Marius Kusch



Alles zur Person "Marius Kusch"


  • Schwimm-WM in Gwangju

    So., 28.07.2019

    Lagen-Staffeln lösen Olympia-Tickets - Heintz fällt aus

    Im Finale: Das deutsche Frauen-Quartett über 4 x 100 Meter.

    Sieben von sieben. Die deutschen Staffeln erfüllen ihr Olympia-Soll bei der WM. Lagenschwimmer Philip Heintz erreicht das Finale über 400 Meter, muss dann aber absagen. Eine junge Sportlerin freut sich auf ein besonderes Highlight.

  • Titelkämpfe in Gwangju

    Sa., 27.07.2019

    Köhler knackt uralten deutschen Rekord - Wellbrock cool

    Schwamm deutschen Rekord: Sarah Köhler.

    Sarah Köhler ist die größte deutsche Gewinnerin der Schwimm-WM. Einmal Gold, einmal Silber - und nur knapp verpasst sie zum Abschluss Bronze. Dafür fällt durch sie ein Uralt-Rekord. Ein Amerikaner stockt seine Super-Bilanz auf.

  • WM in Südkorea

    Fr., 26.07.2019

    Dreimal Weltrekord - Koch glückt Tokio-«Generalprobe»

    Caeleb Dressel stellte über 100 Meter Schmetterling einen neuen Weltrekord auf.

    Michael Phelps verliert den nächsten Weltrekord, Ex-Weltmeister Marco Koch blickt Olympia nach knapp verpasster Bestzeit positiv entgegen. Die deutschen Schwimmer bessern vor dem WM-Abschluss die Bilanz auf. Florian Wellbrock darf sich auf besondere Zuschauer freuen.

  • WM in Südkorea

    Fr., 26.07.2019

    Dressel schwimmt Weltrekord über 100 Meter Schmetterling

    Caeleb Dressel stellte über 100 Meter Schmetterling einen neuen Weltrekord auf.

    Gwangju (dpa) - Schmetterling-Schwimmer Caeleb Dressel hat über 100 Meter einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der 22 Jahre alte Amerikaner schlug am Freitag bei der WM im südkoreanischen Gwangju nach 49,50 Sekunden an.

  • Schwimm-WM in Gwangju

    Mi., 24.07.2019

    Deutsche Mixed-Staffel holt Olympia-Ticket

    Sie haben das Olympia-Ticket geholt: Fabian Schwingenschlögl (l-r), Marius Kusch, Jessica Steiger und Laura Riedemann.

    Eine Staffel, eine WM-Zweite von 2017 und ein Lagenspezialist stehen in der Morgensession am Mittwoch bei der Schwimm-WM aus deutscher Sicht im Fokus. Nach Silber von Sarah Köhler vom Vortag wahren auch Franziska Hentke und Philip Heintz ihre Chancen auf einen Top-Platz.

  • WM in Gwangju

    So., 21.07.2019

    Zwei Olympia-Tickets zum Auftakt für Beckenschwimmer

    Die deutsche Freistil-Staffel der Männer: Marius Kusch (l-r), Damian Wierling, Josha Salchow und Christoph Fildebrandt.

    Jetzt geht's auch unter dem Hallendach rund. Zwei deutsche Staffeln schwimmen am ersten WM-Morgen im Becken gleich um die Qualifikation für Tokio 2020. Angelina Köhler hofft nach ihrem WM-Debüt auf ein «gutes Omen». Ein Südafrikaner sorgt für ein Kuriosum.

  • WM-Fieberkurve steigt

    Sa., 20.07.2019

    Deutsche Beckenschwimmer in der «Pflicht»

    Florian Wellbrock bereitet sich auf sein Training im Wettkampfbecken vor.

    Das WM-Kribbeln wird größer. Mit dem Start der Beckenschwimmer erreichen die Weltmeisterschaften den Höhepunkt. Florian Wellbrock ist größter deutscher Medaillenkandidat, doch der Teamchef nimmt alle «in die Pflicht». Und plötzlich taucht der Name Biedermann auf.

  • Wettbewerbe in Südkorea

    Do., 11.07.2019

    Aufschwung oder neuer Frust? Deutsche Schwimmer vor WM-Start

    Wettbewerbe in Südkorea: Aufschwung oder neuer Frust? Deutsche Schwimmer vor WM-Start

    Enttäuschungen mussten die deutschen Schwimmer bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen in den vergangenen Jahren viele verkraften. Die EM im Vorjahr machte Hoffnung. Und jetzt?

  • Sieben deutsche Rekorde

    So., 16.12.2018

    Schwimmer zufrieden mit WM-Bilanz: «Superjob»

    Bringt eine Bronzemedaille mit aus Hangzhou: Marco Koch.

    Neun deutsche Rekorde, aber nur eine Medaille: Deutschlands Schwimmer sorgen trotz guter Leistungen wie erwartet nicht für die großen WM-Glanzlichter. Zufrieden verlässt Cheftrainer Lambertz China trotzdem. Viel Hoffnung macht ein erstarkter Ex-Weltmeister.

  • Kurzbahn-WM in China

    Sa., 15.12.2018

    Kusch schwimmt an WM-Medaille vorbei - Drei deutsche Rekorde

    Verpasste nur knapp eine WM-Medaille: Marius Kusch.

    Auf die zweite Medaille nach Bronze für Marco Koch müssen die deutschen Schwimmer bei der Kurzbahn-WM weiter warten. Am Samstag verpasst ein Schmetterlings-Schwimmer ganz knapp das Podest. Eine Ungarin holt bereits ihre vierte Goldmedaille.