Mark Harbert



Alles zur Person "Mark Harbert"


  • Fußball: Bezirksliga

    Mo., 28.10.2019

    Bange Minuten für den TuS Freckenhorst beim Vorletzten

    Julius Meibeck (l.) und der TuS Freckenhorst setzten sich bei Stefan Nauert und BW Sünninghausen mit 3:2 durch.

    Als BW Sünninghausen in der 78. Minute den 2:3-Anschlusstreffer erzielte, musste der TuS Freckenhorst doch noch um den Sieg bangen. Zwölf Minuten später konnten die Gäste erleichtert aufatmen. Für den Trainer zählten in der Partie beim Kellerkind nur die Punkte.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 06.10.2019

    Rouven Tünte ebnet Freckenhorst den Weg zum 5:1-Sieg gegen Hammer SpVg II

    Rouven Tünte brachte mit seinen beiden Toren in der ersten Halbzeit seine Freckenhorster auf die Siegerstraße.

    Es war der erwartete Pflichtsieg für den Fußball-Bezirksligisten TuS Freckenhorst – nicht mehr, aber eben auch nicht weniger. Mit 5:1 (2:0) besiegten die Kicker vom Feidiek das punktlose Schlusslicht Hammer Spielvereinigung II.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 31.03.2019

    TuS Freckenhorst räumt die letzten Zweifel gegen Sönnern aus

    Max Kretzer als Limbotänzer, David Krolikowsi (links) und Las Brechler halten die Stange. Die Freude war besonders groß, weil Kretzer mit dem schwachen Linken aus 16 Metern ins Schwarze getroffen hatte.

    Der Trainer, die Spieler und auch die Fans atmeten auf: Nach dem 3:0 (0:0)-Heimsieg über den SC Sönnern muss sich der TuS Freckenhorst keine Sorgen mehr um den Klassenerhalt machen.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 10.02.2019

    Pierre Jöckers Tore ebnen dem TuS Freckenhorst den Weg

    TuS-Stürmer Pierre Jöcker lässt hier seine Gegenspieler aus Rhynern hinter sich.

    Die Revanche für die Hinspielniederlage ist dem TuS Freckenhorst geglückt. Mit 4:1 (0:0) besiegten die Männer vom Feidiek die Reserve von Westfalia Rhynern und starteten erfolgreich in die zweite Serie.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 02.12.2018

    Nermin Bahonjic trifft gegen Unna dreifach für den TuS Freckenhorst

    Voller Einsatz des am Boden liegenden Mark Harbert (TuS Freckenhorst) gegen Unnas Bryan Walter. Die Roten wurden am Feidiek mit 6:1 unter damit unter Wert geschlagen.

    Das Ergebnis hört sich nach einer einseitigen Angelegenheit an. War es aber nicht. Der TuS hatte auch die nötige Portion Glück auf seiner Seite.

  • Umfrage bei Fuß- und Handballern

    Sa., 29.09.2018

    Wie wird man eigentlich Kapitän?

    Die Binde verrät den Kapitän – zumindest beim Fußball. Hier begrüßen sich Everswinkels Marian Brügger (links) und der Warendorfer Bernd Kieskemper.

    Die Binde am rechten Oberarm klärt jeden auf: Das ist der Kapitän. Auch im elektronischen Spielbericht bekommt der Mannschaftsführer einen Vermerk. Allerdings nur beim Fußball. Wir haben bei einigen Fuß- und Handballteams nachgefragt, wie man dieses Amt erhält – und was der Käpt‘n machen muss.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 03.09.2017

    Spätes Gegentor per Elfer kostet TuS Freckenhorst den Sieg

    Hier führt Mark Harbert den Ball am Fuß, später trifft er per Kopf zur 2:1-Führung des TuS.

    Dreimal hatte der TuS Freckenhorst in der Schlussphase das Siegtor geschossen, diesmal fehlten ein paar Minuten zum erneuten Erfolg.

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 27.08.2017

    Mark Harbert lässt den TuS Freckenhorst jubeln

    Einen 3:2-Sieg seines TuS Freckenhorst sah Trainer Andreas Strump im Gastspiel beim FSC Rheda.

    Der TuS Freckenhorst gibt sich weiter keine Blöße. Auch in Rheda gewann die Elf von Trainer Andreas Strump und feierte mit dem 3:2 (1:0) den dritten Sieg im dritten Spiel.

  • Fußball-Bezirksliga

    So., 05.03.2017

    Drei Punkte trotz Stückwerk

    Glücklich über drei Punkte: Andreas Strump

    „Einzelaktionen, Stückwerk, Zufall.“ Andreas Strump hatte das Spiel seines TuS Freckenhorst bei BW Dedinghausen schnell zusammengefasst. Auf schwer bespielbaren Rasen gewannen die Schwarz-Gelben glücklich mit 2:1 (1:0). „Wir hatten ein schweres Spiel erwartet und so kam es auch. Ich bin froh über den sehr glücklichen Sieg“, ergänzte Strump

  • Fußball-Bezirksliga 7

    So., 16.10.2016

    Niederlage in letzter Minute

    Schlechte Karten hat in dieser Szene Matthias Mersmann, denn der Freckenhorster wird gleich von drei Hammern gestellt. Die Roten gewannen am Feidiek mit 2:1.

    „Unfassbar enttäuschend. Extrem bitter.“ Das waren die ersten Worte, die Freckenhorsts Trainer Andreas Strump unmittelbar nach der 1:2 (1:1)-Niederlage gegen den TSC Hamm einfielen.