Mark Meadows



Alles zur Person "Mark Meadows"


  • Nach Notfallzulassung

    Sa., 12.12.2020

    Corona-Pandemie: Impfen könnte in den USA am Montag losgehen

    Die «U.S. Food and Drug Administration» (FDA), hat dem Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer eine Notfallzulassung erteilt.

    Jetzt ist auch in den USA ein Corona-Impfstoff zugelassen - wieder war Biontech/Pfizer als erstes dran. Zuvor hatte das Weiße Haus der Arzneimittelbehörde FDA mächtig Druck gemacht. Jetzt könnte es schon bald losgehen mit dem Impfen.

  • Russland-Affäre

    Do., 26.11.2020

    Trump begnadigt Ex-Berater Flynn

    Von Trump kurz vor dessen Ende der Amtszeit begnadigt: der ehemalige Nationale Sicherheitsberater Michael Flynn.

    Die Demokraten werfen Trump Machtmissbrauch und Korruption vor. Die Begnadigung seines ehemaligen Sicherheitsberater Michael Flynn rückt die Russland-Affäre wieder ins Zentrum der politischen Debatte. Sie könnte der Auftakt zu weiteren umstrittenen Entscheidungen sein.

  • Wahl in den USA

    Sa., 07.11.2020

    Trumps Stabschef Mark Meadows mit Coronavirus infiziert

    Stabschef Mark Meadows Ende Oktober auf dem Südrasen des Weißen Hauses.

    Washington (dpa) - Einer der wichtigsten Mitarbeiter von US-Präsident Donald Trump hat sich Medienberichten zufolge mit dem Coronavirus infiziert. Trumps Stabschef Mark Meadows sei positiv auf das Virus getestet worden, berichteten die Sender CNN und CBS sowie die Zeitung «New York Times» in der Nacht übereinstimmend.

  • Wahlkampf in den USA

    Mo., 26.10.2020

    Biden: Trump hat vor dem Coronavirus kapituliert

    Joe Biden bei einer Wahlveranstaltung im texanischen Dallas.

    Gut eine Woche vor der US-Präsidentenwahl liegt Amtsinhaber Donald Trump im Rennen hinten. Er setzt auf mehrere Wahlkampfauftritte pro Tag, um seine Anhänger zu mobilisieren. Dabei spielt er trotz steigender Fallzahlen die Gefahr durch das Coronavirus herunter.

  • Debatte über Impfstoff

    Mi., 07.10.2020

    Trump stoppt Verhandlungen über Corona-Hilfspaket per Tweet

    US-Präsident Trump ist nach seinem Aufenthalt im Krankenhaus ins Weiße Haus zurückgekehrt.

    Einen Monat vor der US-Präsidentenwahl sitzt Amtsinhaber Donald Trump twitternd im Weißen Haus. Herausforderer Joe Biden macht Wahlkampf . Klar scheint: Ein Corona-Hilfspaket wird es vor der Wahl nicht geben.

  • Börse in Frankfurt

    Mo., 05.10.2020

    Trumps Genesungsprozess treibt den Dax hoch

    Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Montag seine Ende voriger Woche erlittenen Verluste abgeschüttelt und deutlich zugelegt.

  • Corona-Infektion

    So., 04.10.2020

    Arzt: Trump kann womöglich schon bald zurück ins Weiße Haus

    Dr. Brian Garibaldi informiert die Journalisten vor dem Militärkrankenhaus Walter Reed über den Gesundheitszustand von US-Präsident Trump.

    Die Ärzte von US-Präsident Trump zeigen sich optimistisch: Sollte es dem Covid-Patienten weiter gut gehen, könnte er das Krankenhaus vielleicht schon wieder verlassen. Trumps Leibarzt räumt ein, dass der Zustand des Präsidenten ernster war als zunächst dargestellt.

  • Regierung

    Fr., 02.10.2020

    Stabschef bestätigt: Trump hat leichte Corona-Symptome

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump zeigt nach seiner Infektion mit dem Coronavirus leichte Erkrankungssymptome. Das bestätigte sein Stabschef Mark Meadows am Freitag.

  • US-Wahlen im November

    So., 23.08.2020

    Heftige Kritik an Trump wegen Drucks bei Corona-Impfung

    Trump hatte auf Twitter behauptet, bei der FDA erschwerten ihm feindlich gesinnte Beamte die Entwicklung von Corona-Medikamenten und Impfstoffen, damit es vor der Wahl am 3. November keine Erfolgsmeldung geben könne.

    Donald Trump wünscht sich rechtzeitig vor der Präsidentenwahl einen Corona-Impfstoff. Jetzt setzt er die für die Zulassung zuständige Behörde unter Druck - und erntet heftige Kritik.

  • US-Vizepräsident

    Sa., 09.05.2020

    Pressesprecherin von Mike Pence mit Coronavirus infiziert

    Auch ein Mitglied aus dem Team von Vizepräsident Mike Pence ist mit dem Coronavirus infiziert.

    Es ist die zweite bekannte Coronavirus-Infektion im Weißen Haus - trotz aller Vorsichtsmaßnahmen. Die Fälle zeigen, wie schwierig die von Trump ersehnte Wiedereröffnung der Wirtschaft werden könnte.