Marion Bause



Alles zur Person "Marion Bause"


  • Reformbewegung Maria 2.0

    So., 21.02.2021

    Neuer Thesenanschlag nach 500 Jahren

    Stellten die neue Aktion der Reformbewegung Maria 2.0 vor (v. l.): Annette Busse, Irmgard Stuke, Angelika Klager, Marlies Bauckloh und Marion Bause.

    Auch an den drei katholischen Kirchen in Warendorf hat es am Wochenende einen Thesenanschlag gegeben. Vertreterinnen der Bewegung „Maria 2.0“ machten damit auf ihre Forderungen aufmerksam.

  • Installationen an drei Kirchorten geplant

    Fr., 27.11.2020

    Für Weihnachtsstimmung trotz Corona

    In der Marienkirche – hier stimmungsvoll illuminiert – wird eine Diashow gezeigt, die das Adventslied „Kündet allen in der Not“ neu zu interpretieren versucht.

    Damit trotz der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Einschränkungen Weihnachtsstimmung aufkommen kann, hat sich die Kirchengemeinde St. Laurentius etwas einfallen lassen: In den drei Kirchen sind verschiedene Installationen geplant.

  • Vorbereitung auf die „Solibrot“-Fastenaktion von Misereor

    Do., 23.01.2020

    „Teilen“ steht im Vordergrund

    Markus Hofmeister stellte den Erzieherinnen und Erzieher der katholischen Kindertageseinrichtungen in Warendorf Methoden und Materialien zur Vorbereitung auf die „Solibrot“-Aktionswoche im März vor.

    Im Rahmen der Aktion „Solibrot“ erhalten rund 400 Mädchen und Jungen aus den katholischen Kitas in Warendorf Einblick in das Leben von Menschen, denen es nicht so gut geht.

  • KFD St. Bonifatius

    Mi., 20.03.2019

    Kipp und Röhrs verabschiedet

    Das Vorstandsteam der KFD St. Bonifatius (v. l.): Heike Kortenjann, Irmgard Elsner, Marion Bause (geistliche Leitung), Anne Kieskemper, Christel Kiffmeyer, Simone Hein und Sabine Scheimann. Es fehlt Ulrike Zanke. Für vergnügliche Unterhaltung sorgte „Luigi“ aus Rom mit seiner Gitarre (kleines Foto).

    Zur Generalversammlung hat sich jetzt die KFD St. Bonifatius getroffen. Der Gemeinschaft gehören zurzeit 348 zahlende Mitglieder an. Tendenz steigend.

  • KFD beim Boxtraining

    Fr., 18.01.2019

    Sparringspartner und Sandsack

    Elina Tissen (l.) bot den KFD Frauen Einblicke in den Boxsport. Irmgard Hiegemann, Marion Bause, Susanne Landwehr, Heike Kortenjann, Karin Ruppert und Anke Schiffers kamen ordentlich ins Schwitzen

    „Wir wollten mal etwas anderes machen als das klischeehafte Kaffee und Kuchen“, erzählt Marion Bause, die geistliche Begleiterin der katholischen Frauengemeinschaft (KFD) Freckenhorst, schmunzelnd. Mit einer Schnupper-Box-Stunde bei der amtierenden Weltmeisterin Elina Tissen wurde dieses Ziel sicherlich erreicht. Die Stunde war aber auch für die Weltmeisterin etwas Besonderes, wie sie gegenüber der Redaktion zugab. „Es ist selten, dass wir kleine Gruppen, die nicht zu unseren Kursen gehören, trainieren.“

  • Aktion „Stifte machen Mädchen stark“

    Di., 12.06.2018

    Kulis für den guten Zweck

    Ausgediente Stifte haben Warendorfer und Freckenhorster gleich kiloweise in die Sammelboxen geworfen. Dafür spendet ein Recyclingunternehmen Geld für Schulmaterial für Flüchtlinge im Libanon.

    Alte Schreibmaterialien haben Warendorfer und Freckenhorster in den vergangenen Wochen in Spendenboxen der Kirchengemeinde geworfen. Diese gehen an ein Recyclingunternehmen, das im Gegenzug dafür Geld an Weltgebetstagkomitee spendet. Dieses kauft davon Schulmaterial für syrische Flüchtlingsmädchen im Libanon.

  • KFD Freckenhorst verabschiedet Agnes Velemans

    Fr., 16.03.2018

    Mit ganz viel Gefühl für die Menschen

    Nach elf Jahren im Vorstandsteam der KFD Freckenhorst wurde Agnes Velemans nun von Marion Bause aus diesem Amt verabschiedet.

    Elf Jahre hat Agnes Velemans die Geschicke der Katholischen Frauengemeinschaft (KFD) in Freckenhorst mitgeprägt. Am Mittwoch wurde sie im Rahmen der Mitgliederversammlung im Stiftshof Dühlmann mit viel Applaus aus dem Leitungsteam verabschiedet.

  • Präventionsarbeit gegen sexualisierte Gewalt

    Mo., 03.07.2017

    Es soll auch alltagstauglich sein

    Die Mitglieder der Präventionsgruppe der Pfarrei St. Laurentius in Warendorf: (v.l.) Doris Eberhardt ( Präventionsfachkraft), Imke Scholle (Messdienerleiterin), Lena Hox (Pastoralassistentin), Marion Bause (Pastoralreferentin), Ariane Wessels (Firmkatechese) und Thomas Sokolowski (Kindergartenleitung).

    Marion Bause, Pastoralreferentin in der Pfarrei St. Laurentius, leitet seit Herbst 2016 eine Projektgruppe der Pfarrei, die das Institutionelle Schutzkonzept (ISK) erarbeitet. „Es ist ein wichtiges und gleichzeitig vielschichtiges Thema, da ist es gut, konkrete Hilfen an die Hand zu bekommen.“ Die Projektgruppe aus Vertretern von Pfarreirat, Seelsorgeteam, Kindergarten und Jugendarbeit habe zunächst die Bereiche definiert, in denen das ISK greifen soll.

  • 140 Mitglieder bei Jahresversammlung

    Fr., 27.01.2017

    Gemeinschaft zum Wohlfühlen

    Die anwesenden Jubilare: 

    Das Wort „Danke“ stand bei der Jahresversammlung der kfd St. Josef im Mittelpunkt. Teamsprecherin Marianne Maßmann begrüßte Gäste der Frauengemeinschaften von St. Laurentius und der Landfrauen aus Sassenberg- Gröblingen sowie Einen-Müssingen-Velsen.

  • St. Laurentius

    Di., 28.04.2015

    Für eine Kultur des Hinsehens

    Nachdem 2010 zahlreiche Fälle von sexuellem Missbrauch von Mitarbeitern der katholischen Kirche an Kindern und Jugendlichen aufgedeckt wurden, haben die deutschen Bistümer sich vorgenommen eine „Kultur des Hinsehens“ zu entwickeln.