Mark Kirchner



Alles zur Person "Mark Kirchner"


  • Nach Biathlon-Karriere

    So., 19.05.2019

    Dahlmeier will nach Karriereende auf Weltreise gehen

    Hat schon Pläne für die Zeit nach der aktiven Karriere: Laura Dahlmeier.

    Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier hat auch nach dem frühzeitigen Ende ihrer Biathlon-Karriere noch große Pläne.

  • Biathlon-Olympiasieger

    So., 31.03.2019

    Kein Karriereplan: Peiffer schaut «von Saison zu Saison»

    Schaut der Zukunft entspannt entgegen: Biathlon-Ass Arnd Peiffer.

    Berlin (dpa) - Biathlon-Olympiasieger Arnd Peiffer will von Jahr zu Jahr über die Fortsetzung seiner Karriere entscheiden. «Im Moment kann ich es mir nicht vorstellen, dauerhaft Männer-Biathlon im Fernsehen anzuschauen. Das geht noch nicht», sagte der 32 Jahre alte Skijäger im «Aktuellen Sportstudio» des ZDF.

  • Biathlon-Weltcup

    Fr., 22.03.2019

    Doll verpasst Podium bei Bö-Sieg im Nebel von Oslo

    Musste sich in Oslo mit Platz sechs zufrieden geben: Benedikt Doll.

    Für das Podest reicht es im Nebel von Oslo für die deutschen Biathleten nicht. Doll wird im Sprint am Holmenkollen trotz zwei Schießfehlern noch Sechster. Es gewinnt mal wieder ein Norweger.

  • Fehlende Talente

    Mi., 20.03.2019

    Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

    Fehlender Nachwuchs: Mark Kirchner sorgt sich um die Zukunft des deutschen Biathlon.

    Nach einer erfolgreichen WM geht der Blick der deutschen Biathleten auch schon in Richtung Olympia 2022. Eine Weltmeisterin will in Peking dabei sein, bei anderen Skijägern ist die Zukunft offen.

  • Ausblick

    Sa., 16.03.2019

    Das bringt der Wintersport am Samstag

    Arnd Peiffer übt am Schießstand für die WM-Staffel.

    In Östersund geht es bei der Biathlon-WM nach dem Ruhetag wieder um Medaillen, in anderen Wintersportarten werden schon Kristallkugeln vergeben - auch mit Chancen für deutsche Sportler.

  • Staffeln in Bestbesetzung

    Fr., 15.03.2019

    Biathlon-Star Dahlmeier und Co. heiß auf WM-Medaillen

    Staffeln in Bestbesetzung: Biathlon-Star Dahlmeier und Co. heiß auf WM-Medaillen

    Vier Goldmedaillen werden bei der Biathlon-WM in Östersund noch vergeben, das deutsche Team würde gerne so viele wie möglich davon mit nach Hause nehmen. Die Vorzeichen in Schweden stehen gut.

  • Biathlon-WM in Östersund

    Mi., 13.03.2019

    Ein Jahr nach Olympiasieg: Peiffer stürmt zu WM-Gold

    Biathlon-WM in Östersund: Ein Jahr nach Olympiasieg: Peiffer stürmt zu WM-Gold

    Noch nie stand Arnd Peiffer in einem Biathlon-Einzel auf dem Podium. Bei der WM in Östersund holte er Gold - dank einer tadellosen Schießleistung. Erik Lesser vergab mit dem letzten Schuss Silber.

  • Biathlon

    Mi., 13.03.2019

    Biathlon-WM: Arnd Peiffer holt WM-Gold im Einzel

    Östersund (dpa) - Arnd Peiffer hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund Gold im Einzel über 20 Kilometer gewonnen. Ein Jahr nach dem Olympiasieg im Sprint setzte sich der 31-Jährige durch und feierte damit seinen zweiten WM-Einzeltitel. 2011 war der Harzer Weltmeister im Sprint geworden. Mit seinem insgesamt fünften WM-Gold sorgte Peiffer für die erste Einzelmedaille für die Schützlinge von Bundestrainer Mark Kirchner in Schweden. Peiffer ist damit der achte deutsche Einzel-Weltmeister.

  • Biathlon-WM

    Mi., 13.03.2019

    Premiere für Single-Mixed-Staffel mit Herrmann und Lesser

    Die Single-Mixed-Staffel ist sehr schießlastig und bevorteilt vor allem schnelle, sichere Schützen. Foto (Archiv): Rick Bowmer/AP

    Östersund (dpa) - Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann und Erik Lesser vertreten den Deutschen Skiverband bei der Premiere der Single-Mixed-Staffel bei der Biathlon-WM im schwedischen Östersund.

  • Biathlon-WM

    Di., 12.03.2019

    Peiffer erwartet «knüppelhartes Rennen» in Östersund

    Hat in Östersund eine Medaille im Visier: Arnd Peiffer.

    Östersund (dpa) - Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer, Benedikt Doll, Erik Lesser und Roman Rees greifen bei der Biathlon-WM in Östersund nach der ersten Einzelmedaille für das deutsche Männerteam.