Markus Diekhoff



Alles zur Person "Markus Diekhoff"


  • Klimaschutz und Bedrohung der Landwirte

    Sa., 07.12.2019

    Starke Aufforstung hat Flächenfraß zur Folge

    Der Kreis ist eine waldarme Region. Dürre und Borkenkäfer haben zusätzlich viele Wälder vernichtet. Die SPD hatte deswegen beantragt, den Waldanteil von 13 auf 20 Prozent zu erhöhen.

    Der Kreis Warendorf ist eine waldarme Region. Weil Holz gut fürs Klima ist, hatte die SPD beantragt, den Waldanteil von 13 auf 20 Prozent zu erhöhen. Doch das war nicht mehrheitsfähig - aber Auslöser für eine heftige Diskussion.

  • Kreisparteitag der FDP

    Sa., 09.11.2019

    Liberale läuten den Wahlkampf ein

    Die FDP Kreiswahlversammlung hat 16 Kandidaten für die Reserveliste zur Kreistagswahl in 2020 gewählt. Mit dem Kreisvorsitzenden Markus Diekhoff (7. v. l.) an der Spitze gehen die Liberalen in den Kommunalwahlkampf im Kreis.

    Ganz im Zeichen der bevorstehenden Wahlen stand der außerordentliche Kreisparteitag der Liberalen am Donnerstagabend.

  • Teamschule

    Mi., 25.09.2019

    Neues Gesetz zum Schuljahresstart

    Um die Existenz ländlicher Sekundarschulen wie der Drensteinfurter Teamschule zu sichern, ist ein Änderung des Schulgesetzes in Arbeit. Markus Diekhoff (FDP).

    Die Anmeldesituation an der Teamschule hat in den vergangenen Tagen für einige Diskussionen gesorgt. Wie Bürgermeister Carsten Grawunder während der Ratssitzung betonte, sei die Existenz der Schule mit Blick auf das Schulrechtsänderungsgesetz nicht gefährdet. Die WN befragten dazu die Landtagsabgeordneten.

  • Verdi-Klage: Kaufleute laufen Sturm

    Fr., 30.08.2019

    „Angriff auf Familienbetriebe“

    Großer Bahnhof: Der Vorstand des Gewerbevereins hatte kurzfristig zur Protestaktion eingeladen. Neben den Kaufleuten zeigten auch Verwaltung und Politik Flagge gegen die Verdi-Pläne zum Verbot der Sonntagsöffnung.

    Die Klage der Gewerkschaft Verdi gegen die verkaufsoffenen Sonntage schlägt in Drensteinfurt weiter hohe Wellen. Am Freitag hatte der Gewerbeverein zu einer Protestaktion aufgerufen.

  • Marke Münsterland: Intransparente Finanzierung ärgert Politiker

    Sa., 06.07.2019

    Das Unbehagen bleibt

    Die Marke Münsterland darf nicht auf den Slogan „Das gute Leben“ verkürzt werden. Projekte wie „Picknick³“ sollen dagegen die Lebensart im Münsterland zum Ausdruck bringen – und nicht nur Touristen, sondern auch Fachkräfte in die Region holen.

    Als „Verkauf eines Lebensgefühls“ wertet Guido Gutsche, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, den Slogan „Das gute Leben“. Am Ende gibt es im Kreistag auch tatsächlich eine Mehrheit, um diese „Marke Münsterland“ nach vorne zu bringen. Über eine Million Euro wird allein der Kreis Warendorf in den nächsten fünf Jahren dazu beisteuern. Doch bei vielen Politikern bleibt Unbehagen zurück.

  • Förderung „Moderne Sportstätte 2022“

    Sa., 15.06.2019

    300 000 Euro stehen bereit für Sport-Infrastruktur

    Frohe Botschaft für die Vitus-Gemeinde: Das Land Nordrhein-Westfalen investiert in den kommenden vier Jahren 300 Millionen Euro in die Sport-Infrastruktur vor Ort. Auch Everswinkel wird von dem Programm profitieren.

  • Abwasserkanäle

    Di., 21.05.2019

    NRW will Dichtheitsprüfung lockern

    Ein Arbeiter prüft, ob ein Kanalrohr dicht ist.

    Gute Nachrichten: Die Landesregierung will die verpflichtende Dichtheitsprüfung lockern. Abwasserkanäle sollen in Wasserschutzgebieten nur bei Verdacht kontrolliert werden.

  • Nahverkehrsplan

    Do., 11.04.2019

    Kleine Dörfer nicht abhängen

    Der Einsatz von Taxibussen soll dazu beitragen, dass insbesondere die kleineren Dörfer verkehrstechnisch nicht abgehängt werden.

    Beim Nahverkehr läuft‘s. Insbesondere was Busse angeht, sieht sich der Kreis Warendorf gut aufgestellt – „auch im Vergleich zu den anderen Münsterlandkreisen“, hebt Detlef Ommen (SPD) hervor. „Wir haben hier ein Superangebot.“

  • FDP-Landtagsabgeordnete besuchen Johannes-Kindergarten

    Fr., 05.04.2019

    Brückenfinanzierung hilft KiTas

    Zu Besuch im Johannes-Kindergarten (v.l.) Markus Diekhoff MdL, Moritz Körner MdL, Dagmar Brockmann (FDP Everswinkel) und KiTa-Leiterin Cordula Fislage

    „Die KiTas in NRW haben sorgenvolle Zeiten hinter sich. Mangelndes Personal, finanzielle Planungsunsicherheit, aber auch neue Aufgaben bei der Integration haben von allen Seiten an diesen wichtigen Einrichtungen gezerrt“, heißt es in einer Pressemitteilung der FDP. Zwei FDP-Landtagsabgeordnete – einer davon Spitzenkandidat für die Europa-Wahl – machten sich im Everswinkeler Johannes-Kindergarten ein Bild von der aktuellen Situation.

  • Kreishaus fest in Frauenhand

    Di., 02.04.2019

    Männer-Förderung verboten

    Systemfehler an den Schaltstellen. Wo ansetzen, damit beide Seiten gleich aufleuchten?

    Das Verhältnis ist fast 60 zu 40. Denn 57,2 Prozent der Beschäftigen beim Kreis sind Frauen und nur 42,8 Prozent Männer. Und das hat seine Gründe.