertreten ist.

  • Kunst

    Fr., 04.05.2018

    Werkverzeichnis von Günther Uecker wird vollendet

    Künstler Günther Uecker.

    Dresden (dpa/sn) - Das an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf begonnene Werkverzeichnis des Künstlers Günther Uecker wird in Dresden vollendet. Das Forschungsprojekt folgt deren früherer Chefin Marion Ackermann und wird in Kooperation mit dem Uecker Archiv Düsseldorf in der Elbestadt weitergeführt, wie die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) am Freitag mitteilten. Angesiedelt sei es künftig am Kupferstich-Kabinett, wo der international bedeutende Nagel-Künstler mit mehr als 160 grafischen Arbeiten vertreten ist.

  • Schenkung

    Fr., 09.03.2018

    Kunstsammlung Hoffmann mit 1200 Werken nach Dresden

    Die Mäzenin Erika Hoffmann beim Rundgang durch das Albertinum in Dresden.

    Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sparen nicht mit Superlativen und sprechen von einem historischen Ereignis. Die Privatsammlung des Ehepaars Erika und Rolf Hoffmann ist tatsächlich eine Augenweide.

  • Kunstsammlung NRW

    Do., 09.11.2017

    Malewitsch-Gemälde als Fälschung identifiziert

    Eine Fälschung: «Schwarzes Rechteck und rotes Quadrat» von Kasimir Malewitsch.

    Jahrzehntelang hing ein vermeintliches Meisterwerk von Malewitsch in Museen. Nun kommt heraus: Es ist gefälscht.

  • «Alles in Allem»

    Fr., 25.08.2017

    Spaziergang durch Kosmos des Mystikers Jacob Böhme

    Im Dresdner Residenzschloss können die Besucher in die Gedankenwelt des Mystikers Jacob Böhme eintauchen.

    Karl Marx nannte ihn einen großen Philosophen, Friedrich Schlegel den mannigfaltigsten Mystiker. Als ein wichtiger deutscher Denker prägte er die Kunst der Moderne. Trotzdem ist Jacob Böhme in der Heimat ein Unbekannter.

  • Museen

    Di., 07.03.2017

    Susanne Gaensheimer: Neue Direktorin der Kunstsammlung NRW

    Susanne Gaensheimer blickt am Rande einer Pressekonferenz in die Kamera.

    Düsseldorf (dpa) - Die international anerkannte Museumschefin und Kuratorin Susanne Gaensheimer wechselt zum 1. September als neue Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen nach Düsseldorf. Das gab die NRW-Staatskanzlei am Dienstag offiziell bekannt. Das Kuratorium und das Landeskabinett hätten der Empfehlung einer Findungskommission zugestimmt. Gaensheimer (49), die seit 2009 das Museum für Moderne Kunst (MMK) in Frankfurt leitet, folgt auf Marion Ackermann, die bereits seit November 2016 Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden ist. «Mit Susanne Gaensheimer haben wir eine zugleich erfahrene wie engagierte und äußerst kompetente Museumsleiterin gewinnen können», erklärte NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).