Marius Hintze



Alles zur Person "Marius Hintze"


  • Handball: Verbandsliga

    So., 19.01.2020

    ASV Senden gegen HSG Spradow: Gastgeber nutzt die Überzahl

    Nach durchwachsener Anfangsphase – hier die ASV-Spieler in einer frühen Auszeit – gingen die Gastgeber am Ende souverän als Sieger über die Ziellinie.

    Gegen die HSG Spradow erwischte der ASV Senden einen durchwachsenen Start. Dann nahmen die Gastgeber das gegnerische Tor schärfer ins Visier und bekamen die Kurve.

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 06.10.2019

    Brake hinterrücks erledigt – ASV Senden gewinnt 25:22

    Traf je fünf Mal vom Kreis und aus sieben Metern: Sendens bester Werfer Jens Micke.

    Der ASV Senden hat auch das zweite Saisonheimspiel gegen den TuS Brake gewonnen, 25:22 (11:11) hieß es nach 60 Minuten. In den Schlusssekunden gab es sogar einen magischen Moment.

  • Handball: Verbandsliga 1

    Mo., 23.09.2019

    ASV Senden siegreich auch bei Heimpremiere gegen TuS Spenge 2

    Jens Micke (am Ball) war mit sechs Treffern erfolgreichster Werfer einer ohnehin zielsicheren Mannschaft.

    Sehr gute Leistung, hoher Sieg, weiter weiße Punkteweste: Trainer Bieletzki war nach der ersten Heimpartie des ASV Senden gegen den TuS Spenge 2 durchweg zufrieden. Das einzig Flache an diesem Abend: Die Hierarchie bei den Torschützen des ASV.

  • Handball: Verbandsliga 1

    So., 30.09.2018

    ASV Senden nach Last-Minute-Pleite „am Boden zerstört“

    Traf neun Mal und war damit Sendens bester Werfer: Rückraummann Marius Hintze.

    Der ASV Senden hat auch die vierte Saisonpartie verloren. So dicht dran an einem Erfolg wie beim 29:30 (12:14) in Nordhemmern war das Team von Swen Bieletzki in der laufenden Spielzeit aber noch nie. Was die Niederlage umso bitterer macht.

  • Handball: Verbandsliga

    So., 17.09.2017

    ASV verliert auch in Hagen

    Traf ein Mal bei der Reserve des VfL Eintracht Hagen: ASV-Rückraummann Max Starke.

    Der ASV Senden hat auch sein zweites Saisonmatch – wieder gegen einen starken Oberligaabsteiger – verloren. Allerdings hob Coach Slawomir Cabon nach dem 25:27 beim VfL Eintracht Hagen 2 das Positive hervor.

  • Handball: Verbandsliga 2

    So., 02.04.2017

    ASV Senden zurück in der Erfolgsspur – Sieg bei Westfalia Halingen

    Rückraumspieler Marius Hintze gehörte zu den Aktivposten im Sendener Angriff.

    Der ASV Senden brauchte eine lange Anlaufzeit. Dann nahm die Truppe von Slawomir Cabon Fahrt auf und gewann am Ende mit 33:26 bei Westfalia Halingen. Kurz vor und kurz nach der Halbzeit war Senden besonders stark.

  • Handball: Verbandsliga 2

    Mo., 13.03.2017

    ASV Senden macht es unnötig spannend gegen Teutonia Riemke

    ASV-Rückraumspieler Jens Giesbert (am Ball) erzielte vier Tore gegen den Gast aus Bochum.

    Der ASV Senden gewann mit 28:22 gegen Teutonia Riemke. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart, machten es dann aber noch unnötig spannend.

  • Handball - Landesliga 2: TSV Ladbergen - SC Everswinkel 35:32

    Sa., 23.04.2016

    Nach Meisterehrung zehnten Sieg in Folge gefeiert

    Meisterehrung: Vor dem letzten Saisonspiel überreichte Staffelleiter Friedhelm Krietemeyer die Meisterurkunde an TSV-Kapitän Philip Wüller. Die Spieler sagten danke und feierten anschließend einen Sieg gegen SC Everswinkel.

    Der TSV Ladbergen hat die Saison so beendet, wie sie insgesamt auch war, erfolgreich. Mit 35:32 (13:14) bezwang der Landesliga-Meister und Verbandsliga-Aufsteiger den SC Everswinkel. Für den TSV, der mit „Standing Ovations“ verabschiedet wurde, war es nach dem in der Vorwoche errungenen Titel ein reines Schaulaufen

  • Handball - Landesliga 2: TSV Ladbergen - SC Everswinkel 35:32

    Sa., 23.04.2016

    Sieg im letzten Punktspiel

    Torwart Florian Ostendorf  feierte mit dem TSV zunächst einen 35:32-Sieg im letzten Saisonspiel gegen SC Everswinkel. Dann ging es gemeinsam in die Reithalle zur Meisterfeier.

    Der TSV Ladbergen hat die Saison so beendet, wie sie insgesamt auch war, erfolgreich. Mit 35:32 (13:14) bezwang der Landesliga-Meister und Verbandsliga-Aufsteiger den SC Everswinkel. Für den TSV, der mit „Standing Ovations“ verabschiedet wurde, war es nach dem in der Vorwoche errungenen Titel ein reines Schaulaufen

  • Handball: Landesliga 2

    Mo., 18.04.2016

    Nach dem Aufstieg: Lennart Friese kommt zum TSV zurück

    Standby-Spieler Mathias Kütz (rechts), hier im Zusammenspiel mit dem Ex-ISVer Nico Pötter, war in Ibbenbüren der überragende Mann, erzielte sieben Tore und stand auch in der Deckung seinen Mann.

    Noch immer schweben Mannschaft, Offizielle und Fans des TSV Ladbergen auf Wolke sieben. Nach den Feierlichkeiten zur Meisterschaft in der Handball-Landesliga geht es am kommenden Samstag in Ladbergen weiter. Mit Lennart Friese steht auch der erste Neuzugang bereits fest.