Mark Rothko



Alles zur Person "Mark Rothko"


  • Ausstellung im Franz-Hitz-Haus

    Do., 26.09.2019

    Eingeweide im Inneren der Häuser

    Yuri Kharchenko vor dem Porträt des argentinischen Autors von Jorge Luis Borges

    Gestalterisch sind die Werkzyklen des Künstlers Yuri Kharchenko, die das Franz-Hitze-Haus im Rahmen ihrer Ausstellung „Identitäten“ zeigt, höchst unterschiedlich. Unter dem Titel „Häuser“ firmieren Großformate zu den Stammvätern Israels, deren sinnliche Farbverläufe und assoziative Formensprache an den abstrakt-expressiven Ausdruck Mark Rothkos oder Barnett Newmans erinnern. Im Inneren der Häuser begegnet dem Betrachter ein Gefüge aus dynamisch-wuchernden Strukturen, die gleichsam wie Eingeweide die düstere Leere des Außenraumes konterkarieren.

  • Maler

    Sa., 13.07.2019

    Neue Ausstellung mit Originalwerken von Mark Rothko

    Ein Besucher betrachtet ein Bild ohne Titel von Mark Rothko aus dem Jahr 1948.

    Im lettischen Daugavpils können Kunstliebhaber in einer Ausstellung fünf Originalwerke von Mark Rothko bestaunen. Zudem gibt es rund 40 Reproduktionen zu sehen, die verschiedene Schaffensperioden des Malers abdecken.

  • Dreiländereck bei Basel

    Fr., 07.06.2019

    Zwei Länder, zwei Museen, ein Weg

    Nicht nur die Kunst, auch die Landschaft ist sehenswert am Rehberger-Weg.Zwischen den Kunstwerken führt der Weg idyllisch durch die Weinberge im Grenzgebiet. kal

    Der Künstler Tobias Rehberger hat einen Weg gestaltet, der zwei Museen von Weltrang verbindet: die Fondation Beyeler in Basel und den Vitra Campus in Weil am Rhein. 24 Kunstwerke weisen den Weg durch Blumenwiesen und Weinberge.

  • Sotheby’s

    Fr., 17.05.2019

    Rothko-Gemälde für 50 Millionen Dollar versteigert

    Mark Rothkos unbetiteltes Gemälde aus dem Jahr 1960 hatte einen Schätzpreis von 35 bis 50 Millionen Dollar.

    Hunderte Millionen für Skulpturen und Gemälde: In New York machten die Auktionshäuser bei den traditionellen Frühjahrsversteigerungen Kasse. Auch der Vater eines US-Ministers mischte mit.

  • Schau in Wien

    Mo., 11.03.2019

    Mark Rothko - Traditionsbrecher mit Achtung vor dem Alten

    Das Rothko-Werk «Untitled» (1959), Öl auf Leinwand.

    Der Amerikaner gilt als Wegbereiter der Farbfeld-Malerei. Knapp 50 seiner Werke wurden für eine Retrospektive in Österreich zusammengestellt.

  • Minimalist

    Mo., 11.02.2019

    US-Maler Robert Ryman gestorben

    Kein Inhalt und keine Farbe, nur reine Form: Mit weiß schattierten Gemälden lotete Robert Ryman die Grenzen der abstrakten Malerei aus. Statt flacher Bilder zeigte er dreidimensionale Arbeiten und kleinste Details im Entstehungsprozess. Nun ist Ryman mit 88 Jahren gestorben.

  • Ex-Kaiserin

    So., 14.10.2018

    Promi-Geburtstag vom 14. Oktober 2018: Farah Pahlavi

    Die Schah-Witwe und ehemalige Kaiserin von Persien, Farah Diba Pahlavi.

    Mit pro-westlicher Haltung kämpfte sie für eine politische Öffnung des Iran. Auch nach der Revolution von 1979 glaubt Ex-Kaiserin Farah Pahlavi an einen demokratischen Wandel. Wie stockend dieser Prozess geht, zeigt das Gezerre um eine spektakuläre Ausstellung in Berlin.

  • Streifen-Maler

    Sa., 30.06.2018

    Promi-Geburtstag vom 30. Juni 2018: Sean Scully

    Sean Scully vor seinem Werk «Horizontal Soul».

    Sean Scully ist einer der wichtigsten Gegenwartskünstler. Berühmt wurde er durch seine abstrakten Streifen-Bilder - Zustandsbeschreibungen seiner eigenen Befindlichkeit.

  • 3D-Lichtschau

    Do., 12.10.2017

    Bilbao feiert 20 Jahre Guggenheim-Museum

    Ein Musentempel im Farbenrausch: das Guggenheim-Museum in Bilbao.

    20 Millionen Besucher und 165 Sonderausstellungen: Einen Erfolg, den das Guggenheim-Museum in Bilbao dementsprechend feiert. Mit einem kostspieligen 3D-Riesenspektakel.

  • Von Hopper bis Rothko

    Do., 15.06.2017

    Museum Barberini zeigt nordamerikanische Kunst

    Ein Gemälde von Edward Hopper mit dem Titel «Sonntag» in Potsdams Museum Barberini.

    Freiheit der Farben, der Malerei und der Themen: Nordamerikanische Künstler suchten Anfang des 20. Jahrhunderts den Weg in die Moderne. Die faszinierende Entwicklung ist jetzt in Potsdam zu erleben.