Mark Rutte



Alles zur Person "Mark Rutte"


  • «Kriminelle Gewalt»

    Mo., 25.01.2021

    Niederlande geschockt von Corona-Krawallen

    Demonstranten werfen auf einer Straße in Eindhoven mit Steinen. Mehrere hundert Menschen haben vor dem Bahnhof der Stadt gegen die aktuelle Corona-Politik demonstriert.

    Glasscherben, Steine, ausgebrannte Autos: Das ist der Morgen nach den schweren Krawallen in den Niederlanden. Politiker und Bürger sind entsetzt. Die Polizei befürchtet: Das ist erst der Anfang.

  • Zwischen 21 Uhr und 4.30 Uhr

    Fr., 22.01.2021

    Ausgangssperre in den Niederlanden

    Ministerpräsident Mark Rutte bei der Debatte um Coronamaßnahmen am Donnerstag im Parlament.

    In den Niederlanden gilt von Samstag (23. Januar) an bis voraussichtlich zum 9. Februar eine Ausgangssperre. Zwischen 21 Uhr und 4.30 Uhr darf niemand mehr seine Wohnung ohne triftigen Grund verlassen. Mitglieder eines Haushalts dürfen pro Tag nur noch eine Person empfangen. Geschäfte, Schulen und Gaststätten bleiben weiterhin geschlossen.

  • Krise zu Corona-Zeiten

    Fr., 15.01.2021

    Aus für niederländische Regierung: Rechtsstaat versagte

    Die Regierung von Ministerpräsident Mark Rutte ist laut Medienangaben zurückgereten.

    Zehntausende Eltern wurden als Betrüger dargestellt und in hohe Schulden gestürzt. Jetzt zieht die Regierung die unvermeidliche Konsequenz. Doch mehr als ein Symbol ist es nicht.

  • Regierung

    Fr., 15.01.2021

    Medien: Niederländische Regierung zurückgetreten

    Den Haag (dpa) - Wenige Wochen vor der Parlamentswahl im März ist die niederländische Regierung zurückgetreten. Das berichten Medien am Freitag in Den Haag. Die Regierung von Premier Mark Rutte zieht damit die Konsequenzen aus einer Affäre um Kinderbeihilfen, bei der rund 20 000 Eltern fälschlicherweise als Betrüger dargestellt und in große finanzielle Not gestürzt worden waren.

  • Gesundheit

    Do., 17.12.2020

    Video aus NRW, Belgien und Niederlanden: «Bleib' zu Hause!»

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident, Armin Laschet (CDU).

    Düsseldorf (dpa) - Die Regierungschefs der drei Nachbarländer Nordrhein-Westfalen, Belgien und den Niederlanden haben die Bürger aufgerufen, die Grenzen nur noch für notwendige Reisen zu überqueren. In Video-Botschaften, die am Donnerstag in den sozialen Medien veröffentlicht wurden, mahnen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU), sein niederländischer Amtskollege Mark Rutte und der belgische Regierungschef Alexander De Croo, wegen der Corona-Pandemie im Heimatland zu bleiben. Die Botschaft steht in vier Sprachen unter dem Motto: «Bleib' zu Hause - Restez chez soi - Stay at home - Blijf Thuis!»

  • Geschäfte schließen

    Di., 15.12.2020

    Niederlande verhängen härtesten Lockdown seit Beginn der Pandemie

    Geschäfte schließen: Niederlande verhängen härtesten Lockdown seit Beginn der Pandemie

    Angesichts dramatisch steigender Infektionszahlen haben die Niederlande den bisher härtesten Lockdown für ihr Land verhängt. Die strengen Maßnahmen sind Mitternacht in Kraft getreten und sollen bis zum 19. Januar dauern.

  • Gesundheit

    Mo., 14.12.2020

    Niederlande stehen vor strengem Lockdown

    Den Haag (dpa) - Nach Deutschland steuern nun auch die Niederlande auf einen strengen Lockdown zu. Angesichts dramatisch steigender Infektionszahlen ist die Regierung in Den Haag am Montag zu einer Krisensitzung zusammen gekommen. Ministerpräsident Mark Rutte sollte sich am Abend in einer TV-Ansprache an die Bevölkerung wenden. Erwartet wird unter anderem eine Schließung aller Geschäfte, die keine Waren für den täglichen Bedarf verkaufen. Die Niederlande und Deutschland teilen sich in NRW und Niedersachsen fast 580 Kilometer gemeinsame Grenze.

  • Nach heftiger Kritik

    So., 18.10.2020

    König Willem-Alexander bricht Auslandsurlaub ab

    König Willem-Alexander mit seinen Töchtern Prinzessin Ariane (l) und Kronprinzessin Catharina-Amalia im Sommer in Den Haag.

    In den Niederlanden müssen Kneipen schließen, Corona breitet sich immer mehr aus. Dennoch düst die Königsfamilie in den Urlaub - und kehrt wieder reumütig zurück. Die Verantwortung übernimmt der Premier.

  • Angespannte Lage in Kliniken

    Sa., 17.10.2020

    Pandemie im Polder: Niederlande vor der Katastrophe

    An belebten Orten in Amsterdam ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.

    Die Niederlande sind besonders hart getroffen von der zweiten Corona-Welle. Regeln befolgen die Bürger kaum. Nun verhängte Premier Mark Rutte den «Teil-Lockdown». Es ist die letzte Warnung.

  • „Teil-Lockdown“ beschlossen

    Di., 13.10.2020

    Corona in der Niederlande: Gaststätten zu und Maskenpflicht

    Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande.

    Die Niederlande haben die Corona-Maßnahmen drastisch verschärft. Ministerpräsident Mark Rutte kündigte am Dienstag in Den Haag einen „Teil-Lockdown“ an.