Markus Bender



Alles zur Person "Markus Bender"


  • DRK-Kita Niederesch kooperiert mit dem FSV

    Fr., 05.07.2019

    Damit Kinder immer in Bewegung bleiben

    Die DRK Kita Niederesch wird Bewegungskindergarten. Darüber freuen sich (v.l.) Peter Öeinck (FSV-Vorsitzender), Bürgermeister Kai Hutzenlaub, Erzieher Matthias Eißing, Kita-Leiterin Marzena Wenzlaff, Martina Rathmann (Kreissportbund), Reinhard Bahlinghorst vom DRK (Trägervertreter und Schatzmeister), Markus Bender (FSV), Uli Fischer (Vorsitzender Kreissportbund) und Judith Bender (Übungsleiterin FSV).

    Die DRK-Kita Niederesch will Bewegungskindergarten werden und damit ihr pädagogisches Profil stärken. Dafür hat sie jetzt einen Kooperationsvertrag mit des FSV unterzeichnet. Außerdem haben sich Mitarbeiter gemeinsam mit Übungsleitern des FSV fortgebildet.

  • Polizist Bernd Günster blickt auf 44 Dienstjahre zurück

    Di., 26.02.2019

    „Dorf-Sheriff“ im Ruhestand

    Bernd Günster und seine Frau freuen sich nach der Pensionierung auf mehr Zeit füreinander.

    44 Jahre war Bernd Günster Polizist. Am Montag wurde der Ochtruper nun von den Kollegen in den Ruhestand verabschiedet. Rückblickend, sagt er, hätten sich die Menschen verändert. Sie beharrten heute mehr auf ihre Recht, als früher. Doch in seiner Dienstzeit gab es auch die eine oder andere Anekdote zum Schmunzeln.

  • Vorweihnachtliche Adventsstimmung auf dem Berg

    Mi., 14.11.2018

    Zeit zum Quatern und Genießen

    Zum zehnten Mal stellt dieses Trüppchen die Veranstaltung auf die Beine. Beim Aufbau hoffen die Macher noch auf weitere Unterstützung.

    Es ist das zehnte Mal, dass ein buntes Trüppchen die „Vorweihnachtliche Adventsstimmung“ auf dem Berg veranstaltet. Bei einem Vorbereitungstreffen war die Stimmung nun prima – auch weil schon klar ist, dass der Nikolaus nicht an der Baustellenampel am Berg warten muss...

  • Fußball: Die Generalversammlung des FC Lau-Brechte

    Sa., 10.03.2018

    Der FC Lau-Brechte entlässt seine Jugend

    Der neue Vorstand des FC Lau-Brechte: (h.v.l.) Martin Möllenkotte (Altherren-Vertreter), Andreas Krabbe (Vorsitzender), Michael Rotermann (Platzwart), Bernhard Röttgers (Gerätewart) und Jörg Cysarz (2. Kassierer) sowie (v.l.): Maxim Sentse (Abteilungsleiter Tauchen), Lukas Gövert (2. Schriftführer), Philipp Scholle (Kassierer), Anne Buscholl (Schriftführerin) und Michael Speckblanke (Sportlicher Leiter). Es fehlt Stefan Holtmannspötter (2. Vorsitzender).

    Ein Zusammenschluss der Ochtruper Fußballvereine rückt näher. Am Freitag folgten die Mitglieder des FC Lau-Brechte einem Vorschlag des Vorstandes, die Jugend aus dem Verein abzuspalten. Dafür stimmten 116 der 180 Anwesenden. Der Nachwuchs des FCL scheidet damit am Saisonende aus der Jugendspielgemeinschaft mit dem FC SW Weiner aus. Künftig soll mit dem 1. FC Arminia Ochtrup gemeinsame Sache gemacht werden.

  • Die mögliche Fusion der Ochtruper Fußballvereine

    Mo., 26.02.2018

    Entscheidende Phase beginnt

    Freuen sich über die Pläne eines Investors, am Witthagen eine neue Sportplatzanlage zu bauen: (v.r.) Markus Bender (FC Lau-Brechte), Peter Oeinck (1. FC Arminia Ochtrup), Tobias Bußmann (FC SW Weiner) und Bürgermeister Kai Hutzenlaub.

    Die Pläne für den Bau einer neuen Sportanlage am Witthagen sind vorgestellt. Das Bauprojekt ist vor allem für die Ochtruper Fußballvereine von Interesse. Gerade jetzt, wo es in Sachen „Fusion“ in die entscheidende Phase geht.

  • Neue Sportplatzanlage am Witthagen

    Mo., 26.02.2018

    Investorin plant Multifunktionshalle und Fußballfelder

    Den Plan, am Witthagen eine neue Sportplatzanlage zu errichten ist nicht neu. Schon seit einigen Jahren spukt diese Idee durch die Töpferstadt. Mit Unterstützung der Könige und Grafen Immobilien und Bauträger GmbH und Co. KG kann das Projekt nun Realität werden. In welchem Umfang entscheiden allerdings die Ochtruper Sportvereine.

  • 5. Ochtruper Sportgala

    Do., 08.02.2018

    Die E-Mädchen des FC Lau-Brechte stehen auf Pizzas und Pokale

    Die E-Jugend-Fußballerinnen des FC Lau-Brechte spielten sich in der Saison 2016/17 in einen Rausch. In 15 Meisterschaftsspielen erzielten sie 142 Tore – das entspricht einem Schnitt von 9,46 Treffern pro Partie.

    142 Tore, unbesiegt und vier Hallenturniere gewonnen – die E-Jugend-Fußballerinnen des FC Lau-Brechte haben 2016/17 eine Fabelsaison gespielt. Das Geheimrezept für den Erfolg kommt aus Italien.

  • Fußball: Die geplante Fusion der Ochtruper Vereine

    Di., 28.11.2017

    FC Lau-Brechte: Keine Fusion mit dem 1. FC Arminia Ochtrup

    Markus Bender wird sich nicht zur Wiederwahl stellen. Das hatte der FCL-Vorsitzende dem Vorstand schon im Vorfeld der Meinungsabfrage mitgeteilt.

    Der FC Lau-Brechte bleibt vermutlich eigenständig. Das ist das Ergebnis einer schriftlichen Meinungsabfrage unter den 560 Mitgliedern. Die für eine Fusion mit dem 1. FC Arminia Ochtrup nötige Dreiviertelmehrheit wurde verfehlt. Vorsitzender Markus Bender bedauert das und stellt sich nicht zur Wiederwahl.

  • „Große vorweihnachtliche Adventsstimmung“ am 24. und 25. November

    Fr., 10.11.2017

    Viel Vorfreude „oben auf dem Berg“

    Stimmungsvoll mit Lichterkette garniert präsentieren (v.l.) Doris Niehues, Konny Veelker, Marion Minning, Markus Bender und Timo Rolofs das druckfrische Plakat zur „Adventsstimmung“ am 24. und 25. November.

    Die „Große vorweihnachtliche Adventsstimmung“ findet am 24. und 25. November statt. Bis zu 25 Aussteller werden zu Lichterglanz und Budenzauber an der Bergwindmühle beitragen, berichten die Organisatoren – die außerdem jetzt die druckfrischen Plakate präsentierten.

  • Fußball: Die Fusion der Ochtruper Fußballvereine

    Mi., 08.11.2017

    Der Ball liegt jetzt beim FC Lau-Brechte

    FCL-Vorsitzender Markus Bender (Bild) und Peter Oeinck vom 1. FC Arminia Ochtrup setzen auf eine gemeinsame Zukunft ihrer Vereine in einem Fusionsverein.

    Eine mögliche Fusion der Ochtruper Fußballvereine wird in der Töpferstadt weiterhin heiß diskutiert. Nachdem die Arminen und der FC SW Weiner ihre Hausaufgaben gemacht haben, liegt der Ball nun beim FC Lau-Brechte. Ein Thema könnte auch eine „kleine Fusion“ sein.