Mark Twain



Alles zur Person "Mark Twain"


  • Lesung aus „Tagebuch von Adam und Eva“

    Mi., 09.10.2019

    Biblisches Gefühlschaos

    Mit Emotionen und erstklassigem Zusammenspiel brachten Sabine und Michael van Ahlen das Publikum mit ihrer Lesung in paradiesische Welten. Begleitet wurden sie von Britta Sonnemann am Klavier.

    Dass sich Theologie und Humor nicht ausschließen, bewiesen Sabine und Michael van Ahlen mit ihrer Lesung aus Mark Twains „Tagebuch von Adam und Eva“. Wenn Evas aufbrausende Art Adam nervt, kam das dem einen oder anderen Zuhörer durchaus bekannt vor.

  • Reiseland Indien

    Do., 19.09.2019

    Zwischen Stille und Lärm in Kalkutta

    Reiseland Indien: Zwischen Stille und Lärm in Kalkutta

    Ein Armenhaus, Bettlertrauben, Dreck ohne Ende? Weit gefehlt: Kalkutta im Osten Indiens hat mehr zu bieten. Eindrücke aus einer bunten und lebendigen Stadt.

  • Ökumenischer Arbeitskreis lädt zur Lesung ein

    Mo., 16.09.2019

    Tagebücher von Adam und Eva

    Der Ökumenische Arbeitskreis lädt zu einer Lesung am 8. Oktober ins Pfarrheim St. Felizitas ein.

    „Die Tagebücher von Adam und Eva“ von Mark Twain sind Thema einer Lesung am 8. Oktober im Pfarrheim St. Felizitas. Dazu lädt der Ökumenische Arbeitskreis ein.

  • AFG spielt Tom Sawyer

    Di., 28.05.2019

    Klassiker begeistert das Publikum

    Der weltberühmte Gartenzaun ist inzwischen komplett gestrichen. Der schlaue Tom Sawyer (mit Hut) hatte zu diesem Zweck die anderen Kinder mit List und Tücke zu seinen Helfern gemacht – und sich selbst viel Arbeit erspart.

    Wer kennt sie nicht, den pfiffigen Tom Sawyer und seinen dicksten Kumpel Huckleberry Finn. Die Arbeitsgemeinschaft „Musiktheater“ der Anne-Frank-Gesamtschule hat die Beiden mit einem Musical zum Leben erweckt.

  • Literatur

    Di., 19.03.2019

    Liebe, Fußball und Beleidigung: Lit.Cologne-Zeit

    Axel Prahl (l) und Jan Josef Liefers sind zu sehen.

    Köln (dpa/lnw) - Köln ist für die nächsten zwölf Tage wieder im Bann der Literatur - es ist Lit.Cologne-Zeit. Das nach Veranstalter-Angaben größte Literaturfestival Europas überzieht die Stadt vom 19. bis zum 30. März mit Lesungen, Diskussionen und Auftritten.

  • Zigarren-Fachgeschäft vor 25 Jahren gegründet

    Fr., 01.03.2019

    Träbers stehen unter Dampf

    Rainhard Träber gründete vor 25 Jahren gemeinsam mit seiner Frau das Fachgeschäft, das inzwischen an den Drubbel umgezogen ist.

    Ludwig Erhard, Sigmund Freud, Oscar Wilde, John F. Kennedy und Mark Twain gehörten zu den leidenschaftlichen Zigarrenrauchern. Auch Familie Träber in Münster steht seit 25 Jahren unter Dampf.

  • New York

    Do., 27.09.2018

    Zwischen Legenden und Baulärm: Leben im Chelsea Hotel

    Das legendäre Chelsea Hotel ist seit Jahren eingerüstet.

    Stars wie Bob Dylan und Patti Smith lebten und arbeiteten zeitweise im legendären New Yorker Chelsea Hotel. Jetzt ist das Gebäude seit Jahren eingerüstet und wird zu einem Luxushotel umgebaut. Einige wenige Menschen aber harren im Baulärm aus. Ein Ortsbesuch.

  • Bill Murray und Jan Vogler bei den Ruhrfestspielen

    So., 03.06.2018

    Spielen, singen, erzählen

    Bestens aufgelegt: Cellist Jan Vogler bringt Hollywood-Star ein paar Cello-Töne bei.

    Dass berühmte Hollywoodstars und internationale Filmgrößen sich anlässlich der Ruhrfestspiele in Recklinghausen tummeln, ist keine Seltenheit. Am Samstagabend konnte das Publikum im Großen Haus allerdings eine lebende Legende erleben, dessen Filme genauso Kult sind, wie er selbst: Bill Murray stand auf der Bühne, Hauptdarsteller in Blockbustern wie „Und täglich grüßt das Murmeltier“, „Ghostbusters“ und „Lost in Translation“. Gerade mit letzterer Tragikomödie hat der US-Amerikaner gezeigt, dass er nicht nur Komiker ist, sondern auch als Charakterdarsteller glänzt, und genau diese Mischung begeisterte die Zuschauer im Festspielhaus. Bill Murray hatte sich Texte unter anderem von Ernest Hemingway, James Fenimore Cooper und Mark Twain ausgesucht, die er, lässig auf einem Barhocker sitzend und barfuß in Slippern, eher unprätentiös im ruhigen Leseton als aufwendig rezitierend wiedergab. Im breiten Südstaaten-Slang lässt er so die Welt des Huckleberry Finn aufleben und entführt seine Zuhörer in das Paris der 30er Jahre, wie es der junge Schriftsteller Hemingway beschreibt.

  • Die Caine war ihr Schicksal

    So., 27.05.2018

    Promi-Geburtstag vom 27. Mai 2018: Herman Wouk

    «Die Caine war ihr Schicksal»-Autor Herman Wouk schreibt noch mit 103 Jahren.

    Nach Bestsellern wie «Die Caine war ihr Schicksal» und «Der Feuersturm» hätte Herman Wouk schon vor Jahrzehnten in den Ruhestand gehen können. Doch mit 103 Jahren schreibt er weiter - in der Wüstenstadt Palm Springs.

  • Auktion

    Do., 12.04.2018

    Türen aus dem New Yorker Chelsea Hotel werden versteigert

    Die Tür gehörte zu dem Zimmer, in dem Janis Joplin wohnte.

    Für wenig Geld eine coole Bleibe: Das legendäre Chelsea Hotel war bei Künstlern total angesagt. Jetzt wird es renoviert - und einige Türen sind über. Die werden jetzt versteigert.